Kolumnen
Off Topic
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island
Monkey Island SE
Monkey Island II
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max: Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Riven
Myst III
Myst IV
Myst V

The Longest Journey
Dreamfall
Dreamfall Chapters

Life is Strange
Life is Strange: Before the Storm
The Awesome Adventures of Captain Spirit

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nightlong
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2022
Adventures Unlimited
Review | Murdered: Soul Suspect
Gibt es ein Leben nach dem Tod? Im Adventure 'Murdered: Soul Suspect' des amerikanischen Entwicklers 'Airtight Games' hat unser Protagonist jedenfalls seine ganz eigenen Erfahrungen mit dem Jenseits machen müssen.

> Diesen zufälligen Artikel lesen
JavaScript ist deaktiviert! Für die korrekte Funktionsweise unseres Portals solltest Du JavaScript aktivieren, damit sichergestellt werden kann, dass auch sämtliche Funktionalitäten problemlos funktionieren. Uns ist es wichtig, dass Dein Besuch bei uns möglichst fehlerfrei vonstatten geht!

Freitag, 20.05.2022
Nach Guybrush und Joe: 'Simon the Sorcerer Origins' kommt 2023
Absolut verrückt, doch die Nachrichten für Adventure-Veteranen brechen nicht ab: Nachdem Ron Gilbert mit 'Return to Monkey Island' praktisch einen imposanten Startschuss gab, meldeten sich gleich mehrere Entwickler zu Wort. Die Ankündigung einer Fortsetzung zu 'Flight of the Amazon Queen' kam da beinahe genau so überraschend wie eine kurze Meldung von Bill Tiller, der 'A Vampyre Story II' noch immer nicht aufgegeben hat.

Aber es fehlte da ja noch eine weitere bekannte Adventure-Reihe: Obwohl Entwickler 'Smallthing Studios' niemandem etwas sagen dürfte, sorgen sie mit ihrer Ankündigung für das Jahr 2023 aber dafür, dass man sich den Namen vormerken sollte. Denn ihre Ambition ist nichts Geringeres als die 'Simon the Sorcerer'-Reihe um eine weitere Fortsetzung bereichern zu wollen. Die soll jedoch kein Sequel werden, sondern kehrt ebenfalls zu den nunmehr rund dreißigjährigen Wurzeln zurück. Genau genommen sogar noch kurz davor. 'Simon the Sorcer Origins' soll nämlich wenige Wochen vor dem ersten Teil aus dem Jahre 1993 spielen. In diesem Fall sind allerdings soweit bekannt keinerlei Veteranen - wie beispielsweise Erfinder Simon Woodroffe - mit an Bord.

Ein erster Blick auf das Prequel darf zudem bereits riskiert werden. Denn mit der Ankündigung gibt's gleichzeitig erste Screenshots wie auch einen Trailer, welche handgezeichnete Locations und Charaktere zeigen. Bis zum geplanten Release nächstes Jahr könnte sich zwar an der visuellen Darstellung noch etwas ändern, aber wir lassen wir uns mal überraschen. Genauso wie von dem Umstand, wie diese neue Vorgeschichte letztlich zum bekannten Kanon der Fortsetzungen passen wird. Wie es auf der offiziellen Webseite scheint, werden hierbei lediglich die ersten beiden Ableger aus den Jahre 1993 und 1995 berücksichtigt. Dies impliziert uns zumindest, dass es sich bei den Machern um Fans der ersten Stunde handelt. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt!
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker:

Mal sehen, ob das was wird... ich finde den Grafikstil ganz interessant und bin sehr gespannt, wie sie das Prequel darbieten, da man ja am Anfang von Simon I gesehen hat, wie er in die magische Welt gekommen ist. Ich lasse mich überraschen. Erik Borner wird - falls deutsche Sprachausgabe kommen sollte - wohl nicht mehr zu Simon passen.

(21.05.2022 _ 04:25:20)

AmigaMaster:

Simon hat bei mir ein Riesenproblem: Der Grafikstil aus dem ersten Teil überwiegt fast alles moderne. Diese liebevoll gesetzten Pixel aus Simon the Sorcerer sind für mich ganz große Pixelkunst, da ist fast jeder Pixel exakt an der Stelle gesetzt, an dem er perfekt passt. Demnach hat auch das neue Simon zumindest grafisch für mich keinen Mehrwert und lässt mich sentimental an den ersten Teil denken. Aber ich freue mich natürlich trotzdem insgeheim darauf. Immerhin habe ich *alle* Simon Teil mit Ausnahme von Simon 3D gespielt, da kann der neue Teil nicht schlimmer werden.

(22.05.2022 _ 19:01:02)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 3+5

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Montag, 02.05.2022
Kolumne #66: Erste Gedanken zu ‚Return to Monkey Island‘
Eigentlich wollten wir bereits andere Artikel veröffentlichen, doch uns lässt 'Return to Monkey Island' im Moment nicht wirklich los. Es besteht einfach etwas Redebedarf und wo könnte man den besser geltend machen als auf der eigenen Adventure-Webseite? Der Artikel ist letzlich einfach ein Zusammentragen unserer Gedanken zum kommenden Sequel, ohne jedoch wirklich etwas darüber zu wissen. Und vielleicht kommen bereits morgen Neuigkeiten ans Tageslicht, die einen Großteil des Geschriebenen obsolet machen? Grundlegend eigentlich egal, es ist aber schön, mal wieder einen neuen Artikel auf der Webseite zu wissen. Wer sich da gern einklinken möchte, den lassen wir nach einem Klick auf den Link im Anschluss zur 66. Kolumne gerne teilhaben.
- Bislang 1 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Was so ein genialer Aprilscherz alles bewirken kann - ist ja wieder richtig was los hier.

Naja, zum Release wird's sicher temporär ganz ruhig weil alle am Spielen sind ;-) Ich warte nur noch darauf, dass die Vorbestellungen starten und bis dahin bete ich für eine Boxed-Version.

(08.05.2022 _ 15:39:12)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 24-3

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Donnerstag, 21.04.2022
'A Vampyre Story II' - Lebenszeichen
Mein lieber Herr Gilbert, da haben Sie aber wirklich was ausgelöst! Die Ankündigung eines neuen 'Monkey Island'-Parts hat ja nun scheinbar wirklich jeden geweckt. So meldet sich Bill Tiller auf 'Instagram' mit einem Lebenszeichen von 'A Vampyre Story II' zu Wort. Denn für das Sequel arbeitet er im Moment intensiv an einer ersten Demofassung. Außerdem gibt er noch einen weiteren Einblick in seine aktuellen Tätigkeiten. Scheinbar aus reinem Spaß beschäftigt er sich mit einer wohl niemals erscheinenden Special Edition zu 'Monkey Island III'. Hier arbeitet er zwar nicht an einem Spiel an sich, werkelt jedoch an den Locations, um sie für hohe Auflösungen fit zu machen. Auf 'Instagram' gibt's einen kleinen Eindruck, in Form einer hoch aufgelösten Fassung des Friseurladens auf Plunder Island.
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker:

Jetzf geht's aber los! Alle melden sich zurück mit lang ersehnten Fortsetzungen. Kommt etwa die Wiederauferstehung des Genres Adventure? Großartig, was da so kommen wird. 😀

(23.04.2022 _ 13:33:47)

AmigaMaster:

Ich hoffe auch sehr auf den zweiten Teil von A Vampyre Story aber die rechtliche Situation ist da bisher nicht geklärt - siehe Kommentare von https://www.gamersglobal.de/news/219179/a-vampyre-story-2-bill-tiller-gibt-nicht-auf-und-arbeitet-an-demo

(24.04.2022 _ 09:29:52)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 3+5

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Sonntag, 17.04.2022
'Flight of the Amazon Queen II' : 'Return to the Amazon Queen' - Status
Leider seit der Ankündigung Ende letzten Jahres ein wenig bei uns untergegangen, holen wir das Verpasste nun schnell wieder auf. Denn John Passfield hat sich seitdem bereits mehrfach auf der offiziellen Webseite des 'Flight of the Amazon Queen'-Nachfolgers zu Wort gemeldet. Die Entwicklungsarbeiten laufen bereits und wer sich dafür interessiert, von dem lässt sich Mr. Passfield gerne in die Karten schauen. Erstes Bildmaterial existiert zwar, dies sollte jedoch - bis auf den unten verlinkten Teaser - aufgrund des "Work in Progress"-Status' entsprechend noch genau so gesehen werden. Dennoch zeigt es bereits, dass es Joe King dieses Mal unter anderem nach Mexiko verschlägt. Ob noch unfertig oder nicht, zeigen die erste Bilder doch bereits sehr gut die grafische Qualität, welche uns hier wohl erwartet. Versprochen wird zudem eine gänzlich neue Story, exotische Locations, ein mordernes Interface und natürlich das obligatorische Wiedersehen mit alten Bekannten. Ein Release-Termin für 'Return to the Amazon Queen' steht allerdings noch aus. Anbei haben wir für Euch mal einige der aktuellen WIP-Bilder zusammengetragen und natürlich findet Ihr dort auch den ersten Teaser Trailer zum Sequel.

'Ermentrud: Held mit Pferd' kostenloses Adventure
Bevor wir ein paar Worte zu diesem kostenlosen Adventure verlieren, müssen wir erst einmal den Macher Timo Kloss um Entschuldigung bitten. Der hat uns nämlich bereits im Januar über die Fertiggstellung seines Adventures informiert und obwohl wir uns das Spiel kurz danach schon angesehen haben, ist es uns glatt durch die Lappen gegangen, darüber zu schreiben. Wir haben's schlicht verpennt. Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend.

Das Adventure 'Ermentrud: Held mit Pferd' kann auf eine ziemlich bewegte Geschichte zurückblicken: Mit nicht weniger als 20 Jahren Entwicklungszeit dürfte es wohl selbst unter den privat erstellten Adventures zu den Spitzenreitern gehören. Timo meint zwar selbst, dass genau genommen rund 16 Jahre davon Pause eingelegt wurde, dennoch sehr beeindruckend, ein Thema derart lange zu verfolgen. 20 Jahre ... damit kennen wir uns ja ebenfalls bestens aus... Nichtsdestrotz ist das Adventure seit Dezember 2021 fertig - und dies gleich für zahreiche Endsysteme: PC, Mac, iOS und sogar Amiga (mit Grafikkarte). Angelsachsen gehen jedoch im Moment noch leer aus. Der Entwickler schließt zwar weitere Sprachfassungen nicht aus, doch im Moment ist das Adventures ausschließlich in deutscher Sprache zu haben. Geboten wird übrigens eine gute Schippe Humor, die sich auf rund drei Stunden Spielzeit erstreckt. Nochmal Entschuldigung von unserer Seite an den Macher des Werks, alle anderen sollten sich das auf jeden Fall mal ansehen. Im Anschluss findet Ihr ein wenig Bildmaterial wie auch den Trailer zum Adventure. Den Download selbst gibt's auf der ebenfalls unten zu findenden offiziellen Webseite.

Update: Wie Entwickler Timo Kloss uns mitteilt, sind die Arbeiten für eine englische Version bereits in vollem Gange und sollen noch in diesem Jahr zum Abschluss kommen.
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Ach ja, Flight of the Amazon Queen - ich hab so ein Gefühl, dass das was werden könnte, weil die ursprünglichen Personen mit im Boot sind.

Und Ermentrud ist für mich natürlich Pflicht in der Amigaversion - es liegt hier noch auf dem großen Haufen "will ich noch spielen" - erst kam Horizon Forbidden West dazwischen (gerade platiniert) und jetzt der zweite Teil von Maniac Metalhead Mania aus dem Maniac Mansion Mania Universum. Dann noch Syberia 4 - aktuell sind es eigentlich wunderschöne Zeiten für uns Adventureliebhaber.

(18.04.2022 _ 23:23:37)

Marc Helmker:

Aktuell kommt man ja gar nicht hinterher - Return of the Adventure. 😉

(19.04.2022 _ 17:19:12)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 13-4

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Freitag, 15.04.2022
'Return to Monkey Island': Im Gespräch mit Ron Gilbert
Gleich zwei Parteien hatten die Gelegenheit mit Ron Gilbert und Dave Grossmann zu sprechen. Dabei wurden nun so einige Gerüchte bestätigt. Obwohl 'Return to Monkey Island' im Kanon der Reihe sein wird, siedelt sich die Handlung nach dem umstrittenen Ende des zweiten Teiles an. Genau genommen wird das Finale von "LeChuck´s Revenge" gleichzeitig den Beginn darstellen. Grafisch setzt man, wie im Trailer zu sehen, auf einen neuen Stil, was eine bewusste Entscheidung gewesen war. So habe man erkannt, dass alle Parts der Reihe immer einen eigenen Look innehaben, der mit dem vorherigen wenig gemein hat. Diese Tradition wollte man entsprechend fortsetzen. Aber da Bilder bekanntlich mehr sagen als Tausend Worte, sollte sich selbst Leseunwillige der (englischen) Interviews mal auf eine der beiden Seiten wagen. Denn es gibt dort auch neues Bildmaterial zu sehen.

'Beyond the Edge of Owlsgard' bei Kickstarter erfolgreich
Veteranen sollten aber in dem Trubel, den 'Return to Monkey Island' im Moment auszulösen vermag, trotzdem nicht den Blick auf andere Adventures verlieren. Ein wirklich sehr Vielversprechendes dieser Gattung findet sich in 'Beyond the Edge of Owlsgard' des deutschen Entwicklers 'WatchDaToast'. Gerade erst bei 'Kickstarter' erfolgreich zum Ende gekommen, ist es in unseren Augen auf jeden Fall einen echten Blick wert. Wer Lust hat, kann sogar schon in eine u.a. deutsch vertonte Demo-Version reinschnuppern. Das sympathische Adventure möchte recht offensichtlich an die Tugenden einstiger Größen wie 'LucasArts' anschließen. Die Demo hat uns bereits sehr gut gefallen und unser Interesse hat spätestens diese Anspielfassung bereits wecken können. Unbedingt mal anschauen und im Auge behalten!
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Eigentlich sollte ich aufhören, mich zu wundern, wenn ich hier von Projekten lese, die ich auch unterstütze - irgendwie ticken wir gleich :-)
Bei Beyond the Edge of Owlsgard war die Wahl für mich aber auch sehr einfach: Es gibt eine physikalische Edition = Ich bin dabei. Dazu kommt noch, dass es mich unweigerlich an Erben der Erde erinnert und ich dieses Spiel, trotz seiner nicht ganz vollendeten Story, einfach liebe. Ich lasse mich überraschen, so oder so.

(17.04.2022 _ 11:36:30)

Marc Helmker:

Beyond the Edge of Owlsgard sieht verdammt gut aus und ich freue mich auf das Spiel. Das wird definitiv gespielt!

(17.04.2022 _ 13:38:29)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 17+4

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Montag, 04.04.2022
Ron Gilbert ist zurück: 'Return to Monkey Island' offiziell angekündigt
Ach Du Heilige, das holt ja sogar uns aus dem Winterschlaf: Ron Gilbert hatte sich doch ausgerechnet den 1. April ausgesucht, um ein neues ‚Monkey Island‘ anzukündigen. Selbstredend nahmen das wohl nur die Wenigsten ernst, doch erinnerten sich findige Fans des Kult-Masterminds, dass der doch Aprilscherze und die damit verbundenen nicht ganz so ernst gemeinten Nachrichten alles andere als mag. Aber es ist wirklich offiziell: Ron Gilbert arbeitet doch tatsächlich an einer Fortsetzung der berühmten Affeninselsaga: ‚Return to Monkey Island‘ soll die Fortsetzung namentlich heißen, kommt in Zusammenarbeit zwischen Ron Gilberts eigener Schmiede ‚Terrible Toybox‘ sowie ‚Lucasfilm Games‘ und hat eine ganze Reihe bekannter Namen mit an Bord. Neben dem Mastermind werden alte Haudegen wie Dave Grossman für die Geschichte sowie musikalisch Michael Land, Peter McConnel und Clint Bajakian mit von der Partie sein. Obendrein ist auch Dominic Armato dabei, der als englische Stimme von Guybrush Threepwood den Möchtegernpiraten stimmlich unterlegte, wie kein zweiter. Mehr ist indes noch nicht wirklich bekannt, doch ein erster Teaser lässt Euch zumindest grafisch und akustisch in den Titel reinschnuppern. Bereits dieses Jahr soll es soweit sein. Also ehrlich: Wir sind da mal echt gespannt!
- Bislang 6 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker:

Ich WUSSTE, dass Ihr Euch das nicht entgehen lasst. 😉 Ich freue mich wie Bolle darauf und hoffe, dass Norman Matt auch wieder mit von der Partie sein wird. 😀

(05.04.2022 _ 17:31:22)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hi Marc,

ha ha ha, Du kennst uns einfach als Veteran nach all' den Jahren schlicht zu gut. Aber ehrlich: Wir als extrem große Fans der alten 'LucasFilm Games'- bzw. 'LucasArts'-Ära freuen uns hier tatsächlich in einer Art, die schon was extrem Besonderes ist. 'Monkey Island' .. das ist einfach Kindheit und Jugend. Letztlich gibt es außerdem kaum eine Spielreihe, welche in den verschiedensten Artikeln auf unserem Portal derart oft besprochen wird. Gerade 'Monkey Island II', der für mich persönlich bis heute als das wohl das beste Adventure aller Zeiten gilt. Dieses nun vom Meister persönlich fortgesetzt zu wissen, ist schon surreal. Ich mochte Teil drei und vier ebenfalls ganz gerne, aber man merkte doch schon, dass Ron Gilbert einfach fehlte. Außerdem löste Teil vier mit seiner 2,5D-Grafik jetzt nicht unbedingt maßlos Begeisterungsstürme aus.

Und nun soll es mit dem Mastermind himself tatsächlich einen neuen Part geben. Ich hätte mit so ziemlich allem gerechnet. Ein 'Day of the Tenacle II' oder 'Grim Fandango II' vom Tim Schafer hätte ich da tatsächlich höhere Chancen eingeräumt als einem neuen Monkey-Teil von Ron Gilbert, über den in all den vergangenen Jahren (bzw. Jahrzehnten) so viel besprochen wurde: Ein 'Monkey Island 3a', zahllose Interviews, Berichte, Gerüchte und was sonst alles noch. Und nun wird das anscheinend real. Ob wir mit 'Return to Monkey Island' tatsächlich ein 'Monkey Island 3a' bekommen werden, bezweifle ich jedoch. Obwohl es zeitlich - laut Gerüchteküche - nach 'Monkey Island II' angesiedelt sein soll. Wie das jetzt alles in den Kanon passt, da sind wir hier in unserer kleinen Redaktion echt gespannt. Aber ganz gleich, ob das nun stimmt oder es "einfach" nur ein Sequel der Reihe wird, ist letztlich vollkommen egal. Bei 'Thimbleweed Park' zeigte ich mich vor der ersten Spielsession echt skeptisch und wurde regelrecht geflasht, wie klasse hier das alte 'LucasArts'-Flair eingefangen werden konnte. Von daher hat Mr. Gilbert jetzt erst einmal eine gehörige Portion Vertrauensvorschuss. Kann's wirklich kaum abwarten, endlich nach all der Zeit wieder in die Karibik aufzubrechen!

(05.04.2022 _ 20:14:44)

Marc Helmker:

Da ganz eindeutig Murray im Teaser-Trailer vorkommt, wird 'The Curse of Monkey Island' im Kanon mit eingebunden, somit wird es doch eher ein Monkey Island 4... 😀 Ich bin schon sehr gespannt, was sich Ron Gilbert hat einfallen lassen, um uns wieder auf die Affeninsel zu schicken... vorallem wie es unserem Guybrush geht. 😎

(05.04.2022 _ 22:05:03)

AmigaMaster:

Wie holt man einen wahren Adventureliebhaber hinter dem Kamin hervor? Genau so wie Ron Gilbert das gemacht hat.
Ich bin jedenfalls echt gespannt, wie sich Ron einen dritten Teil vorgestellt hat - insbesondere nach dem berühmt berüchtigten Ende von Teil 2.
Ich kann es jetzt schon kaum noch abwarten und wenn dann noch eine Boxed-Version kommt, dann kann ich mich keinesfalls mehr halten. Ansonsten wird es eines der wenigen Spiele, die ich auch rein digital erwerben würde und das schaffen nicht viele.

(10.04.2022 _ 20:40:22)

okawango:

Hallo ihr Lieben,

Nachdem ich diese Nachricht mitbekommen hatte, musste ich auf meiner alten Adventure-Seite vorbeischauen.
Ich kann euch nicht beschreiben, wie sehr ich mich auf den Titel freue.
30 Jahre ist Teil 1 nun her. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Ich muss aber zugeben, dass meine Erwartungen was Grafik, Sound UND STORY angeht gaaaanz weit oben sind.
Schön, dass wir uns aus diesem Anlass mal wieder hier treffen konnten und wahrscheinlich auch nach dem Erscheinen von Monkey Island treffen werden.

Liebe Grüße an die gesamte Community

(15.04.2022 _ 04:38:55)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hi zusammen,

Ist ja wirklich cool, dass allein eine Ankündigung dafür Sorge trägt, sich hier mal wieder zu "treffen". Die Zeit tackert einfach viel zu schnell und genau das, was Du schreibst okawango, trifft den Nagel auf den Kopf. Dreißig Jahre (in Zahlen: 30!) sind eine verdammt lange Zeit. Als Kind/Jugendlicher hatte man das Gefühl, die Zeit würde stillstehen und dann wird man erwachsen und ist plötzlich - zumindest in meinem Falle - über vierzig. Davon abgesehen, okawango, freue ich mich aber auf jeden Fall Dich mal wieder begrüßen zu dürfen und Du die Segel in Richtung unseres Portals gesetzt hast! Egal, was die Zeit bringt, Du bist immer willkommen. Dies gilt natürlich auch für jeden anderen hier. Unsere "Community" mag überschaubar sein, doch es sind eben die richtigen Leute und DAS ist das Wichtigste!

Verrückt eigentlich, was alleine die reine Ankündigung eines neuen Monkey-Parts schon auslöst. @AmigaMaster: Glaube mir, wir sind wohl keinesfalls die einzigen Veteranen, die "erwacht" sind und erwartungsvoll aufschauen. Ich bin mir sicher, hier werden auch genügend Leute hellhörig geworden sein, die zum Teil ewig kein Spiel mehr angerührt haben. Schauen wir mal.

Leute (und alle rein lesenden Besucher): Unsere kleine Redaktion wünscht Euch an dieser Stelle ein echt schönes Ostern!

(15.04.2022 _ 11:12:35)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 13-4

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Sonntag, 06.02.2022
Verspätetes Jubiliäum: 20 Jahre 'Adventures Unlimited.de'!
Die Zeit vergeht gerade in den letzten Jahren schnell, es fühlt sich beinahe so an als ob Weihnachts- oder Geburtstagsgrüße derart schnell aufeinander folgen, dass sich das "Habe ich das nicht kürzlich erst geschrieben"-Gefühl einstellt. Doch ein Kalender lügt nicht und tatsächlich sind wir mit 'Adventures Unlimited.de' vor drei Tagen unfassbare zwanzig (in Zahlen: 20) Jahre alt geworden. Also ehrlich, da fällt selbst uns nicht mehr dazu ein. Absolut irre. Zwei Jahrzehnte. Als unsere kleine Redaktion kürzlich darüber sinnierte, kamen wir nicht umhin uns zu fragen, wo die Zeit geblieben ist. Denkt man zurück, wie das alles begann, kommt einem das eigentlich gar nicht derart lange vor. Doch zwanzig Jahre sind aber 240 Monate, rund 7.300 Tage oder - in unserer persönlichen Lebensspanne gerechnet - mehr oder weniger unser halbes Leben... Das ist schon verrückt, darüber nachzudenken und das Aufkommen einer gewissen Reminiszenz lässt sich praktisch nicht mehr verhindern. Man blickt zurück auf's Damals und tatsächlich können wir den Lesern unter Euch, welche sich für unsere Anfänge interessieren, noch immer unsere Kolumne 51 empfehlen, mit der wir vor 5 Jahren extrem detalliert den Lebenslauf dieser Webseite besprachen. Letztlich können wir diesen Zeilen nur noch einen Absatz hinzufügen, nämlich den über die Zeit nach 2017.

Denn so imposant die Zeitspanne von 20 Jahren Lebenszeit klingen mag, so sehr muss man diese Zeit leider relativieren. Online gab's unser Portal seit 2002 beinahe ohne Unterbrechungen im Netz zu finden, doch es gelang uns einige Jahre nicht mehr wirklich, diese Webseite mit Leben zu befüllen. Veteranen erinnern sich vielleicht noch an den Zeitraum zwischen 2010 und 2015, wo faktisch gar nichts hier passierte, dem anschließenden seichten Relaunch der Seite im Anschluss und dem "Halbleben" bis Januar 2020. Und genau seit dem ist leider (schon wieder) bei uns so gut wie nichts passiert. Obgleich im Hintergrund tatsächlich einige Artikel begonnen oder gar abgeschlossen wurden, fanden wir schlicht nicht die Zeit, diese Artikel zu finalisieren, um sie dann endlich zu veröffentlichen. Bei den treuen Lesern unter Euch bleibt uns da nichts anderes übrig, als das Bedanken für Eure Treue und Geduld die ganzen Jahre. Denn es ehrt uns über alle Maßen, dass Ihr dann trotzdem immer noch wiederkommt und uns nicht abschreibt. Wir möchten jedoch eines betonen: Die Abschnitte, in denen wir nicht die Zeit für dieses Portal finden und keine Artikel veröffentlichen, sind für uns nicht weniger störend. Es ist schlimm, wenn man manchmal so viele Ideen für Artikel im Kopf hat, man diese aber aus Zeitgründen schlicht nicht zu (virtuellem) Papier bringen kann. Und vielleicht zeigt Euch gerade der Umstand, dass wir unseren eigenen Geburtstag und das Schreiben dieser Zeilen um ganze drei Tage nach unserem tatsächlichen Geburtstag veröffentlichen. Denn der war bereits am 03.02. - Absicht ist diese Verzögerung jedenfalls nicht gewesen. Zeit ist einfach ein derart rares Gut geworden und selbst wenn man mal Zeit hat, braucht man die schlicht zu oft, um die eigenen Batterien wieder aufzuladen.

Selbstredend möchten wir uns hier nicht von der wehleidigen Seite zeigen, doch wir hoffen, Ihr versteht das. Tatsächlich ist es fest geplant, einen neuen Artikel baldigst zu veröffentlichen, um Euch damit eines zu zeigen: 'Adventures Unlimited.de' ist alles andere als tot, wir brauchen eben leider nur immer gern viel zu lange. Davon abgesehen möchten wir uns bei den Mannen des "SCUMMunity"-Servers recht herzlich dafür bedanken, dass wir nun schon so viele Jahre ein Zuhause bei Euch gefunden haben. Allen voran natürlich "unserem" Admin, der sich jedes einzelne Mal hervorragend um unsere Anliegen kümmert!

Zu guter Letzt möchten wir uns vor allem bei allen Veteranen unter Euch gleichermaßen einfach nur bedanken und begrüßen natürlich auch mit Freude jeden neuen Leser, der sich hierher verirrt hat. Nehmt Euch ein Getränk Eurer Wahl von unserem virtuellen Tablett. Stoßt mit uns an auf unglaubliche 20 Jahre 'Adventures Unlimited.de' an - zumindest in Anbetracht der Dauer der Zeit, in der wir im World Wide Web vertreten sind...
- Bislang 4 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Ja, das letzte Jahr ging echt schnell rum, ich kann mich noch gut an meinen Kommentar zum 19-jährigen erinnern: Gekommen um zu bleiben hieß es da in einem anderen Zusammenhang.
Aber Eure Seite ist auch gekommen um zu bleiben. Wie ihr seht, schaue ich regelmäßig vorbei und denke vor allem beim erneuten spielen alter Klassiker an euch, so wie bei Flight of the Amazon Queen, das ich letztes Jahr endlich mal wieder gespielt habe. Und nebenbei ist Indiana Jones 3 and the last crusade gar nicht gut gealtert - ich habe damit leider eine Kindheitserinnerung zerstört diese Woche.

In diesem Sinne: Prrrroost!

(06.02.2022 _ 12:20:20)

Falko Tetzner (Webmaster):

Ach, AmigaMaster,
was wäre die Kommentarfunktion ohne Deine Beteiligung :) Dir natürlich auch ein "Prost"!

Ja, das mit dem Zerstören der alten Erinnerungen kenne ich. Meist passiert mir das aber vermehrt mit der Grafik, die ich in zu vielen Fällen einfach besser in Erinnerung hatte. Im Großen und Ganzen verzeihe ich jedoch alten Titeln im Schnitt eine ganze Menge - gerade alten Adventures. Da kommt es jedoch wieder darauf an, ob ich die in meiner Kindheit/Jugend gespielt habe oder eben nicht. Wenn ja, dann sind die oft mit derart viel Nostalgie überzogen, dass ich diese gar nicht mehr abbekomme. Meist versuche ich die dann wieder so wie damals zu erleben. Ich schalte einfach ab, bin einige Jahre jünger und erlebe das Spiel so als wäre gar nicht so viel Zeit ins Land gestrichen. Wenn ich die Spiele hingegen nicht als Tennie gespielt habe, dann blicke ich in der Tat oft deutlich kritischer auf das Erlebnis.

'Flight of the Amzon Queen' liebe ich in der Tat bis heute unangefochten. Als Amiga-User galt das Adventure eben als Heilsbringer, nachdem 'LucasArts' und Co. schon längst zum PC weitergezogen waren. Aber auch wirklich nur die Amiga-Version, weil ich am PC den Soundtrack nicht ganz so gern mag wie bei der "Freundin".

Bei 'Indy III' verstehe ich Dich ein Stückweit. Das ist aber auch schon echt alt. Dennoch mag ich's schon noch ganz gern, aber dann eben in der aufgehübschten FM-Towns-Version mit nachgepatchten dt. Untertiteln. Lediglich die Sperrigkeit, die Sackgassen und das Problem, dass man sehr oft sterben kann, mag ich in der Tat überhaupt nicht.

Aber es geht auch anderherum: 'Zak McKracken and the Alien Mindbenders' mochte ich in meiner Kindheit und Jugend tatsächlich nicht wirklich gerne. Das änderte sich jedoch die letzten Jahre als ich es dann (auch als FM-Towns-Fassung) mal nach vielen Jahren neu erlebte. Ich weiß auch nicht warum, es hatte einfach *KLICK* gemacht.

(06.02.2022 _ 13:08:45)

Marc Helmker:

Alles Gute nachträglich zum 20sten! Diese Seite gilt nach wie vor als eine der besten Anlaufstellen, wenn es um Sachen Adventures geht - alleine die ganzen Artikel sind immer wieder Zeit wert, sie zu lesen.

(08.02.2022 _ 15:49:03)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo Marc,
verzeih die doch recht späte Antwort, nichtsdestotrotz möchte ich Dir natürlich ebenfalls Danke sagen! Die Tatsache des erneuten Lesens ist ein wirklich irrsinnig großes Lob. Es ist schlicht so ziemlich das Tollste, was man als Schreiberling überhaupt an Feedback von einem Leser bekommen kann. Also danke Dir wirklich für Deine netten Worte und natürlich Deine jahrelange Treue! Bleib' uns auf jeden Fall erhalten!

(14.02.2022 _ 22:03:14)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 24-3

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Freitag, 24.12.2021
Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!
Es ist doch tatsächlich schon wieder das Ende des Jahres erreicht und wir blicken auf unser Portal mit einem ziemlich schlechten Gewissen. Denn obwohl die nunmehr doch wieder viel zu zahlreichen Monate der Funkstille hinter uns liegen, ist nämlich dennoch einiges passiert. Kein Scherz: Tatsächlich sind einige Artikel geschrieben und warten nur auf die Veröffentlichung. Obendrein haben wir auch eine neue Kolumnen-Reihe begonnen, für welche sogar schon der erste Part grundsätzlich ebenso bereits fertiggestellt wurde. Es fehlte uns einfach nur die Zeit, die geschriebenen Zeilen mal in Form zu gießen, um sie dann hier veröffentlichen zu können. Fakt ist, es geht hier auf jeden Fall immer weiter, ganz gleich wie lange es mal Funkstille gibt.

Fakt ist aber eben auch, dass das Jahr für uns beruflich gefühlt das zeitfressendeste Jahr überhaupt gewesen sein dürfte. Da blieben leider so ziemlich alle Hobbies auf der Strecke – allen voran ‚Adventures Unlimited.de‘. Selbst für’s reine Spielen blieb kaum mehr Zeit, davon abgesehen erschien in den letzten Monaten schon wieder so viel Neues, dass man sich schon die Frage stellen muss, wie man das eigentlich alles „nachholen“ will, da auf dem „Pile of Shame“ zusätzlich noch immer Titel aus den Vorjahren in den Gaming-Bibliotheken warten. Ganz ohne Zocken ging’s aber dann doch nicht: Im Adventure-Bereich – obgleich nicht Point-and-Click – hat uns beispielsweise ‚The Medium‘ (Bloober Team) wirklich gut gefallen und zudem einer der wenigen Titel, bei welchem wir es bis zum Abspann schafften. Ebenso packte es ‚Paradies Lost‘ (Polyamorous) mit einer doch recht interessanten und zum Teil gar spannenden Handlung gar so sehr zu fesseln, um ebenfalls bis zum Finale durchzuhalten. Gleiches gilt für ‚Road 96‘ (Digixart Entertainment). Ist zwar nur ein kleiner Happen für zwischendurch, der angenehm an ‚Firewatch‘ erinnerte, jedoch die Zeit wert gewesen. Enttäuscht hatte indes ‚Encodya‘ (Chaosmonger Studio), bei dem bereits nach rund 2 Stunden die Entscheidung zum Abbrechen fiel. Interesse konnten überdies Titel wie ‚Backbone‘ (Eggnut), ‚Life is Strange – True Colors‘ (Deck Nine Games), die gesamte ‚The Dark Pictures Anthology’ (Supermassive Games) oder ‚Call of the Sea‘ (Raw Fury) gehörig schüren, wobei in Letzteres auch schon mal reingeschaut wurde.

Nicht so ganz verständlich ist der Release des gefühlt dreiundzwanzigsten ‚Myst‘-Remakes. Ob es da um Rechte geht, die regelmäßig ein Spiel benötigen, um sie nicht verfallen zu lassen, ist uns unbekannt. Doch ob die Welt nun noch ein Remake des ersten Teiles gebraucht hätte, ist zumindest für uns fraglich. Vor allem weil viele Fans seit Jahren förmlich betteln, Selbiges für den Nachfolger ‚Riven‘ zu bekommen.

Im Non-Adventure-Bereich bekam ‚Resident Evil 8: Village‘ das Privileg zumindest ein paar Tage die magere Freizeit zu füllen. Wie der direkte Vorgänger wirklich richtig gelungen. Extrem gefreut habe ich mich persönlich jedoch auf ‚Psychonauts 2‘ und bin da auch nicht enttäuscht worden. Es war einfach zu schön, mal wieder mit Raz durch die Welten zu streifen und fremde Köpfe heimzusuchen. Bemerkenswert obendrein: Es geht beinahe nahtlos nach dem Ende des ersten Teils weiter. Man könnte also beide Teile direkt hintereinander spielen und erlebt so ein zusammenhängendes Abenteuer. Nach so langer Zeit – immerhin sind hier beinahe 20 Jahre ins Land gestrichen – hätte ich das so nicht unbedingt erwartet. Dazwischen wurde zwar noch der VR-Titel ‚Psychonauts in the Rhombus of Ruin‘ veröffentlicht, welcher einen handlungstechnischen Einschub zwischen Teil eins und zwei behandelt, doch ohne VR-Equipment habe ich mir den Teil leider nur auf YouTube anschauen können. Zu guter Letzt ist ‚Deathloop‘ (Arkane Studios) wohl einen Blick wert, dessen Vorprodukte – die ‚Dishonered‘-Reihe – wirklich extrem toll sind.

Mit einer gewissen Bestürzung mussten wir das Aus des Fan-Projektes 'Indiana Jones and the Fontain of Youth' zur Kenntnis nehmen, freuten uns jedoch auf der anderen Seite über die überraschende Ankündigung von John Passfield, der doch tatsächlich offiziell 'Flight of the Amazon Queen II' ankündigte. Via 'Twitter' meldete er, es werde zwar eine lange Reise, aber er setzt alles daran, die Fans auf dem Laufenden zu halten. Wir sind da auf jeden Fall echt gespannt. Denn wie unfassbar unterschätzt wir das Orignal halten und warum das so ist, gibt's auf unseren Seiten ja gleich an verschiedenen Stellen zu lesen – sowohl im Review wie auch in den Kolumnen.

Ansonsten ist in der Tat bei uns Gaming-Technisch tatsächlich nicht wesentlich mehr passiert. Dennoch vermochten es die wenigen Spiele sehr gut davon abzulenken, wie sehr uns alle noch immer das Corona-Virus in Zaum hält. Egal wie es hiermit weitergehen wird, wünschen wir Euch nun erst einmal dennoch Gesundheit, ein Schönes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!
- Bislang 1 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Auch von mir einen guten Rutsch und ich habe alte Adventures dieses Jahr neu erlebt:
Runaway 1-3, Ankh 1, Innocent until caught, Flight of the Amazon Queen, A New Beginning, Baphomets Fluch 1+2, alle Geheimakte Teile, die neue Version von Indiana Jones and the Relic of the Viking, daneben noch If On A Winter's Night Four Travelers (nicht zu empfehlen, wenn man gerade nicht gut drauf ist), alle Specials und Abarten von Maniac Mansion Mania, die drei Spiele aus der "Adventure: Welcome to the Genre" Reihe (Adventure Game Studio), die neuen Veröffentlichungen von Daniele Spadoni, das Stargate Adventure (für Fans ein Muss, aber man darf sich nicht von belustigendem Englisch abschrecken lassen), Virtua Verse, und und und...

Ja, exakt wie von Euch beschrieben habe ich das mit Fountain of Youth aufgenommen und sehe Flight of the Amazon Queen jetzt schon als kleinen Ersatz für das fehlende Indiana Jones Adventure.
Sei noch erwähnt, dass ich Hoffnung in das neue Flight of the Amazon Queen Adventure setze weil dort explizit Adventureentwicklungsumgebungen genannt werden, die ich unter anderem schon aus You're Watching ICEBOX, The inanimate Mr. Coatrack und Intergalactic Wizard Force kenne. Ich hoffe in jedem Fall auf eine schönes, Urlaubsstimmung verbreitendes Adventure mit schönen Gags.

Ich bleibe Eurer Seite treu und schaue fast regelmäßig hier vorbei.

(27.12.2021 _ 00:03:26)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 16-6

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Mittwoch, 03.02.2021
19 Jahre 'Adventures Unlimited.de'!
Ach Du Heilige: Kann uns bitte mal jemand sagen, wo die Zeit geblieben ist? In der Tat fühlt es sich so an, als wurde erst vor einigen Wochen das letzte Mal eine News für unseren Geburtstag verfasst. Doch der Kalender meint tatsächlich, es ist nun schon doch ein ganzes Jahr her. 19 Jahre 'Adventures Unlimited.de': einfach eine unglaubliche Lebensdauer. Ich möchte natürlich nicht zum 100ten Male erwähnen, warum im letzten Jahr so wenig Texte bei uns erschienen, aber es wird besser werden. In der Tat sehen wir das dieses Mal nicht wirklich als Durststrecke, da im Hintergrund tatsächlich so einiges für unser Portal getan wird. Lesestoff ist definitiv in Arbeit. Daher freuen wir uns, wenn wir möglichst bald wieder einen neuen Artikel für Euch zur Verfügung stellen können.

Beinahe das gesamte zurückliegende Jahr hat sich natürlich für uns alle der Corona-Virus in den Vordergrund gedrückt und so wie es aussieht, gehen wir (hoffentlich) durch die Impfungen so langsam auf den Endspurt zu. Mal sehen, wie viele Monate der tatsächlich noch in Anspruch nehmen wird. Aber wir haben es alle gemeinsam nun bis hierhin geschafft, wir sollten auf den letzten Metern nicht nachlassen. Selbst wenn es vielleicht sogar noch Kilometer sind. Daher hofft unsere kleine Redaktion daumendrückend, dass jeder von Euch da draußen gesund ist und bleibt!

Lasst uns das aber für kurz mal komplett vergessen - wenn auch nur für einen Moment. Nehmt Euch, wie eh und je, gern ein Glas von unserem virtuellen Thresen und stoßt mit uns auf satte 19 Jahre 'Adventures Unlimited.de' an. Und an dieser Stelle ist es vielleicht auch mal Zeit, sich bei besonders treuen Lesern unter Euch rechtherzlich zu bedanken. Daher ganz klar Dank an den AmigaMaster, Marc Helmker sowie unseren stillen Besucher Oliver, der uns öfter via eMail auf interessante Adventure-Themen aufmerksam macht! Danke Euch, Leute! Denn ganz ehrlich: Vor allem Ihr macht die Webseite mit Eurem Engagement definitiv immer wieder auf's Neue zu etwas Besonderem. Prost auf Euch!
- Bislang 3 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Zu viel der Ehre bei einem Newsbeitrag erwähnt zu werden *Prohooost!*

Ich mag einfach nur Adventures und finde es toll, dass Ihr Euch die Mühe macht diese Webseite zu hegen und zu pflegen und zwischen jeder geschriebenen Zeile das Herzblut zu erkennen ist, förmlich schon hevorsprießt.

Meine persönliche Meinung zum Covid Virus ist: Der ist gekommen um zu bleiben, wie der Grippevirus und andere Viren. Wir müssen uns irgendwie damit anfreunden, dass er uns unser Leben lang begleiten wird und die Wissenschaft und Medizin ihn soweit unter Schach halten kann und vor allem, das wir alle verständnisvoll damit umgehen und nicht blindlings (wie so manche) das unvermeidliche leugnen und wilde und zum Teil absurde Fantasien ausbilden. Es ist im Prinzip nichts neues, dass uns Viren begleiten, das einzig neue ist, dass dieser Virus neu ist und daher noch eine unbekannte Gefahr darstellt und ja, soweit wie es aussieht ist er eine Hausnummer gefährlicher als der Grippevirus.

Ansonsten freue ich mich schon auf Euer 20-jähriges!

(07.02.2021 _ 22:39:29)

Marc Helmker:

Ehre, wem Ehre gebührt! 😎 Alles Liebe zum 19.!
Ich hoffe, dass Ihr noch viele weitere Jahre die Liebe zu Adventures in Wuren Herzen tragt. 😊

(20.02.2021 _ 20:29:11)

Marc Helmker:

Ich hoffe sehr, dass Ihr es schafft, demnächst neuen Stoff zu bringen! Es ist viel passiert in der Welt der Adventures und auch Adventure-ähnliche Produktionen wie die Dark Pictures-Anthologie sind erwähnenswert. 😊

(25.10.2021 _ 09:29:21)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 79-10

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Montag, 25.01.2021
'Flight of the Amazon Queen' - Ein Blick hinter die Kulissen
Jeder von uns kann sicher mindestens eine Adventure-Perle nennen, die entweder absolut zu unrecht in Vergessenheit geriet oder welcher der Erfolg unverständlicherweise einfach verwehrt blieb. Für uns schnellt da sofort 'Flight of the Amazon Queen' durch die Hirnwindungen. Zumindest auf dem Commodore Amiga konnte das Werk von 'Interactive Binary Illusions' seine Spuren hinterlassen - und dort gab es offiziell niemals eine deutsche Version. Dass sich 2017 dann aber Fans hinsetzten und unsere Landessprache satte 22 Jahre später noch ins Spiel patchten, beweist wohl, dass es für Amiga-User schon ein besonderes Abenteuer gewesen war. Auf dem PC hingegen darf sich das Adventure mit seiner CD-ROM-Fassung wohl schämend in die Ecke stellen, bietet die doch einer der schlechtesten deutschen Vertonungen der 1990er Jahre.

Es gibt aber noch viel mehr Theorien, warum 'Flight of the Amazon Queen' der große Wurf niemals gelang. Der YouTuber 'Halt and Catch Fire' hat sich diesem Thema angenommen. In rund 17 Minuten bekommt man einen sehr schönen Überblieb über diesen tollen Klassiker. Wer sich also dafür interessiert, sollte sich die Zeit wirklich nehmen. Davon abgesehen empfehlen wir natürlich mit erhobenem Finger jedem das Adventure, der bislang noch nicht die Chance hatte, mit dem Piloten Joe King im brasilianischen Dschungel abzustürzen. Man hätte das Adventure dem damailigen Adventure-Gott 'LucasArts' nämlich heimlich unterjubeln können und es wäre wohl nur den Wenigsten aufgefallen - so sehr orientiert sich Entwickler 'Interactive Binary Illusions' hier an George Lucas' einstiger Spieleschmiede.

Wer also gern ein bisschen hinter die Kulissen des Machwerks blicken möchte, dem sei das angesprochene Video klar empfohlen. Darüberhinaus steht Euch natürlich auch unser Review jederzeit zur Verfügung, unter dem dann auch noch zwei Kolumnen verlinkt sind, wo wir uns noch stärker mit dem Klassiker auseinandersetzen. Übrigens: 'Flight of the Amazon Queen' ist seit vielen Jahren bereits Freeware und kann kostenfrei mit 'ScummVM' gespielt werden.
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Ich habe den Deutsch-Patch doch tatsächlich verpasst! Das Spiel muss ich unbedinngt nochmals spielen. Ich fand es toll, es ist genau mein Setting: Ein Hauch von Indiana Jones, Dschungel, Sonne, WItz und Charme.

DIe zahlreichen Animationen in den Hintergründen stechen insbesondere hervor, das gab es nicht mal bei LucasFilm Games! Technisch ist das Spiel auf dem AMiga eine Meisterleistung weil die Performance echt super ist.

(31.01.2021 _ 11:19:50)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo AmigaMaster,

Dein Geschriebens kann ich absolut unterschreiben! Sehe das absolut genau so wie Du. FOTAQ besaß einfach dieses gewisses Etwas, spielte in der richtigen Zeit und mit genau der richtigen Prise Indiana Jones/LucasArts. Und technisch definitiv auf dem Amiga ein Hingucker mit Top-Performance. Selbst auf einem Standard A500 läuft FOTAQ richtig gut. Schade fand ich halt immer nur die Sache mit den rein englischen Texten. Vor allem weil ich, selbst nachdem ich nach dem Millenium dann auch mit PC unterwegs war und die deutsche DOS-Fassung besaß, bis heute die Amiga-Version bevorzuge. Das Flair stimmte einfach mehr, da die Musik auf der "Freundin" DEUTLICH schöner ist. Obendrein ist die deutsche Sprachausgabe beim PC unfassbar gruselig. Eigentlich nicht anhörbar.

Hätte jedenfalls niemals erwartet, dass ich tatsächlich mal das Adventure in Deutsch auf dem Amiga erleben würde. Absolut top, was die Mannen des 'a1k.org'-Forums da auf die Beine gestellt haben. Zumal da sogar mehr getan wurde als nur den deutschen Text reinzupatchen. Auch Übersetzungsfehler der Factor-5-Fassung sind ausgebügelt, obendrein brachte man sogar die deutschen Grafiken ins Spiel. Obgleich über zwanzig Jahre zu spät, finde ich's echt toll, dass der Amiga nun ebenfalls eine deutsche Version besitzt. Denn so gilt meine Empfehlung, welche Fassung man denn nun spielen solle, sogar noch stärker als jemals zuvor: Wenn 'Flight of the Amazon Queen', dann aber bitte nur auf dem Amiga - Punkt! (Geht auch ja via ScummVM)

(31.01.2021 _ 23:03:57)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 24-3

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Donnerstag, 24.12.2020
Frohe Weihnachten, Gesundheit und einen Guten Rutsch!
Und wieder ist ein Jahr vorbei, welches jedoch alles andere als gewöhnlich gewesen war. Während man für viele der 2000er-Jahre sicherlich sagen könnte, die Zeit würde schnell vergehen, da sich der Alltag oft viel zu sehr gleicht, trifft dies auf 2020 wohl alles andere als zu. Bereits jetzt weiß jeder von uns eines: 2020 wird mit Corona für alle Zeit verbunden sein. Das neue Virus ist allgegenwärtig. Man kommt an dem Thema einfach nicht vorbei. Viel zu viel hat es in den letzten Monaten seit Ausbruch angerichtet und wird es wohl auch weiterhin noch anrichten. Menschlich, gesundheitlich, moralisch und wirtschaftlich hat dieser kleine Virus für jeden ganz subjektiv Schaden angerichtet – für den Einen schwächer, den Anderen stärker oder leider sogar für immer unumkehrbar.

Aber wir möchten diese Zeilen nicht weiter mit einem Thema füllen, welches jeder von uns so oder so tagtäglich vor Augen hat. Wir hoffen einfach nur, dass jeder von Euch so gut wie irgend möglich durch das Jahr 2020 gekommen ist und niemand von Euch oder Euren Lieben ernsthaft erkrankte oder Schlimmeres. Wir wünschen Euch daher auch für das Jahr 2021 unbedingt nur das Allerbeste!

Leider hatte das Jahr 2020 für ‚Adventures Unlimited‘ nicht viel Zeit, was wir wirklich ehrlich bedauern. Einige Artikel sind in Bearbeitung und wir hoffen einfach, die nun bald mal finalisieren und veröffentlichen zu können. Trotzdem hat es uns sehr gefreut, dass der ein oder andere auch an seit längerer Zeit bestehenden Artikeln Freude hatte. Uns erreichte die ein oder andere Zuschrift diesbezüglich und es ist schlicht ein schönes Gefühl, wenn Artikel auch nach Jahren noch gern gelesen oder gar erst jetzt neu entdeckt werden. Von daher sind wir wirklich immer bemüht, Euch da neues Futter zukommen zu lassen. Wir schauen mal, ob es diesbezüglich 2021 einfach besser läuft. Denn die Ruhe hat nichts mit einem baldigen Ableben der Seite zu tun. Diese Pläne existieren nicht – im Gegenteil: Wir freuen uns auf den 19. Geburtstag dieses Adventure-Portals.

Aber bis es soweit ist, möchten wir jedem von Euch von ganzem Herzen ein richtiges schönes Weihnachtsfest wünschen, welches dieses Mal wohl ein anderes werden wird. Macht einfach das Beste daraus und lasst Euch vor allem nicht unterkriegen! Wir stehen das alle gemeinsam durch. Von daher: Frohe Weihnachten, bleibt auf jeden Fall gesund und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!
- Bislang 4 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker:

Ich hoffe, Ihr habt ein schönes Weihnachtsfest gehabt. Ich freue mich, im Jahr 2021 wieder einige tolle Artikel von Euch lesen zu dürfen. Egal, wie aktiv Ihr seid, Ihr seid nach wie vor eine meiner Lieblings-Webseiten zum Thema Adventures und bleibe Euch treu! 😎

(28.12.2020 _ 15:41:42)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo Marc,

natürlich hofft unsere kleine Redaktion, dass Du ebenfalls ein schönes Fest hattest. Außerdem natürlich Vielen Dank für die echt netten Worte und die Treue! Tut einfach immer gut, so etwas zu lesen. Das kann man gar nicht anders sagen. Also danke dafür und komm gut ´rein ins neue Jahr 2021!

(29.12.2020 _ 11:46:36)

Amiga Master:

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021!

Vielleicht könnt ihr ja mal über das Projekt Maniac Mansion Mania etwas schreiben. Ich habe jetzt in 2020 ganze 99 der 100 Episoden erneut gespielt - Episode 100 werde ich mir in aller Ruhe gönnen, da es die einzige Episode ist, die ich noch nicht gespielt hatte.

Ich wünsche Euch weiterhin Leidenschaft für Euer Projekt und wie Marc auch schon erwähnt hat, es kommt nicht auf die Anzahl der Nachrichten hier an, sondern auf das, was man zwischen den Zeilen lesen kann, die pure Begeisterung und Eure Hingabe sich mit den alten (und neuen) Klassikern auseinanderzusetzen und diese erneut zu erleben.

Auf ein besseres 2021, wenn ich da auch noch skeptisch bin.

(30.12.2020 _ 23:18:39)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo AmigaMaster,

über 'Maniac Mansion Mania' hatten wir in den letzten Jahren immer mal wieder was. Es ist auch unter dem Review des Originals bei uns fest verlinkt. Hast aber Recht, es wäre sicherlich nicht falsch, mal wieder ein paar Worte darüber zu verlieren. Ist ein tolles Projekt, welches vor allem durch die Kreativität der einzelnen Creator besticht und eigentlich ständig am Wachsen ist.

Und selbstredend danken wir auch Dir für Dein Geschriebenes! Wir freuen uns, wenn unsere Leidenschaft für die klassischen Adventures so wahrgenommen wird. Tatsächlich sind hier noch einige Artikel/Kolumnen in Planung bzw. zum Teil fertig. Freue mich schon, wenn ich sie online stellen kann.

Ebenfalls in Hoffnung auf ein besseres Jahr wünscht unsere kleine Redaktion Dir definitiv gleichermaßen einen Guten Rutsch ins 2021!

(31.12.2020 _ 18:26:16)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 21-1

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Sonntag, 29.11.2020
The Secret of Monkey Island's Source Code
Man darf wohl zweifelsohne behaupten, dass die Fanbase hinter Ron Gilberts 'Monkey Island'-Reihe wohl etwas Einzigartiges ist. Selbstredend gab es seit damals einige Spiele, die ebenfalls fest im Gedächtnis geblieben sind, doch Guybrush Threepwoods Abenteuer sind schlicht etwas Besonderers. Viele Spieler sind eben mit den Titeln von 'LucasFilm Games' bzw. 'LucasArts' groß geworden und neben 'Maniac Mansion' war es eben 'The Secret of Monkey Island', welches 1990 einfach einen "Wow"-Effekt auslöste. Dreißig Jahre ist das nun schon her und dennoch lässt der Titel den Spielern keine Ruhe. Noch immer wird es regelmäßig mal durchgespielt, über das namensgebende "Geheimnis von Monkey Island" philosophiert oder es wird schlicht in den Artikel noch heute besprochen.

Wie wir vor einigen Wochen berichteten, ging die 'Video Games History Foundation' (VGHF) sogar noch ein großes Stück weiter. Die Damen und Herren haben sich nämlich intensiv mit dem Quellcode des Adventures auseinandergesetzt und zudem am 30. Oktober diesen Jahres auch einen kostenpflichtigen Livestream mit Serienschöpfer Ron Gilbert abgehalten, um über die Resultate zu sprechen. Es ist wahrlich unglaublich, wie viele unbekannte Inhalte da ans Tageslicht gekommen sind: ungenutzte Gegenstände, Figuren und ganze Locations. Ab sofort steht sowohl der Livestream wie auch die Inhalte für alle Interessierten auf der VGHF-Webseite zur Verfügung. Fans kommen nicht drumherum, da unbedingt mal vorbeizuschauen. Im Livestream bekommt Ihr Einblicke in die Technik hinter der Affeninsel und hört dann wohl zum ersten Male die Tool-Namen 'FLEM' (Aufbau von Locations) oder 'BYLE' (Character-Animator und Font-Generator). Man sieht wie die SCUMM-Engine arbeitet und hört einige interessante Anekdoten vom Serienschöpfer Ron Gilbert himself. Auch das Thema 'Monkey Island 3a' wird kurz angerissen, die Ron-Gilbert-Fassung des dritten Teiles, welche leider jedoch kaum vertieft wird. Tatsächlich sind einige Ideen in 'Tales of Monkey Island' gelandet, die jedoch unabhängig entstanden. So sollte Guybrush, nachdem er in Teil eins auf den Geister-, in Teil zwei auf den Zombie-, zuletzt auf den Dämon-Piraten LeChuck treffen. Guybrush wäre dafür in die Hölle gereist, um sich ein letztes Mal seinem Gegenspieler zu stellen.

Und da gibt es noch so viel mehr: Governeur Fat (hier noch mit 'F' geschrieben) galt in den ersten Entwürfen beispielsweise als Mêlée-Oberhaupt und erst Ron Gilberts Frau brachte den Gedanken ein, eine weibliche Governeurin an seiner statt zu etablieren: Die Geburtstunde von Elaine Marley. Außerdem sollte Guybrush nicht nur drei Crew-Mitglieder für seine Reise nach Monkey Island zur Auswahl haben, sondern aus mehreren (mit je eigenen Rästelketten) wählen können. Bei den Schwertkämpfen gab es Konzepte für einen betrunkenen Piraten, der auf den Schwertkampf mit Schwertmeisterin Carla vorbereiten sollte. Denn auch dieser hätte - durch seinen durch Alkohol beeinträchtigten Zustand - andere Beleidigungen ausgesprochen, die den Spieler bereits zum Umdenken gezwungen hätten. Für das Idol der vielen Hände existierte bereits eine Location im Grundgerüst, in der Guybrush das gute Stück direkt hätte stehlen müssen. Obendrein sind es da viele weitere Animationen, Figuren und Gegenstände, die es nicht ins Spiel schafften. So zum Teil gar eine ganze fertige und mehrere Bildschirm große Location, die man hätte durchqueren müssen, um in das Dorf der Kanibalen zu gelangen. Und da ist noch mehr. Deshalb unbedingt mal vorbeischauen.

Doch auch Freunde der Fortsetzung kommen auf ihre Kosten. Denn neben dem Quelltext gelangte man auch hier an exklusive, vorher unbekannte Inhalte. So existieren fertige Vollbildanimationen der Gespräche in der Festung zwischen LeChuck und Largo LaGrande, die immer ausgelöst werden, wenn Guybrush ein weiteres Kartenteil findet. Leider mussten diese aus Platzgründen weichen und schafften es nicht auf die Disketten. Oder wer erinnert sich noch an das eigentliche simple Finger-Rätsel auf Phatt Island, das so simpel wie genial ist, wenn man es einmal verstand: "Wenn das drei ist, was ist dann das?" Im Quellcode ist nun ein anderes Rätsel zum Vorschein gekommen, bei dem Guybrush Farben erraten muss.

Also für Fans ist die unten verlinkte Seite jedenfalls ein Fundus der ersten beiden Monkey-Island-Teile, den es in dieser Form so noch nicht gegeben hat. Wer sich dafür interessiert, sollte unbedingt mal vorbeischauen. Wirklich eine tolle Leistung, welche die Mannen von VGHF hier abgeliefert haben!
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 16-6

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Zum News-Archiv

Kolumne 66
Erste Gedanken zu Return to Monkey Island
02.05.2022


Kolumne 65
- Teil 4/4 -
(Zu) lang ist's her
Part XX
01.02.2020


Kolumne 65
- Teil 3/4 -
(Zu) lang ist's her
Part XX
24.01.2020


Kolumne 65
- Teil 2/4 -
(Zu) lang ist's her
Part XX
17.01.2020

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


(Zu) lang ist's her
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen
(bislang 20 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die
für uns besten 25
Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)


'Ghostbusters and The Secret of Monkey Island'
(Fan-Adventure)
[101 MByte]
12.10.2020