Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 55
(Zu) lang ist's her
Part XIV
08.10.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Klassiker-Review
(neu aufgelegt)
31.07.2017


Kolumne 54
(Zu) lang ist's her
Part XIII
14.06.2017


'Full Throttle
Remastered'
Review
23.05.2017

ältere Artikel

(Zu) lang ist's her
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen
(bislang 14 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 7 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Geheimakte 2'
iOS-Version
(3,49€)
Android-Version
(2,99€)
[1,89 GByte]
23.09.2017


'Geheimakte Tunguska'
iOS-Version
kostenlos
(bis 20.04.)
[2,16 GByte]
08.04.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017


'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017

Kolumne 16: Breitband-Adventure-Serien
Der Vertrieb über das mittlerweile enorm gewachsene Medium des Internets ist schon lange keine Innovation mehr. Der Bogen reicht hierbei von Schriftstellern bis zur Entwicklung der Spieleindustrie. Adventureentwickler 'Telltale Games' geht noch einen Schritt weiter und veröffentlicht in kleinen, episodenhaften Häppchen ihr Werk Stück für Stück…

Der Action-Kracher 'Half Life II' machte es bereits vor. Besagtes Ballerspielchen kann sowohl im Laden, als auch direkt über das Internet - legal über 'Steam' - gezogen werden. Doch steckte hierbei in Wirklichkeit eine raffinierte Idee dahinter, den Publisher auszutricksen, der ja nur die Rechte hat, das Spiel im Handel zu veröffentlichen. Dass die Entwickler selbst aber das Spiel nicht über das Internet vertreiben dürfen, um so noch mehr Geld einzuheimsen, wurde irgendwie bei Vertragsunterzeichnung vergessen. Jedoch was passiert, wenn fähige Entwickler noch nicht einmal einen Publisher für sich gewinnen können? Eben das ist den Ex-Lucas-Mannen bei 'Telltale Games' passiert.
'Half Life II' machte es vor und erscheint nach dem Hauptprogramm ausschließlich im Episodenformat
Wie wir sicherlich alle wissen, haben es Adventure seit dem Beinahe-Tod in den mittleren 90ziger Jahren, sichtlich schwer, bei großen Publishern zu landen. 'dtp' und Co. bilden in unseren Gefilden zwar die Ausnahme, aber in den USA sieht es da schon schlechter aus, denn dort haben es die Point-and-Click-Abenteuer besonders schwer. Nach endloser Suche nach einem Publisher kam 'Telltale Games' dann die zündende Idee, die Vermarktung selbst in die Hand zu nehmen, über ein Medium, dass heutzutage bereits viele Menschen erreicht: das Internet. Dem aber noch nicht genug, entschied man sich, das entwickelte Adventure in kleinen Episoden einzeln zu veräußern.
Die Vorteile
Diese liegen im Grunde klar auf der Hand und sind vor allem für die Entwickler am Relevantesten: Für jede verkaufte Einheit würde man deutlich mehr Gewinn für sich einfordern, kein Gedanke an Vertriebs- oder Verpackungskosten. Verkauft man das aber nun auch noch in Episoden, dann kommen die Schöpfer bereits in einem sehr frühen Stadium an ihr Geld. Auf diese Weise wiederum ist es leichter, Flops und Hits zu erkennen. Während man Erstere gleich zu "Beginn" einstampfen könnte, würden Letztere dann erst recht gefördert, schier unendlich weiter fortgeführt werden und vielleicht sogar für Aufsehen bei einem Publisher sorgen, der erst keine Chance für das Spiel sah und im Nachhinein seine Meinung noch ändern könnte. Denn wir dürfen ja nicht vergessen, dass 'Telltale Games' den Weg der Internetvermarktung nur gegangen ist, weil eben keine Vertriebsagentur angebissen hatte.
Die Nachteile
Nachteilig sehen es sicherlich mehr die Endverbraucher, denn selbst ein 80 MByte-Download kann bei kleinen Internetverbindungen schon eine halbe Ewigkeit dauern. Schließlich kann man auch im Zeitalter von Cable und DSL nicht davon ausgehen, dass jedermann auf einen derart schnellen Zugang zurückgreifen kann. Des Weiteren muss man die Archivierung zu 100% selbst in die Hand nehmen. Entweder man belässt das Downloadpacket (nicht das installierte Adventure ist hier gemeint) auf seinem heimischen Rechner, was zusätzlich Speicherkapazität kostet oder man muss es selbst auf ein anderes Medium verfrachten. Doch, wie sieht das denn dann aus? Das Lieblings-Adventure steht als gebrannter DVD-Rohling im Regal, liebevoll mit einer durchsichtigen CD-Hülle verpackt und noch liebevoller mit einem Markerstift beschrieben (Vorsicht: Sarkasmus)? Vor allem Fans von schicken Pappkartons werden dann die guten, alten Zeiten schnell vermissen, als Spiele noch beim Händler in der Stadt zu haben waren. Was ist außerdem mit denen, die vielleicht ihr Exemplar nach Lösung verkaufen wollen? Dank Hardware-ID und dazu passendem Serial-Code ist das völlig unmöglich, denn jeder hat nun mal einen anderen PC und damit eine andere Hardware-ID.

Benutzer ohne Internet profitieren überhaupt nicht von der neuen Entwicklung, im Gegenteil: Sie bekommen vielleicht noch nicht einmal mit, dass das Adventure überhaupt existiert und wenn doch: Wie kommen die dann an ihr Exemplar? Jedoch dürfte man mit dem Internetvertrieb so oder so weniger Leute erreichen. Grund: Es fehlt einfach an der Öffentlichkeitsarbeit, es sei denn, man kümmert sich gesondert um genau diesen, wichtigen Aspekt. Etwas ohne jedwede Werbung zu verkaufen, ist in Zeiten des harten Konkurrenzkampfes ein schwierigeres Unterfangen als man vielleicht auf den ersten Blick denken könnte.

Ein weiteres Problem, vor allem der episodenhaften Veröffentlichung: Informationsmedien, sei es nun eine Spielezeitschrift oder ein Adventureportal. Wie soll das Adventure denn getestet und bewertet werden - auch in Häppchen? Oder soll man ein, zwei Episoden testen und dann mit dem Fazit schließen: "Gutes Spiel, drücken wir mal die Daumen, dass die anderen Episoden auch so gut werden". Mal ganz davon abgesehen, dass es sicherlich nicht wirklich Spaß macht, monatelang auf die nächste Episode zu warten. Im Übrigen sollte man als Endverbraucher aufpassen, dass nicht viele einzelne Episoden sogar teurer werden könnten als ein Vollpreis-Adventure, das im Ladenregal steht.
Subjektiv gesehen ...
... ist die Vermarktung von 'Telltale Games' nur als temporäre Maßnahme, bis ein Publisher gefunden ist, geeignet. Als Fan von, mich aus dem Regal anlächelnden, Spielekartons und der Gewissheit, ein komplettes Spiel vor mir zu haben, kann ich mich nur schwer mit dem Unterfangen anfreunden, ein Adventure ausschließlich per Internet und dann auch noch in Stücken zu bekommen. Denn da überwiegen einfach die Contras zu sehr, zumindest was mich als Endverbraucher und Hobby-Redakteur angeht.

Falko Tetzner _ 19.09.2005

Kommentare

Anonymous: Ein toller Artikel, der den Nagel auf den Kopf trifft. Diese Art der Vermarktung kommt in meinen Augen dem Verramschen nahe. Internetvertrieb ist, finde ich, gerade noch für Tools akzeptabel... das ist es mir relativ egal, ob die Verpackung dabei ist... Bei einem Spiel möchte ich aber schon den Rest dazu haben, den anders als Tools verbleiben Spiele ja in der Regel nicht für alle Ewigkeit auf der Platte, und trotzdem möchte man sie evtl. nach Monaten nocheinmal spielen.
(19.09.2005, 20:48 Uhr)

j m hamlet: Im Prinzip kann ich die Entwickler bei Telltale Games ja verstehen - wenn die Publisher in den USA so stur sind, keine Adventures zu veröffentlichen, muss man eben einen Umweg finden, denn selbst zu veröffentlichen käme gerade für eine kleine Firma ziemlich teuer. Wenn nun aber ein Studio wie Funcom Interactive diese Idee für die Fortsetzung von 'The Longest Journey' und 'Dreamfall' aufgreift, weil das Internet der Weg in die Zukunft ist, erscheint mir das schon ziemlich suspekt. Denn wie viele Kapitel soll Dreamfall Chapters haben? Dreizehn wie die anderen? Und wie lang sollen die Kapitel sein? Ganz klar, sie müssen sehr viel umfangreicher und rätseldichter als in den bisherigen Titeln, wenn das den Kauf per Internet rechtfertigen soll... noch dazu, da Funcom nicht mal in den USA beherbergt ist, und es bei einer Veröffentlichung sehr viel einfacher haben wird, einen Publisher zu finden als die kleinen Studios. Also ich hoffe wirklich, dass dieses Verfahren eine Notlösung bleibt und nicht zur Gewohnheit wird.
(19.02.2009, 21:38 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex