Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 54
(Zu) lang ist's her
Part XIII
14.06.2017


'Full Throttle
Remastered'
Review
23.05.2017


'What Remains of
Edith Finch'
Review
09.05.2017


Kolumne 53
Ungereimtheiten in Adventure-Perlen
Part VII
- Vollgas -
27.04.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


(Zu) lang ist's her
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen
(bislang 13 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 7 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Geheimakte Tunguska'
iOS-Version
kostenlos
(bis 20.04.)
[2,16 GByte]
08.04.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017


'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'Syberia II'
Kostenlos
bei EAs 'Origin'
07.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017
Hersteller: Sierra
Vertrieb: Sierra
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: DOS 5.0/Win 95/98 / Pentium 75 MHz / 12 MB Ram / ab 16 MByte Festplatte
USK: Freigegeben ab 18 Jahren
Kompatibilität: lauffähig bis Win98SE / DOSBox / Virtual PC
Vom Horror-Schloss direkt in ein amerikanisches Bürogebäude einer pharmazeutischen Firma: 'Phatasmagoria II' hat bis auf den Namen mit dem Vorgänger nur eines gemein: Schier eine unendliche Video-Flut, die den Spieler erneut in einen interaktiven Horrorstreifen katapultieren soll – und das Ganze dieses Mal ohne der flinken Feder von Roberta Williams. Denn die Fortsetzung entstammt der Autorin Lorelei Shannon.
Curtis Craig hat eine ziemlich schlimme Vergangenheit hinter sich, die ihm auch schon einige quälende Aufenthalte in einer Nervenheilanstalt einbrachte, an die er sich nur mit Entsetzen und Angst zurückerinnert. Ein Jahr lang konnte er sich nun schon seinem früheren Sein entziehen und führt seit dem ein ganz normales Leben als Angestellter des Pharma-Konzerns „Wyntech“. Dort hat er sich hervorragend integriert und obendrein noch seine Liebe gefunden. Zudem ist die junge Kollegin Therese ebenfalls sehr an Curtis interessiert. Bis auf den eifersüchtigen Nebenbuhler Bob ist sein Leben also vollkommen im Lot. Aber man kann der Vergangenheit eben nicht davonlaufen: Schon bald plagen Curtis kranke und bizarre Fantasien und Halluzinationen. Als dann auch noch sein Kollege Bob fürchterlich hingerichtet wird, steht Curtis plötzlich wieder im Rampenlicht. Nämlich dem der Polizei, die Curtis mehr und mehr für den Täter hält. Doch bevor Bobs Tod aufgeklärt werden kann, werden Curtis’ Sinnesstörungen immer schlimmer und weitere Kollegen sterben auf ebenso bestialische Art und Weise. Was steckt dahinter? Gerüchte lassen verlauten, dass „Wyntech“ seit Jahren illegale Kampfstoffe erprobt. Könnten sie dahinter stecken? Auf den insgesamt fünf CDs liegt es nun an dem Spieler, das Mysterium aufzuklären …
Besseres Know-how
Haben die Entwickler im ersten Teil noch auf die Nutzung der bekannten Blue-Screen-Technik, mehr schlecht als recht, gesetzt, wurden für Teil zwei echte Kulissen verwendet. Damit gelang es, die Atmosphäre des Spieles, die im Laufe immer düsterer wird, hervorragend umzusetzen. Zudem sind nun auch Kameraschwenks möglich, welche durch Nutzung des Blue-Screens nur mit erheblichem Aufwand zu realiseren gewesen wären. Kurz gefasst: Das Spiel wirkt nun deutlich filmischer als Teil eins. Einen nicht unerheblichen Anteil daran hat aber außerdem die bessere Wahl der deutschen Synchronstimmen, denn die waren im Vorgänger ein Horror für sich. Die schauspielerische Leistung ist ebenso überzeugend und gut umgesetzt. Wenn man bedenkt, dass ein Großteil der Darsteller aus der Erotik-Branche stammt, ist das nicht automatisch vorausgesetzt. Doch hier könnte man diesen Umstand beinahe vergessen. Aber eben nur beinahe, denn erotische Szenen gibt es, zumindest in der unzensierten Version von 'Phantasmagoria II', nicht wenige. Um diese ungeschnittene Fassung zu erhalten, muss man aber keine spezielle Version kaufen, denn man kann mit der Auswahl eines Passworts bei der Installation das Gesehene zumindest etwas entschärfen. Vor allem die Mordszenen sind dann leicht geschnitten, um so auch Spielern mit schwächeren Nerven den Zugriff auf die fünf CDs zu ermöglichen. Ansonsten kommt das Spiel von „Haus aus“ direkt als 18er-Version. Jeder muss daher für sich entscheiden, wie er das Adventure erleben möchte.
Steuerung & Rätsel
Das Interface hat sich, gegenüber dem Vorgänger, grundlegend verändert. So erscheint das nur, wenn man mit der Maus in den oberen oder unteren Bereich fährt. Ansonsten bleiben diese Balken schwarz, um die gesamte Spielzeit über die Illusion aufrecht zu erhalten, einen interaktiven Film zu spielen. Und das hat das Programm auf jeden Fall geschafft. Denn so ziemlich jeder Klick löst eine Videosequenz aus: Ein Klick auf die Couch und schon sieht man filmisch, wie sich Curtis hinsetzt, man klickt auf eine Tür und eine Sequenz zeigt den Hauptdarsteller beim Öffnen. Kein Wunder, dass bei derartig viel Material schnell mal nicht weniger als fünf CDs an Daten entstehen. Doch das Wechseln der Scheiben fällt im Grunde kaum auf. Da man mit einer davon einen kompletten Tag in Curtis’ Leben verfolgen kann. Die Denksportaufgaben sind etwas anspruchsvoller als in Teil eins, dennoch natürlich hauptsächlich darauf ausgelegt, dass es möglichst schnell mit dem Film weitergeht. Daher sind auch im zweiten Teil die Rätsel denkbar einfach und sollten keinerlei Probleme darstellen. Einzig und allein die zu erratenen Passwörter sind für unaufmerksamere Abenteuerer eine echte Herausforderung, sowie das allerletzte, absolut unsinnig, schwere Maschinenrätsel im Spiel. Die Hilfsfunktion des ersten Teiles sucht man übrigens vergebens.
„Labor des Grauens“
Die Geschichte von 'Phantasmagoria II' enthält überraschende, interessante Wendungen und kann vor allem in der letzten Stunde richtig fesseln. Man will einfach wissen, wie’s weitergeht. Die Spielzeit ist aufgrund der Unmengen an Filmmaterial entsprechend hoch. Natürlich können diese durch simplen Mausklick jederzeit abgebrochen werden. Ein Videoarchiv merkt sich sämtliche, bereits angeschaute Filmchen und spielt diese auf Knopfdruck erneut ab. Apropos Filme: Obwohl die deutsche Version auf den Schillerscheiben sowohl in DOS- als auch Win95-Version vorliegt, sollte letztere gespielt werden. Denn die bietet gegenüber dem DOS-Bruder eine 16-Bit-, statt einer faden 8-Bit-Farbpalette, was besonders die Qualität der filmischen Komponente steigert. Gut gefallen hat auch die Musikuntermalung. Denn die passt sich sehr gut dem Gesehenen an und wird während der Spieldauer immer düsterer. Damit entsteht eine richtig schöne Gruselatmosphäre. Einziges Manko sind nur die zum Teil arg übertrieben brutal dargestellten Morde, welche man aber durch die Wahl eines Passwortes etwas entschärfen kann. Fans von interaktiven Filmen, die gern mal wieder Gänsehaut bekommen möchten und zudem noch das 18. Lebensjahr vollendet haben, können zugreifen. Insofern man sich mit dieser exzessiven Darstellung von Sex, Gewalt und psychischen Extremen anfreunden kann.

[ Klassiker-Test _ 30.09.2007 ]

Kommentare

Alex: Ich habe Phantasmagoria 2 - Labor des Grauens zweimal durchgespielt und bei beiden Spielen jeweils eine andere Abfolge der Geschehen gehabt. Auf jeden Fall zum Empfehlen. Gibt es Spiele die vergleichbar sind?
(09.11.2007, 21:01 Uhr)

ximrm: Höchstens Fahrenheit wenn du alternative Storylines bevorzugst,aber das ist weniger ein Adventure im klassischen Stil und ohne Schauspieler.
(02.12.2007, 02:05 Uhr)

George: This game is fantastic!!!!!
(27.12.2007, 16:40 Uhr)

Murphy2042: Schön das Phantasmagoria 2 so gut wegkommt- Ich hab es damals etliche Male gespielt und finde es bis heute absolut genial.
(26.05.2008, 00:16 Uhr)

Mario: Hallo Leute
Ichbin schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach der 1. CD von Phantasmagoria Labor des Grauens. Habe sie beim Umzug verloren. Kann mir einer Helfen?
(26.06.2008, 19:07 Uhr)

slow: brauchst du noch die CD iss ja schliesslich schon ewig her als du danach gefragt hast
(18.10.2009, 19:53 Uhr)

Headi: schreib ihm doch einfach ne email, er hat sie ja nicht umsonst angegeben ;)
(28.12.2009, 12:32 Uhr)

NoName: Ich kenn nur den 1. Teil, aber der ist richtig gut!
(08.01.2011, 20:15 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex