Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 55
(Zu) lang ist's her
Part XIV
08.10.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Klassiker-Review
(neu aufgelegt)
31.07.2017


Kolumne 54
(Zu) lang ist's her
Part XIII
14.06.2017


'Full Throttle
Remastered'
Review
23.05.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


(Zu) lang ist's her
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen
(bislang 14 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 7 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Geheimakte 2'
iOS-Version
(3,49€)
Android-Version
(2,99€)
[1,89 GByte]
23.09.2017


'Geheimakte Tunguska'
iOS-Version
kostenlos
(bis 20.04.)
[2,16 GByte]
08.04.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017


'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017
Hersteller: FunCom
Vertrieb: Shoebox
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: Win 95/98 / Pentium 166 MHz / 32 MB RAM / ca. 300 MB Festplatte
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
Offizielle Webseite: www.longestjourney.com
April Ryan lebt in einer fernen Zukunft, umgeben von tausend Tonnen Stahl, fliegenden Fahrzeugen und jeder Menge toller Technik. Sie besucht eine Akademie der Künste, nachdem sie von daheim fort gelaufen ist. Sie hatte eine schwere Kindheit hinter sich und denkt, nun endlich ihr Leben in den Griff zu bekommen. Doch seit Tagen wird sie von Albträumen geplagt, die ihr den Schlaf rauben. Sie träumt von allerlei mystischen Dingen, doch stempelt diese Gedanken einfach als Träume ab, bis sie eines Tages einen Mann namens Cortez trifft, der ihr anscheinend die Gefühle in den Augen ablesen kann. Er ist ein sehr verrückter Mann, genießt nicht gerade das höchste Ansehen, doch macht er April neugierig. Nach mehreren Treffen mit Cortez macht sie plötzlich Bekanntschaft mit der Tatsache, dass vor langer Zeit die Erde gespalten wurde und so eine weitere, andere Erde existiert. Der Grund der Spaltung war die Trennung von Wissenschaft und Magie. Während Stark, unsere Welt, die Wissenschaft und Technik beherbergt, ist die Magie in der anderen Welt, Arcadia, präsent. Um das Gleichgewicht zwischen beiden Welten zu wahren, existiert ein Hüter, der dieses immer in Waage hält. Jedoch hat dieser seinen Platz verlassen und das Gleichgewicht zwischen Stark und Arcadia droht zu brechen. Risse öffnen sich, die fremde Wesen hervorbringen. Würde dieses Gleichgewicht brechen, gäbe es das Chaos.

Die Heldin April hat nun die Aufgabe, dieses mit allen Mitteln zu verhindern. Als ob dies aber noch nicht genug für ein Adventure wäre, existieren in Stark Fanatiker, die nicht an das Chaos glauben und so die beiden verschiedenen Welten mit Gewalt wieder vereinen wollen. Diese legen April viele Steine auf ihrer lange Reise in den Weg und sind kaltblütige Gegenspieler, die es ebenfalls aufzuhalten gilt. Auch die Zeit drängt, denn mit jedem Tag verschiebt sich das Gleichgewicht zusehends. So beginnt April, zwischen den beiden Welten zu reisen und versucht, diese vor dem Untergang zu bewahren.
Nun beginnt der Spieler an der Seite der Heldin April die beiden fremden Welten zu erforschen, denn sowohl die hoch entwickelte Welt Stark als auch die mittelalterliche Welt Arcadia bieten viel Interessantes, das es zu erforschen und zu entdecken gilt - wobei wir schon bei der Grafik wären. Diese ist einfach nur super gelungen, bietet Detailfreude und ist sehr abwechslungsreich. Alle Räume sind dabei vollständig vorgerendert, bieten allerdings nicht die flache 2D-Ansicht, sondern sind strikt in 3D gehalten. Normalerweise stößt man bei Konkurrenzprodukten hier auf eine Tastatursteuerung, aber nicht bei 'The Longest Journey', denn April wird komplett mit der Maus gesteuert, ganz nach der alten Point-and-Click-Manier. Ein Klick an die gewünschte Stelle bzw. an den gewünschten Ausgang und die gute April sucht sich selbstständig den kürzesten Weg. Um in den teils recht großen Locations jedoch die Wartezeit zwischen den Räumen zu verkürzen, veranlasst ein Doppelklick unsere Protagonistin zum Rennen. Dennoch zieht sich bei manchen Locations selbst diese, schnelle Variante, etwas hin, was aber nicht weiter tragisch ist. Mehr die Tatsache, dass es sehr oft einfach zwischen den Räumen nur hin und her geht, um im Adventure weiterzukommen, wobei sehr viel Zeit verloren geht.

Die Heldin selbst bewegt sich superflüssig und schnell erkennt man, dass das Verfahren des Motion-Capturings zum Einsatz kam, bei welchem echte Schauspieler die Bewegungen vorahmen, diese vom Rechner erfasst und auf April übertragen wurden. Dadurch kommt ein sehr hoher Realismus auf, mit dem Nachteil, dass jedoch nur April sich sehr weich bewegt. Die sonstigen Figurenbewegungen anderer Personen sind etwas steifer und bei einigen wenigen wirken diese fast roboterartig. Letzteres macht dem Spielspaß allerdings keinen Abbruch, denn die doch recht zahlreichen und aufwendigen Zwischensequenzen geben eventuell vorhandenen Motivationslücken keine Chance, zudem sie nach erstmaligen Anschauen immer wieder angesehen werden können. Auch Sound und Musik sind sehr gelungen. Beide protzen mit sehr gehobener Qualität. Die Sprachausgabe ist sehr proffessional und man trifft fast nur auf gut ausgewählte Synchronstimmen, passend zu den jeweiligen Figuren. Die exzellente Musik wird nur an bestimmten Orten bzw. bei wichtigen Situation eingespielt und verleiht viel Atmosphäre.

Das Lösen der Rätsel wurde in 'The Longest Journey' im Übrigen erleichtert, so dass nur richtige Lösungen vom Programm erkannt und ausgeführt werden. Zu sehen ist dies, wenn man einen Gegenstand mit einem anderen benutzt und der Coursor zu blinken beginnt. Andere Aktionen werden - wie eben beschrieben - nicht ausgeführt, mit dem Vorteil, dass zum Einen das Adventure leichter ist und zum Anderen der nervige Satz: "Das wird nicht funktionieren." verbannt wird. Jedoch ist diese Variante auch nicht zu leicht, denn während die meisten Rätsel strikt logisch und nicht allzu schwer zu lösen sind, muss man ab und zu doch über fünf Ecken denken, um die richtige Lösung zu finden.
Einziges Manko des wirklich gelungen Adventures sind die teils doch recht langwierigen und ausführlichen Dialoge. Sie bieten zwar sehr viele Informationen und sind zumeist auch für das Lösen der Rätsel wichtig, doch wären Kürzungen hier und da nicht schwerwiegend gewesen. Vorallem die anfänglichen Dialoge wirken meist nicht so hilfreich und hätten eigentlich sogar vollends weggelassen werden können. Wahrscheinlich wollten die Entwickler damit das "normale Leben" von April besser dem Spieler näher bringen.

Fantastisch anzusehen sind aber vorallem die beiden wirklich tollen Welten: Eine in ferner Zukunft, die andere im tiefsten Mittelalter. Durch diesen großen Gegensatz entsteht eine extreme Vielfalt und Abwechslung, die ihresgleichen sucht. Stark erstahlt dabei teils sogar in Splatterpunk-Manier und bietet von dreckigen Straßen über ansehnlichere Stadteile, bis hin zu wohlhabenden Gegenden - allein - schon sehr viel Abwechslung. In Arcadia hingegen fühlt man sich sehr in das Mittelalter zurückversetzt, mit Markständen, einer mittelalterlichen Stadt, Magie, Zauberei, sprechenden Vögeln und Fabelwesen.

Beim Spielen dieses Adventures spürt man die vielen Ideen und die Arbeit, die hier einflossen und es ist einfach interessant, immer mehr zu entdecken und sich dabei an den Welten zu erfreuen. Es ist für jeden etwas in diesem Spiel dabei, untermalt von einer sehr interessanten und spannenden Story, die sogar filmtauglich wäre. Man sollte sich die längste Reise von April Ryan auf keinen Fall entgehen lassen, denn das Spiel macht - im positiven Sinne - seinem Namen alle Ehre.

Kommentare

Carillon: Schön das ich hier der erste bin... :)
Meiner Ansicht nach ist The Longest Journey das beste Adventuer, dass ich je gespielt hab... und ich habe (fast) alles von Lucas arts und Revolution gespielt.
Keine andere Story hat mich so gefesselt wie die von April...wenn ich in Stark war hab ich mich nach Arcadia gesehtn und wenn ich in Arcadia war wollte ich wieder in Stark rätsel lösen.
Ganz großes Kino
(14.06.2004, 20:35 Uhr)

Anonymous: Wie komm ich zu diesem Spiel. Hab schon so viel davon gehört aber es nirgens gefunden?????????
Wer kann mir helfen?
(24.06.2004, 20:19 Uhr)

zazu: das ist das längste adventure, somit fesselt es auch an den pc!deshalb find ich es Klasse!danke an die,die es erfunden haben und auf weitere erfolge!!!!!!!!!!
(11.10.2004, 09:23 Uhr)

zazu: ich freu mich schon auf den zweiten Teil!wird hoffentlich so gut wie der erste!!!
(11.10.2004, 09:25 Uhr)

Dennis: Ich freue mich auch auf den zweitenteil!
Mir ging es ähnlich wie Carolin!
(16.12.2004, 09:36 Uhr)

Anonymous: Norway rule!
(23.01.2005, 02:39 Uhr)

Wolf: bei mir crasht das game immer an der polizeistation ... aber auf der cd findet sich nich der patch der drauf sein sollte .. bislang wars aber ganz ok ..
(07.02.2005, 11:44 Uhr)

kaneda: selbe problem wie bei wolf, bitte um hilfe
(18.03.2005, 23:43 Uhr)

christian: lösung
(15.11.2005, 19:16 Uhr)

Anonymous: Sehr geniales Spiel und wirklich mit Grim Fandango auch wahrscheinlich das längste obwohl die meisten Rätsel eher einfach sind... Finds nur schade,dass es am Ende soviele offene Fragen gibt: Vor allem was gescheiht nun wirklich mit April und wer genau ist sie,welche Aufgabe hat sie? So ganz wird das ja leider nie aufgelöst,sodass ich die letzte Szene, in der sie eine alte Frau ist, eigentlich schon fast traurig finde...
(13.12.2005, 18:05 Uhr)

CheekY Ina: ich muss sagen, das spiel ist RICHTIG RICHTIG gut, und ich kann es wirklich jedem empfehlen! muss aber gestehen, dass ich manchmal lösung brauchte um weiter zu kommen *schäm* Leute, holt's euch, is echt genial!
(02.01.2006, 21:38 Uhr)

AmigaMaster: Um es deutlich zu machen: Wäre das Spiel von Lucas Arts, müsste man es heute im gleichen Atemzug wie Monkey Island, Zak mc Kracken oder Indiana Jones nennen.
Ich selbst wurde erst Jahre nach Veröffentlichung darauf aufmerksam und bin nach wie vor begeistert. Das Spiel vereint Märchen/Magiewelten mit Sceince Fiction und ist im Endeffekt für jeden etwas.

Für jeden, der es aktuell erleben möchte, dem sei die aktuelle Special Edition ans Herz gelegt. 20 EUR kostet allein schon gutes Buch (welches man aus der Geschichte von The Longest Journey hätte machen können), aber dieses wird sich niemals so schön präsentieren können.
(29.01.2006, 12:55 Uhr)

BiOhAzZaRd: also ich muss sagen ich sollte das echt mal antesten ich wuste ja bis jetzt nichts vom dem spiel aber als ich dreamfall lass war mir klar der 1.teil muss einfach herr gleich heute schauen ob das spiel irgendwo ist :-)
(16.02.2006, 00:34 Uhr)

Anonymous: polizeistation
"station-fix" gibts hier:
http://www.longestjourney.com/ help/patches/english/index.html
(01.03.2006, 02:16 Uhr)

Anonymous: http://www.catwalking.ch/tlj/prolog.htm
(21.03.2006, 04:44 Uhr)

Gaby: Fand das Spiel nicht besonders. Da war Black Mirror um Ecken besser. Eng begrenzte Welten - wenige Schauplätze und wenig Charaktere, wenig Platz für eigene Fehler - ich wunder mich über die tollen Feed-Backs - ich kanns nicht empfehlen. Mit Myst sowieso nicht verlgeichbar. Schade!
(23.05.2006, 09:02 Uhr)

Sven: Das beste Adventure zur Zeit!
Gute Story, Grafik, Musik und Hintergrungeräusche.
Aber die Dialoge waren manchmal zu lang.
Nervig fand ich die ewige Rumrennerei. Von Venice nach dort hin nur um ein Rätsel zu lösen.
(19.06.2006, 00:59 Uhr)

CheshireCat: @Station_fix: der ist nur für die Englische (ich glaube, UK-Version); für die deutsche taugt der gar nichts, da er sich nicht installieren lässt.
also, wenn mir jemand die Deutsche Version dieses patches geben könnte, wäre mir damit geholfen
(10.07.2006, 14:23 Uhr)

Glottis: Ich hab mir das Spiel mal Ausgeliehn und ich fand es echt super, doch leider fingen die Figuren nach einer zeit an zu flackern(hab Windows XP) und irgenwie ist das Spiel dann auchnoch abgestürtzt glaub ich (ist ne weile her)und ich habs zurückgegeben.
Jetzt hab ich vor kurzem die DVD-Version entdeckt und wollte fragen ob die vielleicht besser läuft bzw. ob es einen Patch gibt???

Bitte helft mir!!!!!
(03.08.2006, 02:49 Uhr)

Glottis: Ich werd’s wohl einfach ausprobieren müssen wenn mir hier keiner hilft.
(16.08.2006, 22:43 Uhr)

Gast: Die DVD Version ist XP-Kompatible, aber wohl nicht Bug-Frei. Für die DVD-Version gibt es aber schon etliche Patches.
(22.08.2006, 11:05 Uhr)

zazu: das ist das längste adventure, somit fesselt es auch an den pc!deshalb find ich es Klasse!danke an die,die es erfunden haben und auf weitere erfolge!!!!!!!!!!
(11.10.2004, 09:23 Uhr)

zazu: ich freu mich schon auf den zweiten Teil!wird hoffentlich so gut wie der erste!!!
(11.10.2004, 09:25 Uhr)

Dennis: Ich freue mich auch auf den zweitenteil!
Mir ging es ähnlich wie Carolin!
(16.12.2004, 09:36 Uhr)

Lgf: Das beste Adventurespiel. Ich hatte mit the Longest journey mehr Spass als mit allen Monkey Island Spielen zusammen, und ich dachte, sowas würde gar nicht gehen. Ein echter Geheimtipp und in meinen Augen sogar das beste Game aller Zeiten!!!
(28.04.2007, 13:20 Uhr)

BruderVerdruss: Habe mir kürzlich die Special Edition zugelegt und gleich mal durchgespielt.
Wahnsinn! Sehr zum Leidwesen der besten Ehefrau von allen war es mir kaum noch möglich, mich vom PC zu trennen bis ich das Spiel endlich durch hatte. Und das hat seine Zeitlang gedauert.
Ein Adventure vom feinsten. Spannend, mit einer fesselnden Geschichte, wirklich guter Optik, unaufdringlichem aber schönem Sound und ellenlanger Spielzeit.
Ja, es gibt viele viele Dialoge zum zuhören, aber die stören nicht. Im Gegenteil.
Sollte es irgendwo in einem Winkel der unendlichen Virtualität einen Gott der Adventurespieler geben, gehört ihm jeden Tag ein CD-Rohling geopfert, auf dass noch viele solche Spiele produziert werden.
(15.10.2007, 00:57 Uhr)

Mücahit: ich brauche hilfe ich hab es insatlliert will das spiel aufmachen dan kommt ich muss was intallieren ich drücke dan ya dan kommt fehlermeldung was muss ich jetzt machen bitte helft mir
(23.01.2008, 17:23 Uhr)

Syntax81: Ich hab heute durch bekommen, ja genau TLJ von 1999, wird noch gespielt und das zum ersten mal. Es war einfach ein Spiel das einen in sein Bann zieht, einfach Unglaublich was die Norweger und der Autor des Spiels Ragnar Tornquist, an diesem Tiefpunkt des Adventures noch geleistet haben, die Story ist einfach Fabelhaft, obwohl noch einige Fragen übrig bleiben, ich werde mich aber bald mit Dreamfall befassen, bin schon gespannt, ob sich das noch Tornquist noch steigern kann.
Auf jedenfall würd ich das Spiel jedem Adventurer empfehlen, obwohl es diese alte Grafik aufweist.

Ciao

P.S.: noch ein paar tolle links zum spiel, da kriegt man auch soundtrack und infos über adventure

http://www.longestjourney.com/download/music/
http://de.wikipedia.org/wiki/The_Longest_Journey
http://de.wikipedia.org/wiki/Adventure
(06.02.2008, 17:39 Uhr)

Obi: Bestes Spiel aller Zeiten!!!!!
(27.02.2008, 21:33 Uhr)

okawango: Wegen der unendlich vielen positiven Bewertungen habe ich mich dazu hinreissen lassen, dieses Adventure zu kaufen. Und zwar auch noch das Special Edition, dass ich auch noch aufpatchen musste.
Ich kann all die positiven Bewertungen nicht verstehen, ich fand's langweilig und habe das Spiel mittendrin abgebrochen.
Aber offensichtlich bin ich da doch eher die Ausnahme, da viele von diesem Spiel begeistert sind.

Gruss
(02.03.2008, 20:18 Uhr)

Marina: hallo ich brauch hilfe bin bei dem 3. kapitel komm aber nicht weiter im Polizeirevier ich muss ja das schimpansen auge mit dem glas auge vertauschen aber ich das auge hab ich leider nicht kann ich trotzdem irgendwie weiter spielen oder muss ich von vorne anfangen das wäre blöd.....bitte helft mir ..danke...
(06.03.2008, 10:22 Uhr)

Tommes: Da bin ich jetzt auch angekommen. Mir fehlt auch das Auge des Affen. Wer kann uns weiterhelfen??? Bitte, sagt nicht, wir müssen wieder von ganz vorne anfangen!!! Danke.

(Nachtrag) Hier ist die Lösung:
Man muss wieder aus dem Bild; zurück zur U-Bahn - Station Metro Circle - zum Kino - dort im Kino den Spielzeaffen wieder mit nehmen und ihm dann das Auge entfernen. Keine 3 Minuten später bist du dann wieder im Umkleideraum - der Rest ist geschenkt...
(14.03.2008, 00:08 Uhr)

Tom G.: Okawango: Ich weiß zwar nicht wann bei dir mittendrin ist, aber ich habe auch irgendwann in Stark aufgehört zu spielen weil ich es langweilig fand. Ungefähr nach einem halben Jahr war es mir so langweilig das ich es mal wieder ausprobieren musste und ich fand das SPiel dann toll als ich weiterkam! Also nicht am Anfang gleich aufhören, irgendwann wird man echt süchtig von diesem Spiel!
(20.05.2008, 17:52 Uhr)

Luke: BEST ADVENTURE EVER! Stellt auch seinen Nachfolger in den Schatten!
(08.07.2008, 12:29 Uhr)

Tom G.: An alle die am Kauf Zweifel haben:
Absolutes Must-Have-Adventure! Beste Story überhaupt, längste Spieldauer überhaupt! Den Anfang müsst ihr irgendwie rumkriegen, den fande ich auch doof, aber einfach weitermachen ohne zu meckern, es wird jedem Adventure-Fan gefallen, jedem!!!
Auf jeden Fall unter meinen Top5!
(22.07.2008, 23:09 Uhr)

okawango: @Tom G.

Danke für den Tipp. Ich werde vielleicht in den langen und kalten Winternächten einen erneuten Anlauf versuchen. Mal schauen.

Gruss
(12.08.2008, 14:35 Uhr)

BruderVerdruss: Hi okawango

Mach das ruhig. Es fängt halt langsam an, aber die Geschichte steigert sich kontinuierlich.
TLJ ist wie ne gute Linsensuppe... :-)..aufgewärmt schmeckt sie noch besser.
so long
BruderVerdruss
(24.08.2008, 10:51 Uhr)

needled: naja ich war nicht so begeistert. zum teil fand ich die wege viel zu lang. aba es hatte eine schöne atmosphäre
(19.02.2009, 22:42 Uhr)

Kim: Es polarisiert...immer ein gutes zeichen, auch für ein pc-spiel.....
Ich werds definitiv mal anspielen, gibts ne demo?
LG
(16.06.2009, 02:58 Uhr)

Kings Quest Gamer: Ich als wirklicher Sierra-Spiele fan finde dieses Adventure einfach genial! Eine Top-Story. (Das Spiel hab ich mir immer aus der Bücherei ausgeliehen!)
(09.03.2011, 18:01 Uhr)

Kings Quest Gamer: Ich hab mir das Spiel nun in einer Collection zusammen mit Dreamfall bei amazon gekauft und mal wieder durchgespielt. Mit gefällt das Spiel immer noch so gut wie früher und die Grafik ist auch für heutige Verhältnisse noch super schön! Leider aber geht der zweite Teil Dreamfall wirklich offen aus!
(03.05.2011, 17:46 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex