Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Vollgas
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

'Zak McKracken and the Alien Mindbenders'
Klassiker-Review
(neu aufgelegt)
15.03.2017


'Maniac Mansion'
Klassiker-Review
(neu aufgelegt)
03.03.2017


Kolumne 52
(Zu) lang ist's her
Part XII
18.02.2017


Kolumne 51
15 Jahre
'Adventures
Unlimited.de'
03.02.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


(Zu) lang ist's her
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen
(bislang 12 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'Syberia II'
Kostenlos
bei EAs 'Origin'
07.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017


'Amiga Story'
Dokumentation
(ca. 2h / engl.)
[Stream]
07.02.2017


'Psychonauts II'
Quarry Art
Test Video
[Stream]
06.02.2017
Hersteller: Pendulo Studios
Vertrieb: dtp
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: Win 95/98/ME/2000 / Pentium 333 MHz / 32 MB RAM / ab 400 MB Festplatte
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Offizielle Webseite: www.runaway-game.de
Original [2002] | Special Edition [2004]

Kaum ein Adventurespiel war wohl so heißbegehrt und erwartet wie 'Runaway'. Immer wieder wurden die Adventurier vertröstet und einige gaben schon sichtlich auf, dass das Spiel irgendwann überhaupt den Weg auf den heimischen Rechner finden würde. Eine angebliche Pleite des Publishers und eine schier endlose Suche nach diesem in deutschen Landen sorgte lange Zeit für fast totale Stagnation. Doch hier ist es endlich: Komplett in Deutsch und bereit, von den vielen wartenden Abenteurern da draußen gelöst zu werden.

Alles beginnt eigentlich völlig unscheinbar. Brian Basco ist Physikstudent und steht kurz vor der Erfüllung eines Traumes: eine Doktorantenstelle an der Universität Berkley. Bislang war sein Leben so ziemlich das normalste, das es geben kann, doch ein in der Bibliothek noch nicht abgeholtes Buch reißt den armen Brian in eine völlig neue Welt, beherrscht von Flucht und Terror. Als er nämlich gerade auf dem Weg zu besagter Bibliothek ist, läuft ihm die wunderschöne Gina Timmins über den Weg, genauer gesagt, vor den Wagen. Voller Sorge um die fremde, aber wunderschöne, Frau, bringt er sie in das nächstgelegene Krankenhaus, wo sie ihm plötzlich eine ziemlich verrückte Geschichte offenbart: Ihr Vater arbeite für den Geheimdienst und geriet aufgrund eines Kruzifix' in das Visier von Verbrechern. Er übergab es aus diesem Grund an seine Tochter, die jedoch kurz darauf Zeuge seines Mordes wird und nun selbst im Fadenkreuz steht. Brian kann Gina nicht einfach im Stich lassen und muss der Sache auf den Grund gehen. Damit beginnt eine halsbrecherische Reise um die Welt, auf den Spuren des seltsamen Kruzifix. Was birgt es für ein Geheimnis, dass Menschen dafür ihr Leben lassen mussten?
Für eine spannende Story wäre damit also in den insgesamt sechs Kapiteln gesorgt, doch wie sieht es von der technischen Seite aus? Nun ja, die Frage findet ihre Antwort im Grunde in einem einzigen Wort: grandios. Aber beginnen wir von vorn: Erfreulich ist auf jeden Fall, dass 'Runaway' komplett mit der Maus gesteuert wird und dies zudem noch sehr einfach vonstatten geht. Es existieren nur drei verschiedene Symbole, die man mittels Rechtsklick wechseln kann. Hat man einen Gegenstand im Fadenkreuz, so wird eine Lupe daraus, mit der man das besagte Objekt näher betrachten bzw. untersuchen kann. Ein einfacher Rechtsklick genügt nun, um die Lupe in eine Hand zu verwandeln, was - nebenbei bemerkt - wirklich toll aussieht. Mit dieser kann man etwaige Gegenstände entweder benutzen oder seinem Inventar hinzufügen. Die zu lösenden Rätsel sind dabei wirklich sehr logisch und nur ab und zu gibt es wirklich einmal einen Hänger, da die Lösung doch etwas ausgefallener ist. Des weiteren sei zu bemerken, dass Gegenstände teilweise erst dann aufgenommen werden können, wenn diese auch benötigt werden, was den Schwierigkeitsgrad leicht anhebt und das Hin und Her zwischen den einzelnen Orten häufen lässt.

Bei Personen verwandelt sich der Cursor in eine Sprechblase. Gespräche werden dann anschließend im bewährten Multiple-Choice-Verfahren geführt, wobei wir auch schon bei der wirklich gelungenen Sprachausgabe angelangt wären: Die Sprecher, der insgesamt rund 20 verschiedenen Charaktere, sind allesamt gut gewählt, wirken authentisch und bringen gerade witzige Bemerkungen auch dem Spieler so nahe, dass der sich ab und zu den kleinen Lacher einfach nicht verkneifen kann. Generell ist das Spiel darüber hinaus zwar durch die Story recht ernst gehalten, doch sprachlich ist sehr viel Wortwitz vorhanden.

Der absolute Höhepunkt des Spieles ist aber zweifelsohne die wirklich gelungene Grafik, welche kein Platz für diverse Kritiken lässt. Man erlebt die Welt Runaways in der bestechenden Auflösung von 1024x768 Bildpunkten, welche die bislang höchste Auflösung ist, die jemals in einem Adventure-Spiel dieser Art Verwendung fand. Dies alles noch in einer Farbtiefe von 16-Bit rundet das gesamte Erscheinungsbild positiv ab. Die hochaufgelösten und handgezeichneten 2D-Hintergründe sehen einfach nur hervorragend aus und strotzen nur so vor Details, was aber auch das Finden von Gegenständen sichtlich erschwert und man sehr genau und konzentriert die einzelnen Orte untersuchen muss.

Die Figuren hingegen sind in 3D, was aber nicht heißen soll, dass sie nicht gut aussehen - ganz im Gegenteil. Sie wirken, trotz der dritten Dimension, wie handgemalt und sind darüber hinaus noch sehr weich animiert. Jedoch sollte man nicht ohne das abschaltbare Anti-Aliasing rätseln, da dieses einfach keiner hässlichen Ecke Platz lässt und das Ganze ohne doch irgendwie fasrig wirkt. Was aber im Spiel hochgelobt wird, trifft leider nicht auf die zahlreichen Zwischensequenzen zu. Diese sind zwar recht aufwendig, keine Frage, doch sehen sie teils recht grobkörnig aus, was eine starke Komprimierung zur Ursache hat. Die Qualität leidet merklich darunter, dennoch sind die Zwischensequenzen sehr spannend, tragen erheblich zur Atmosphäre und auch einem Kinogefühl bei und füllen den Zeitraum von rund 40 Minuten.
Sound und Musik reihen in sich im Maßstab in den Regionen der Grafik ein. Auch sie sind qualitativ hochwertig und vor allem der Soundtrack dürfte ein echter Ohrwurm für die meisten Spieler sein, welcher im Übrigen auf der offiziellen Internetseite des Spieles zum Download bereit steht. Ansonsten hält sich die Musik eher dezent zurück, wird auch niemals störend und passt sich den jeweiligen Örtlichkeiten an.

Abschließend kann eigentlich nur noch gesagt werden, dass 'Runaway' zweifelsohne ein Abenteuerspiel der Spitzenklasse ist, gespickt mit logischen Rätseln, tollem Sound, hervorragender Grafik, spannender Story und einer schier bahnbrechenden Präsentation. Nicht verpassen!

[ 26.11.2002 ]

Nachtrag zur Special Edition
In der Filmbranche ist es mittlerweile zur Gewohnheit geworden. Hollywood hat es vorgemacht: die Special Editions. In solchen speziellen Versionen für Sammler und Fans gibt es neben dem eigentlichen Hauptfilm auch viele zusätzliche Dinge wie Bonusmaterialen oder sogar Neuerungen zu bewundern. 'digital tainment pool' holt diesen Trend nun an den heimischen PC und stattet auch Brian Bascos Abenteuer mit diesen aus.
Die gleiche Story, nun auf DVD
In Sachen Story hat sich natürlich nichts geändert: Brian Basco ist Physik-Student und überfährt auf seiner Fahrt nach Berkley eine bezaubernde Frau namens Gina. Die erzählt ihm Horrorgeschichten, dass die Mafia sie umbringen wolle. Brian beschließt ihr daraufhin zu helfen und macht sich zusammen mit ihr auf, ins Abenteuer.
Bonusmaterial
Erst einmal fällt angenehm auf, dass aus drei Schillerscheiben eine geworden ist und so, vor allem bei kleineren Installationen, das nervige Wechseln entfällt. Schon beim ersten Blick auf den Inhalt der DVD finden wir eine kleine Trailersammlung, welche jedoch nur bereits bekannte Filmchen beherbergt, die es auch schon im Internet zu bewundern gab. Einen Ordner weiter gibt's mehr oder weniger lustige Outtakes von den Sprachaufnahmen bei 'toneworxx', Wallpaper und vier Songs des Soundtracks. Am Interessantesten fanden wir natürlich das fast halbstündige 'Making of Runaway', welches viele Hintergrundinfos zu den Machern vermittelt und komplett deutsch synchronisiert wurde. Auch ein kleines Sneak-Preview und (bekannte) Bilder zur angekündigten Fortsetzung hat es auf das Scheibchen geschafft: Allerdings muss man, um in den Genuss des Ersteren zu kommen, das Spiel noch einmal vollständig lösen.
Neuerungen
Was sofort auffällt sind die qualitativ hochwertigen Zwischenanimationen. Waren sie einst bei der CD-Version die Hauptkritikmagneten, fällt hier nichts Negatives mehr auf: Top Qualität und ein absolut fließender Übergang zwischen Spiel und Sequenz. Jedoch haben wir von den oft angekündigten "erweiterten Dialogen" nicht viel spüren können. Wir haben uns noch einmal daran gesetzt und das komplette Abenteuer gelöst, doch aufgefallen ist uns im Grunde nichts Neues. Sollte es wirklich hierbei Erweiterungen geben, sind sie so klein, dass sie nicht weiter auffallen.
Fazit
Die Zwischensequenzen waren einst vielen Usern ein Gräuel, waren sie doch nur mäßig in ihrer Qualität. Eben dieser Kritikpunkt entfällt bei der DVD-Version völlig. Auch die Specials werten das Paket auf, obwohl - bis auf das Making-of - alles im Internet bereits bekannt gewesen ist. Wer 'Runaway' bereits sein eigen nennt, sollte sich jedoch überlegen, ob ihm die von uns aufgezeigten Dinge erneut die Geldbörse öffnen lässt. Adventurier, die jetzt erst aufspringen können aber bedenkenlos zugreifen!

[ 13.09.2004 ]

Kommentare

brian: runaway ist geil
(22.11.2003, 00:25 Uhr)

grolno: runaway dürfte das erste spiel sein, dass bei mir ungespielt im mülleimer endet !!!
(02.01.2004, 13:23 Uhr)

Anonymous: Einfach spitze! Spannend, actionreich, lustig, traurig und sogar ein bisschen erotisch und mystisch! Wie Monkey Isla’nd ein super adventure!
(13.03.2004, 16:35 Uhr)

QueenOFdamned: Runawey kann eifach nicht mit Monkey Island und Baphomets Fluch mit halten. Hoffe der 2te teil ist besser.
(12.04.2004, 16:53 Uhr)

Schrödi: Runaway ist absolut genial. Kommt zwar nicht an MI, Indy oder die anderen LucasArts Adventures ran und ist auch ECHT kurz, trotzdem ist es ein super Spiel, vor allem wo heute doch Adventures sowieso soooooo rar sind.
(13.06.2004, 14:03 Uhr)

Vanessa Grimm: Runawey ist das beste Spiel das es überhaupt auf dem Markt gibt!!!
(29.07.2004, 15:17 Uhr)

tschernob: was die optik betrifft stimme ich dir zu aber die story ist noch ausbaufähig.

obwohl wenn wir nie mehr ins kino gehen bis ein besserer film als star wars3-4 rauskommt, währe doch auch langweilig.

monkey island ist die kräm däla kräm :-)
wenn man danach geht sollte man nie mehr adventures spielen.
(06.09.2004, 00:37 Uhr)

okawango: Habe kürzlich Runaway durch. Adventure-Fans werden in jedem Fall ihren Spass haben.
Auch einen angekündigten Teil 2 würde ich spielen.
Die Steuerung ist sehr gut, und die Grafik ist überzeugend. Musik... tja, naja; nichts, was mir im Gedächtnis geblieben wäre, und das obwohl es kaum eine Woche her ist, dass ich es durchgespielt habe. Soll jetzt nicht heissen, dass die Musik schlecht war. Aber zu 'nem Ohrwurm wie die Musik von - ihr ahnt es schon - Monkey Island langt es eben nicht.

Die Zwischensequenzen können manchmal wirklich zu lang sein; und wenn ich ZU lang sage, dann meine ich ZUUUUUU lang.
Dafür ist aber die Endsequenz sehr gut, und ich würde es sogar wagen zu sagen, besser als bei Monkey Island 4.
(Ich erwähne immer wieder Monkey Island, weil ich keinen Adventure-Fan kenne, der Monkey Island noch nicht gespielt hat:-). Monkey Island scheint ja auch für viele ein Referenz-Adventure zu sein).

So, noch ein paar Sätze zu den Rätseln. Eine Tasche zu durchsuchen, etwas herauszunehmen, um dann die Tasche noch einmal durchsuchen zu müssen, um noch einmal etwas herauszunehmen - dieses Prinzip kam öfter im Spiel vor - ist nich nur nervig, sondern auch meines Erachtens unlogisch. Auch, dass Gegenstände zuerst nicht näher untersucht/aufgehoben werden, später dann doch ist viel Zeitverschwendung.
Erfahrene Adventurer nehmen nunmal alles mit, weil es nützlich sein könnte.

Alles in allem bin ich aber doch froh, das Spiel durchgespielt zu haben, und es hat mir viel Freude gemacht.
(28.10.2004, 23:37 Uhr)

Dirk: Hi ,
hat schon jemand dieses Game unter Win XP + SP2 zum laufen gebracht ?
Habs au schon mit dem Kompatibilitäts-Assistenten probiert. Leider keine chance !!!
Wenn jemand hier ne Lösung wüsste wäre Ich mega-dankbar !

Dirk
(22.11.2004, 10:42 Uhr)

Florentin Eikelmann: Runaway ist gut! Kommt zwar nicht an Klassiker wie "The Secret of Monkey Island" oder "The Dig" an, aber gut wars schon. Blöd war nur, dass es in den ersten drei Kapiteln wie ein moderner Krimi aussieht und sich ab dem vierten Akt zu reiner Fantasy entwickelt. Sie hätten sich dann doch für eines entscheiden müssen. Trotzdem ein gutes Adventure-Game!
(25.11.2004, 09:42 Uhr)

Moin: Einfach crass aber ist euch aufgefallen das im titelbild noch das World Trade Center steht? Ein makaberer Scherz?
(17.12.2004, 21:09 Uhr)

janine h: run away ist cool
(09.01.2005, 20:28 Uhr)

nini: runaway ist cool
(09.01.2005, 20:29 Uhr)

ChrREI: was soll man da sagen?
bestes adventure seit monkey island 3 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!und bis monkey 5 oder der 2. teil rauskommt wird das auch so bleiben
(21.03.2005, 22:17 Uhr)

Rosita: Hey man kein Schwein der Weld brauch zu mir sagen dieses Spiel ist scheiße,denn wer dieses Spiel erfunden hat ist echt TOOOOOOOOTALL Genial.echt ich fand es einfach großartig würde mich auch über weitere Teile freuen!!!!!!! =)
(29.04.2005, 14:48 Uhr)

Sanja: Ich fand Run Away total gut und mehr als einmal musste ich schmunzeln, weil mich Mama Dorita doch sehr an die Voodoo Zauberin von Monkey Island erinnert hat.
(13.05.2005, 14:52 Uhr)

Solon25: http://www.uthers.de/runaway/ hier den FAN Patch laden. Glaubt mir, damit läuft Runnaway auch auf neuesten Grakas.

Beschreibung des Patch Erstellers:
nun gut habe mich also drann gesetzt und mal reverse engineering betrieben das game stürtzt nach dem 1. video ab weil es einen "vermeintlich" 3MB großen puffer versucht "auszunullen" denke mal dabei handelt es sich um den video buffer (wegen treibern probs und so) 1024*768*32bit = 3MB

tja schlecht ist nur das dieser puffer nur 1,5MB hat -> also exception
entweder der puffer ist zu klein (was ich nicht denke da 16bit) oder die funktion peilt die größe net richtig
(20.08.2005, 18:36 Uhr)

NEO: Ist das beste Comic Adventure seit Monkey Island 3
(07.03.2006, 22:36 Uhr)

Sven: Runaway ist gut, fast so gut, wie ein LA-Adventure. :)
(12.03.2006, 21:59 Uhr)

tschernob: was die optik betrifft stimme ich dir zu aber die story ist noch ausbaufähig.

obwohl wenn wir nie mehr ins kino gehen bis ein besserer film als star wars3-4 rauskommt, währe doch auch langweilig.

monkey island ist die kräm däla kräm :-)
wenn man danach geht sollte man nie mehr adventures spielen.
(06.09.2004, 00:37 Uhr)

okawango: Habe kürzlich Runaway durch. Adventure-Fans werden in jedem Fall ihren Spass haben.
Auch einen angekündigten Teil 2 würde ich spielen.
Die Steuerung ist sehr gut, und die Grafik ist überzeugend. Musik... tja, naja; nichts, was mir im Gedächtnis geblieben wäre, und das obwohl es kaum eine Woche her ist, dass ich es durchgespielt habe. Soll jetzt nicht heissen, dass die Musik schlecht war. Aber zu 'nem Ohrwurm wie die Musik von - ihr ahnt es schon - Monkey Island langt es eben nicht.

Die Zwischensequenzen können manchmal wirklich zu lang sein; und wenn ich ZU lang sage, dann meine ich ZUUUUUU lang.
Dafür ist aber die Endsequenz sehr gut, und ich würde es sogar wagen zu sagen, besser als bei Monkey Island 4.
(Ich erwähne immer wieder Monkey Island, weil ich keinen Adventure-Fan kenne, der Monkey Island noch nicht gespielt hat:-). Monkey Island scheint ja auch für viele ein Referenz-Adventure zu sein).

So, noch ein paar Sätze zu den Rätseln. Eine Tasche zu durchsuchen, etwas herauszunehmen, um dann die Tasche noch einmal durchsuchen zu müssen, um noch einmal etwas herauszunehmen - dieses Prinzip kam öfter im Spiel vor - ist nich nur nervig, sondern auch meines Erachtens unlogisch. Auch, dass Gegenstände zuerst nicht näher untersucht/aufgehoben werden, später dann doch ist viel Zeitverschwendung.
Erfahrene Adventurer nehmen nunmal alles mit, weil es nützlich sein könnte.

Alles in allem bin ich aber doch froh, das Spiel durchgespielt zu haben, und es hat mir viel Freude gemacht.
(28.10.2004, 23:37 Uhr)

Dirk: Hi ,
hat schon jemand dieses Game unter Win XP + SP2 zum laufen gebracht ?
Habs au schon mit dem Kompatibilitäts-Assistenten probiert. Leider keine chance !!!
Wenn jemand hier ne Lösung wüsste wäre Ich mega-dankbar !

Dirk
(22.11.2004, 10:42 Uhr)

Florentin Eikelmann: Runaway ist gut! Kommt zwar nicht an Klassiker wie "The Secret of Monkey Island" oder "The Dig" an, aber gut wars schon. Blöd war nur, dass es in den ersten drei Kapiteln wie ein moderner Krimi aussieht und sich ab dem vierten Akt zu reiner Fantasy entwickelt. Sie hätten sich dann doch für eines entscheiden müssen. Trotzdem ein gutes Adventure-Game!
(25.11.2004, 09:42 Uhr)

Daniel: Hab mir letzt ne PC-Zeitschrift besorgt wo Runaway als DVD beilage dabei war,leider wills nich klappen :(.hoffe das es bald klappt,is nämlich n spitzen game
(30.09.2006, 22:01 Uhr)

anna: ich will die musik von runaway! hat jemand eine ahnung, wo ich die herbekomm?
(21.02.2007, 22:08 Uhr)

I_C_H: Ja - ich habe das Lied ;)
(29.03.2007, 22:40 Uhr)

Kevin: Also Runaway ist einfach geil auch wenn bei verschiedenen rätseln ein prinzip ist was schon bei anderen spielen vorkam ist die Story doch einfach am besten !! Und die musik erst ! Wo krieg ich den soundtrack her ??
(19.05.2007, 21:09 Uhr)

Sammy: hoi,
hab den soundtrack. besteht aus 4 titel:
1)runaway main theme
2)in memory of gina
3)runaway - trans divas disco mix
4)runaway main theme remix
bekam damals den soundtrack direkt von dtp.
(11.08.2007, 15:44 Uhr)

`FRAG nicht: EINFACH NUUUUUUUUR GEEEEEIL DAS GAME!!!!
(17.08.2007, 22:56 Uhr)

Syntax: Wenn man das Spie angefangen hat, möchte man gar nicht damit aufhören, klasse Spiel, wusste gar nicht das in Spanien so gute Adventures produziert werden können. Der Einstieg war für mich schwer, weil ich noch zu sehr an Tunguska gewöhnt war wo man alle Items auf einen Blick sehen konnte, musste mir schon im Krankenhaus hilfe suchen-------Achtung Spoiler -------------------------------- ---------------
------------------- -------------------
Weil ich es nicht gerafft hab aus dem Fenster zu steigen, für mich war er irgenwie unlogisch gleich mein Leben am Anfang einfach so aus dem Fenster zu stürtzen, um zu versuchen wo anderster hinzukommen. Was mir super gut gefallen hat das die Macher anscheinend, Woody Allen Fans sind, deshalb hab ich auch gleich, als ich mit Sushi gesprochen hab auf anhieb die richtigen Antworten gehabt--------------------------

Ich werde aufjedenfall den zweiten auch Spielen, den ersten hab ich innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Wenn ich mir die anderen Einträge angucken, sollte ich mich vielleicht schämen, aber ich hab noch kein der Monkey Island Spiele durchgespielt, aber ich gelobe besserung, hab erst jetzt nach langer Ego-Shooter Zeit bemerkt das mir Adventures, total viel Spass machen, vor allem wenn ich noch an die Zeiten denke wo ich noch Zak Mckreaken auf meinem Amiga gespielt habe.
Ich werde mal auf der Adventureschine bleiben, mach einfach nur Fun

Ciao
(22.01.2008, 05:08 Uhr)

Mrs. Timmins: Ich spiele schon seit ewigen Zeiten sehr gerne Adventures. Aber Runaway hat sogar die komplette (und damit meine ich alle vier Teile!) Monkey-Island-Reihe getoppt. Von der Story bis zur Synchronisation wird einem mit diesem Spiel das Beste von Besten geliefert. Mich hat das Spiel dazu veranlasst, drei Tage nonstop am PC zu sitzen und zu rätseln. Ich muss sagen, es hat sich mehr als nur gelohnt. Genau wie der zweite Teil strotzt Runaway nur nach der Meinung, es unbedingt nochmal spielen zu müssen. Und nochmal... und nochmal...
P.S.: Übrigens, moin, das Spiel wurde 2001 in Spanien published, also zu einer Zeit, wo die Twin Towers noch existierten. Also kein schlechter Scherz, sondern damals noch Realität. Ich hab das Titelbild dennoch als Wallpaper und bin äußerst zufrieden damit.
P.P.S.: Ich kann allen, die das Spiel noch nicht gespielt haben, nur ans Herz legen, es zu tun! Es wäre eine Beleidigung, Runaway als mittelmäßiges Adventure zu bezeichnen. Also lieber erst mal spielen und dann sagen, dass man es doch liebt. Und an die Leute, die es schon x-mal gespielt haben, kauft euch einfach die Special Edition und schon werdet ihr den PC nie mehr alleine lassen!

Wie man sieht, ich liebe Runaway und ich bin sogar nicht mal die Einzige, die es für das beste Adventure aller Zeiten hält! (Inklusive Runaway 2...=))

Who wants to run away?
Me, if I could go with Brian and Gina! =)

Mrs. Timmins
(23.02.2008, 21:16 Uhr)

hilfssklave: tolles spiel.super grafik, super steuerung, sehr gute rätsel.so müssen gute adventures games ausehen.sehr empfehlenswert!
(17.04.2008, 23:28 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex