Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 55
(Zu) lang ist's her
Part XIV
08.10.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Klassiker-Review
(neu aufgelegt)
31.07.2017


Kolumne 54
(Zu) lang ist's her
Part XIII
14.06.2017


'Full Throttle
Remastered'
Review
23.05.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


(Zu) lang ist's her
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen
(bislang 14 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 7 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Geheimakte 2'
iOS-Version
(3,49€)
Android-Version
(2,99€)
[1,89 GByte]
23.09.2017


'Geheimakte Tunguska'
iOS-Version
kostenlos
(bis 20.04.)
[2,16 GByte]
08.04.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017


'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017
Hersteller: Kheops Studio
Vertrieb: Flashpoint
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: Win 98/2000/ME/XP / Pentium III 800 MHz / 64 MB RAM / 3D-Grafikkarte 64 MB RAM / ca. 1,2 GB Festplatte
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Offizielle Webseite: www.secrets-of-da-vinci.com
Erneut melden sich die Jungs von 'Kheops Studio' zurück und entsenden den Spieler dieses Mal ins 16. Jahrhundert, auf die Spuren des bekannten Genies Leonardo Da Vinci …
Frankreich, 1522
Drei Jahre nach dem Tod des brillanten Geistes Da Vinci bereist der der Protagonist Valdo das Manoir du Cloux. In diesen besagten Mauern verbrachte der Maler, Bildhauer, Architekt, Musiker, Anatom, Mechaniker, Ingenieur, Naturphilosoph und Entdecker die letzten Jahre seines Lebens und hinterließ dabei natürlich einige Spuren. Denen ist der junge Italiener Valdo allerdings weniger auf auf den Versen, als er das besagte Anwesen, gleich nach der Ankunft, durchforstet, mehr ist er auf der Suche nach einem geheimnisvollen Manuskript. Doch schon bald wird er von Visionen geplagt, in welchen er Da Vinci sieht und so immer mehr über ihn herausfinden möchte.
Soll ich oder soll ich nicht?
Komplett neu in einem Adventure der Schmiede ist das Treffen von Entscheidungen, welche sich anschließend sogar auf das Spielgeschehen auswirken können. So kann der Spieler selbst entscheiden, ob er moralisch verwerfliche Dinge tun oder doch lieber lassen möchte - wie das Lesen eines Briefes beispielsweise. Lesen wir ihn und kommen an Informationen oder ist das Briefgeheimnis auch im 16. Jahrhundert für uns Gesetz? Oder wie steht's mit einer unmoralischen Erpressung? Die Entscheidungen können so relevant werden, dass diese auch das Ende beeinflussen können.
Grafik
Das Gesehene konnte uns voll und ganz überzeugen: Nicht weniger als 1024x768-Bildpunkte sorgen, bei den vorgerenderten Bildwerken, für einen Augenschmaus. Dabei sind die Locations natürlich wieder im 360-Grad-Gewand und können so in jede beliebige Richtung erkundet werden, eine Mausbewegung genügt. Obwohl dem Spiel einiger Fakten zugrunde liegen, bleibt der Inhalt der Geschichte natürlich weiterhin Fiktion. Dennoch haben sich die Entwickler nicht lumpen lassen und waren direkt auf dem Anwesen vor Ort, um ein möglichst realistisches Ambiente zu schaffen - und das ist auch mehr als gelungen.
Sound
Aus den Lautsprechern dringen niemals aufdringliche, dennoch sehr gelungene Musikstücke, welche das Spiel ganz ordentlich untermalen. Ebenso ordentlich ist es auch die deutsche Synchronisation, wenngleich sie etwas besser hätte ausfallen können. Während die Hauptrollen mit brauchbaren Talenten besetzt wurden, sind jedoch manche Charaktere recht dürftig vertont.
Steuerung
Valdos einziger Begleiter ist natürlich die Computermaus, mit welcher sich das Adventure sehr komfortabel spielen lässt. Ein Links-Klick in den Raum genügt und der Protagonist bewegt sich in eben diese Richtung. An sehr wenigen Stellen im Spiel sind die Sprünge allerdings zu groß geraten, wonach man sich erst wieder neu orientieren muss. Glücklicherweise sind besagte Stellen die Seltenheit.

Die rechte Maustaste aktiviert das sehr umfangreiche Inventar, in welchem Gegenstände nicht nur miteinander kombiniert, sondern auch direkt mit ihnen agiert werden können. Beides ist auch sehr hilfreich, denn - wie gewohnt - ist die Rätseldichte sehr hoch ausgefallen, ein Rätsel kommt daher selten allein. Der Schwierigkeitsgrad bewegt sich auf mittlerem Niveau, zumindest was den klassischen Part angeht. Dass zahlreiche Spieler logische Rätsel eher weniger wünschen, scheint sich auch zu den Entwicklern durchgesprochen zu haben. So sind diese zwar noch immer vorhanden, doch von so einfachem Schlag, dass auch Einsteigern keine allzu großen Probleme haben sollten.
Fazit
Das Universalgenie Leonardo Da Vinci ist die bislang beste Grundlage für ein Adventure der 'Kheops Studios'. Die interessante, wenn auch fiktive, Story hat durch ihren nicht linearen Aufbau sogar einen gewissen Widerspielwert, in welchem man einfach mal andere Entscheidungen ausprobieren möchte. Nur um zu sehen, wie dies das weitere Geschehen anders beeinflusst als beim vorherigen Spiel. Vor allem für Fans der vorherigen Adventures wie 'Reise zum Zentrum des Mondes' oder 'Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel', die die Spiele aufgrund der hohen Rätseldichte sehr mochten, sei das Spiel zu empfehlen.

[ 03.06.2006 ]

Kommentare

Mr-Threepwood: Also ich denke ich werde mir das Spiel mal aus der Videothek holen und es anspielen. Sieht jedenfalls schonmal vielversprechend aus.
(03.06.2006, 17:39 Uhr)

erik: wie bewege ich das fass im taubenschlag ?
(10.01.2008, 10:23 Uhr)

baddy: wie giese ich den hustensaft in die schale ?
(29.01.2009, 18:25 Uhr)

ela: Hilfe bin gerade am Anfang und finde das Arbeitszimmer nicht
(11.10.2009, 14:38 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex