Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 54
(Zu) lang ist's her
Part XIII
14.06.2017


'Full Throttle
Remastered'
Review
23.05.2017


'What Remains of
Edith Finch'
Review
09.05.2017


Kolumne 53
Ungereimtheiten in Adventure-Perlen
Part VII
- Vollgas -
27.04.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


(Zu) lang ist's her
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen
(bislang 13 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 7 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Geheimakte Tunguska'
iOS-Version
kostenlos
(bis 20.04.)
[2,16 GByte]
08.04.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017


'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'Syberia II'
Kostenlos
bei EAs 'Origin'
07.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017
Hersteller: Prograph Research
Vertrieb: dtp
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: Win 95/98 / Pentium II 233 MHz / 64 MB RAM / ca. 170 MB Festplatte
USK: Freigabe ohne Altersbeschränkung
Offizielle Webseite: www.tonytough-game.de
'Tony Tough and the Night of the Roasted Moths' (z. dt. Tony Tough und die Nacht der gerösteten Motte) wurde bereits im Jahre 1999 fertiggestellt und findet nun erst nach vier Jahren den Weg auch auf den deutschen Markt. Durch die steigende Tendenz der 3D-Spiele hatte es das Adventure sehr schwer, auf dem Markt Fuß zu fassen und einen geeigneten Publisher zu finden. Mit 'digital tainment pool' scheint nun ein Geeigneter gefunden worden zu sein.

Woran denkt man, wenn man die Berufsbezeichnung "Privatdetektiv" vernimmt? Sicherlich orientiert man sich da in den Reihen zwischen Fox Mulder und Dick Tracy. Man würde alles erahnen, nur ihn nicht. Er ist kleinwüchsig und trägt eine Klobrillen-große Seehilfe: Tony Tough, der mit zarten 30 Jahren das Haus seiner Eltern verließ, eigentlich NBA-Spieler werden wollte, dann aber doch als Privatdetektiv bei "Wallen & Wallen" anfing. Bei seinen jahrelangen Ermittlungen nach einem Dieb, der den Kindern an Halloween die Süßigkeiten raubt weicht dem guten Tony sein Haustier Pantagruel, ein pinkfarbener Tapir, nicht von der Seite. Alles wäre ja soweit in Butter, wenn da nicht plötzlich eben dieses geliebte und langjährige Haustier gerade an Halloween entführt werden würde. Also beginnt unsere Kinderversion von Dick Tracy mit seinen Ermittlungen auf dem örtlichen Halloween Park.
Nach der kinderleichten und sehr schnellen Installation findet man sich auch schon im Spiel wieder und kann zwischen zwei verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen, sodass auch Einsteiger ihren Spaß mit dem Spiel haben dürften. Der leichtere Schwierigkeitsgrad sorgt nämlich dafür, dass der Spieler nichts von der Story verpasst, aber einige schwerere Rätsel von der Bildfläche verschwinden. So sind gegenüber dem zweiten Schwierigkeitsgrad einige Szenen und Rätsel vollkommen herausgenommen wurden, die das Spiel gerade Anfängern erschweren könnten. Nebst sonstigen Standard-Einstellungen wird außerdem ein sehr nettes Feature geboten, mit dem man das Spiel mittels eines Skalierungseffektes in einem weichen Braunton durchforsten kann, um so dem Detektiv-Image näher zu sein und zumindest scheinbar das Spiel in die 30ziger Jahre zu bekommen. Für alle anderen gibt's schöne kindlich bunte und farblich verspielte Locations im Stile vom LucasArts-Klassiker 'Day of the Tentacle', die mit vielen Details aufwarten können. So findet man in einigen Örtlichkeiten schon mal einen bekannten Zauberhut oder ein in einem Schaukasten liegendes Purpurtentakel. Dass hierbei dann auch die Animationen der einzelnen Charaktere schön anzusehen sind und den Cartooneindruck des Spieles sehr angenehm untermauern ist dann natürlich für die Macher ebenso eine Selbstverständlichkeit.

Doch in einem richtigen Comic-Adventure darf natürlich auch nicht der Humor fehlen und den gibt es an der Seite Tony Toughs mehr als genug. Nicht nur, dass sich jeder zweite Charakter über den kleinen Wichtigtuer lustig macht, nein, auch Tonys Versuche seine Würde zu bewahren enden nicht selten mit einem Lacher, untermalt von Wortwitz, tollen Animationen und exzellenter Sprachausgabe. In der deutschen Fassung, die uns leider noch nicht vorliegt, sollen sogar bekannte Comedians Deutschlands ihre sprachlichen Muskeln spielen lassen. Auch in Sachen Musik gibt es nicht das Geringste zu beanstanden, passt diese sich doch sehr gut den - vor allem komischen - Situationen an. Ansonsten läuft sie ruhig nebenher und wirkt auch niemals störend.
Gesteuert wird der kleiner Möchtegernheld natürlich mittels Computer-Nager und das geht recht einfach von der Hand. Am Besten ist das Interface mit dem dritten Teil der Monkey-Island-Reihe vergleichbar. Man klickt einen Gegenstand an, hält dabei die Maustaste gedrückt und wählt auf der nun erscheinenden "Münze" einfach die gewünschte Aktion. Um zum Inventar zu gelangen reicht eine einfache Bewegung des Cursors an den unteren Bildrand. Nun können Gegenstände sehr einfach verbunden oder benutzt werden. Mittels diesem sehr komfortablen Interface, das nur dann erscheint, wenn man es auch wirklich benötigt, kann praktisch der gesamte Bildschirm für die grafische Darstellung der einzelnen Räumlichkeiten genutzt werden, was den Spieler mehr als nur einmal vergessen lässt, dass er ein Adventure spielt und keinen Cartoon schaut. Sollte die deutsche Übersetzung ebenso gelungen sein, wie es bei der englischen Version der Fall war, dann können wir uns auf ein wirklich gelungenes und witziges Adventure freuen, das mit interessanten Rätseln, viel Humor und schöner Grafik die tristen Herbstabende versüßen wird.

Nachtrag zur deutschen Version

Nun ist auch endlich die deutsche Version bei uns eingetrudelt. Im Vorfeld wurde uns schon der Mund wässrig gemacht: Deutsche Comedian-Stars wie Monty Arnold, Ingo Appelt, Markus Maria Profitlich, Marco Rima und Tanja Schumann gehören zu den bekannten Stimmen aus der Welt des Lachens. Da sich spielerisch so oder so nix verändert hat, beschränken wir uns auf die Sachen, die hinzugekommen sind.

Das Spiel kommt in einem schickem Gameskarton daher, der eine ebenso schicke DVD-Hülle mit der ersehnten Daten-CD enthält und einer Anleitung. So dürfte man die Freunde von klassischen Spielverpackungen und moderner DVD-Generation gleichermaßen ruhig stellen. Die im Karton befindliche Anleitung ist überaus gelungen geschrieben und enthält, nebst Informationen zur Funktionalität des Spieles und deren Optionen auch noch einen Abschnitt, der mit 'Fakten, Fakten, Fakten' getauft, das "Allgemeinwissen" für angehende Detektive enthält. Dazu gehört neben den Vizepräsidenten der USA oder den deutschen amtlichen Kennzeichen auch ein Abschnitt, der über die Ängste aufklärt, die man in diesem Berufsstand keinesfalls haben sollte. Beim Spielen von 'Tony Tough' darf man vor allem keine Logiozomechanophobie (Angst vor Computern) haben, da die sicherlich wenig hilfreich zum Spielen wäre. Nur mal so als kleinen Tipp... Sollte jemand unter Euch sein, der diese Angst hat, bin ich mächtig stolz auf ihn, dass er sich seiner Angst stellt und zumindest schon mal diesen Test liest. Weiter so...

Nachdem man die Spieldaten auf die heimische Festplatte geschaufelt hat, ändert sich nach dem Start, auf den ersten Blick, nichts im Vergleich mit dem englischen Bruder. Doch, beim zweitem Blick wurden hier und da unschöne Grafiken des Originals ausgebessert und mit bestimmten Filtern überarbeitet. Das bringt allerdings nicht wirklich viel, stattdessen wären die Arbeitsstunden für das Eindeutschen der Grafiken wesentlich besser angelegt gewesen, denn die bleiben weiter englisch.

Herzstück ist natürlich die durchgehend deutsche Sprachausgabe. Hier wurde nicht gekleckert, sondern geklotzt: Die deutsche Synchronisation ist rundum gelungen und der deutsche Publisher 'dtp' hat wahrlich nicht zuviel versprochen. Immerhin hatten sie damals schon mit 'Runaway' hevorragende Arbeit geleistet. Da stimmt einfach wieder der Wortwitz und die Qualität. So kamen nicht wenige komische Kommentare beim Testen in die Nähe unseres Trommelfells wie dies auch schon im englischen Original der Fall gewesen ist. Sprüche und Gags wurden gut in die deutsche Sprache übernommen und dadurch ist vor allem der deutsche Tony einen Kauf wert. Die Zeit der Ausreden für Nicht-Engländer ist vorbei. 'Tony Tough' gibt's jetzt auf deutsch und das sollte man einfach in seiner Sammlung haben.

Kommentare

tigernex: ich finde, dass das piel echt super ist!!! ich habe viel spaß damit, aber es ist nicht immer ganz einfach die rätsel zu lösen!!!
(02.12.2003, 13:41 Uhr)

LALA: Das Spiel ist echt toll und die Schrüche sind einfach geil, allerdings kann das Spiel auch richtig nerven, wenn man nicht weiterkommt und das passiert echt oft! Es ist ein Muss für alle Knobbelfans.
(26.01.2004, 10:06 Uhr)

Tentakel-Joe: Das beste Adventure 2003 - endlich mal wieder knackige Rätsel...
(01.02.2004, 18:09 Uhr)

CA: Cooles Spiel - bis auf dass es gelegentlich relativ schwierige Rätsel zu lösen gibt (ich habe zum Beispiel im Park diese verflixte Wohnwagentür zum Herd und Kühlschrank nicht entdeckt)
Harrrr...
(09.02.2004, 11:29 Uhr)

Anonymous: es war wirklich mal wieder ein richtig toles erlebnis ein adventure zu spielen das man noch nicht kennt... witze super gelungen grafik auch... aber was einen auch einschläfern kann is das viele gerede (klar gehört dazu) aber manchmal hab ich mich davon erdrückt gefühlt :-)rätsel ja nett.. schwer... entweder man weiss garnicht was man eigentlich machen soll oder man hat soviel zu lösen das man ebenfals nicht weiss wohin... trotzdem gutes spiel :-)
(16.02.2004, 02:12 Uhr)

katzezora: Ich habe leider das Pech, dass mein Spiel ständig abstürzt.
(14.04.2004, 12:12 Uhr)

Marc P-Seven: habe auch Abstürtze ! Worann liegt das ? An Windows 98 Sec. Editon ?
(23.06.2004, 16:15 Uhr)

Ingo: Auch ich habe Abstürze und Ärger mit meinem Borton Anti-Virus!
(03.12.2004, 15:55 Uhr)

overfiend: also ich finde das Spiel ist absoluter Müll. ich frage mich wie man das mit dem witz von monkey island oder dott vergleichen kann. die rätsel sind rein unlogisch aufgebaut, übersicht im spiellevel geht gen 0 und die sprachausgabe reizt in mir den würgereflex... 1/10 punkte
(09.12.2004, 17:31 Uhr)

Marco001: Die Witze sind nicht schlecht, aber es kann echt frustrierend sein, wenn man auf dem riesigen Gelände rumläuft, und überhaupt nicht weiss, was man machen soll. Wo soll man zuerst ansetzen? Hinweise sind oft rar gesäät.
(26.05.2005, 22:40 Uhr)

Marco001: PS: Es hat gedauert, bis ich das Spiel endlich installieren konnte. Beim start der Installation erschien immer die Meldung: "Die Datei autoexec.nt ist keine gültige DOS oder Windows anwendung". Als ich mich in diversen Foren nach der Lösung des problems fragte, bekam ich als Antwort nur so Dinger wie "Dreckiger Raubkopierer" an den Kopf geworfen. Ich besitze definitiv das Original, da das Spiel vor ein Paar Monaten als Vollversion der Gamestar beilag. Dort fand ich im Forum auch endlich die Lösung des Problems, da ich nicht als einziger damit zu kämpfen hatte. Schon frech, einen grundlos als Raubkopierer zu brandmarken, habt ihr sowas schon mal erlebt?
(26.05.2005, 22:46 Uhr)

Anonymous: Kein Hammerspiel...Vor allem die Hauptfigur selbst Tony Tough nervt irgendwann einfach nur noch....
(13.12.2005, 18:07 Uhr)

Celin: Verbinden von Gegenständen funktioniert nicht bitte um Hilfe
(25.03.2006, 17:37 Uhr)

Ingo: Auch ich habe Abstürze und Ärger mit meinem Borton Anti-Virus!
(03.12.2004, 15:55 Uhr)

overfiend: also ich finde das Spiel ist absoluter Müll. ich frage mich wie man das mit dem witz von monkey island oder dott vergleichen kann. die rätsel sind rein unlogisch aufgebaut, übersicht im spiellevel geht gen 0 und die sprachausgabe reizt in mir den würgereflex... 1/10 punkte
(09.12.2004, 17:31 Uhr)

BruderVerdruss: Oh grausame Adventure-Welt.....
Dieses Spiel ist ja nur noch peinlich. Soviel grottenschlecht zusammengeklaute und zurechtgeschusterte Story gepaart mit dem Humor einer drittklassigen RTL-Comedyserie nach 400 Folgen sollte wirklich jeden abschrecken.
Da ist Tetris ja um Längen interessanter.
(13.10.2007, 13:14 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex