Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 55
(Zu) lang ist's her
Part XIV
08.10.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Klassiker-Review
(neu aufgelegt)
31.07.2017


Kolumne 54
(Zu) lang ist's her
Part XIII
14.06.2017


'Full Throttle
Remastered'
Review
23.05.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 7 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Geheimakte 2'
iOS-Version
(3,49€)
Android-Version
(2,99€)
[1,89 GByte]
23.09.2017


'Geheimakte Tunguska'
iOS-Version
kostenlos
(bis 20.04.)
[2,16 GByte]
08.04.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017


'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017
Hersteller: LucasArts
Vertrieb: THQ
Steuerung: Tastatur & Maus
Systemanforderungen: Win 98/2000/ME / Pentium II 200 MHz / 32 MB RAM / 3D-Grafikkarte 4 MB RAM / ab 75 MB Festplatte
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Offizielle Webseite: -
Hier ist er nun also, der langerwartete fünfte Teil der bekannten und sehr erfolgreichen Indiana Jones-Serie. Indy ist wieder da, aber in einem komplett neuem Outfit. Die Abenteuer werden nämlich nun nicht mehr in 2D erfolgen, sondern in 3D.

Sechs Jahre sind nun schon vergangen, seit Indy das Schicksal von Atlantis lüftete. Der zweite Weltkrieg ist vorbei und das Dritte Reich gefallen. Doch nach dieser Bedrohung kommt es nun zum Ost-West-Konflikt, dem "Kalten Krieg". Die westliche Welt hat allerdings noch eine einzige Chance ... Indiana Jones.
Das fünfte Abenteuer beginnt in Utah, wo Indy von einer alten Bekannten um Hilfe gebeten wird: Sophia Hapgood - welche noch aus "Indiana Jones IV" bekannt sein sollte. Diese ist mittlerweile Agentin beim CIA und bittet Indy, die Bestandteile einer uralten und tödlichen Maschine zu finden. Der Sage nach, ist diese Maschine in der Lage, ein Tor zu einer anderen und finsteren Dimension zu erschaffen. Allerdings ist Indy nicht allein auf der Suche nach diesen Bestandteilen, denn der russische KGB sucht auch schon wie wild auf dem ganzen Globus nach den Teilen, damit sie endlich ihren Erzfeind, die USA, in die Knie zwingen können. Indy bleibt also keine Wahl. Er muß die Teile vor den Russen finden ... Wie von den Indiana-Jones-Filmen und -Spielen gewohnt, kommt Indy wieder in der Welt herum, um die Bestandteile der "Höllen-Maschine" zu finden. Unteranderem führt seine Suche ihn nach Mexiko, in ein Schiffswrack, nach Kassachstan und sogar nach Babylon, wo die russischen Agenten den Turm zu Babel nach der Maschine durchstöbern. Während seiner unerbittlichen Suche trifft Indy seinen Gegenspieler, den Physiker Gennadi Volodnikov. Dieser ist geradezu bessesen von dem Willen, die Maschine in Gang zu bekommen.

Nebst diesen ganzen Geschehnissen, kommt natürlich auch Indy Lieblingswaffe zum Einsatz: die Peitsche - und das häufiger als je zuvor. Sie wird allerdings nicht die einzige Waffe in diesem Spiel sein, denn es kommen neben der Pistole auch Maschinenpistole und sogar eine Panzerfaust als Schießprügel in Frage, um den Russen den Gar auszumachen.
Das Spiel errinnert sehr stark an "Tomb Raider", allerdings wurde von "LucasArts" zugesichert, daß "Indy V" viel anspruchsvoller ist, und daß vorallem die Grafik-Engine weiter entwickelt sein soll. Die Grafik-Engine war für Zeit nicht von schlechten Eltern und im Großen und Ganzen sogar noch sehr schnell. Dies zeigt sich vorallem bei der Gondelfahrt alá "Indiana Jones II". Die Animationen sind auch sehr gut gelungen und realistisch, aber auch träge und langsam - kein Vergleich zur vollbusigen Konkurrenz. Die Rätsel beschränken sich auf das Einsammlen von Gegenständen, das Öffnen von Geheimtüren und das logische Kombinieren. Meist sind diese aber auch nicht allzu schwer.

Nach 'Indy IV' warteten die Fans sehensüchtig auf eine Fortsetzung der beliebten Reihe um den Archäologen. Leider aber warteten die Meisten auf ein Point'n'Click-Comeback und so wurden viele Fans wohl bitter enttäuscht, die mit einem Tomb-Raider-Verschnitt nichts anfangen können. Dennoch kann das Spiel wirklich Spass machen, da es zudem noch sehr lang ist. Man erlebt auch viele Szenen, die denen aus den bekannten Filmen nachempfunden sind. Es gibt daher wirklich viele interessante Dinge zu entdecken. Es mag kein Meilenstein der Geschichte sein, aber ein ganz gutes Spiel.

[ Klassiker-Test ]

Kommentare

U.Hesse: Naja... ich stufe das eher als Lara-Verschnitt denn als Adventure ein...
(12.02.2004, 17:50 Uhr)

Anonymous: für ein paar schalter umlegen- rätsel eigentlich eine traurige entwicklung
(05.07.2004, 14:15 Uhr)

It's me: *Seufz* Von LA hab ich wirklich etwas mehr erwartet...

Habt ihr gewusst, dass man als Guybrush spielen kann? F10 drücken und "Makemeapirate" eingeben
(31.10.2004, 20:17 Uhr)

Anonymous: Der echte 5te teil ist schon in arbeit.
Hier gibts mehr infos: http://www.barnettcollege.com/
(19.12.2004, 20:10 Uhr)

Hans Klöpfel: Also, so ein Spiel ist von LucasArts zwar ungewöhnlich, aber gar nicht so schlecht. LucasArts hat eigentlich schon genug Rätselspiele wie Monkey Island gemacht, da ist so ein Spiel schon eine wilkommene Abwechslung. Denn meiner Meinung nach: Immer nur Rätseln macht irgendwann auch keinen Spaß mehr. Es dürfen nur nicht so viele Spiele dieser Sorte werden ; dann hätte LucasArts seinen Stil verloren!
(28.01.2005, 19:32 Uhr)

Daniel: Wäre das nicht gerade der Anreiz, jetzt wieder mal so ein klassisches Adventure zu machen, jetzt wo alle nur noch "Lara Croft"-like umher hüpfen?
(02.02.2005, 20:25 Uhr)

Steffen M.: Also mir gefiel dieses Spiel als Action-Spiel sehr gut. Man braucht hier natürlich keine Vergleiche zu den Indy-Adventures machen, es ist halt kein Adventure. Kann es eigentlich nur empfehlen, besser als Lara.
(08.02.2005, 22:52 Uhr)

Joey123: Kann mir jemand sagen, wie ich das bei mir auf`m WINXP zum laufen bringe??
Helft mir bitte!!!
(18.02.2005, 14:29 Uhr)

Junior: Das Spiel läuft leider nicht auf WINXP!
(25.02.2005, 21:59 Uhr)

Sven: Ich finde das Spiel gut, war aber ehrlich gesagt ein bischen enttäuscht. Aber Besser als das blöde Tomb Raider. Die Qualität von dem Spiel sieht LucasArts nicht ähnlich.
Bei mir funktioniert es auf Windows XP, aber mit sehr vielen Problemen.
(27.02.2005, 20:45 Uhr)

morebeat: Hans-Zitat: ",dann hätte LucasArts seinen Stil verloren!"
LucasArts hat schon lange seinen Stil verloren. Schau doch mal was sie die letzten Jahre rausgebracht haben.
(03.05.2005, 10:59 Uhr)

achim: falls jemand doch weiß, wie ich mit windows xp das ding zum laufen bringe, bitte schreiben!!
ich kann zB. nicht mal mehr die setup.exe starten! egal, welchen kompatibilitäts-modus ich auch wähle, die installation wird überhaupt erst gar nicht gestartet... hilfe?!?
(21.08.2005, 19:26 Uhr)

KaSh: *seufz* Will erstmal nix grundsätzlich schlechtes über dieses Spiel sagen aber... andere Indy-Spiele war'n schon besser.
Ich mag die story und die Orte sind auch nett... aber mich nervt dieses herumgehüpfe und das sinnlose rumgeballere!!! Gut, wenn man Stress hat... aber sonst find ich das ein bisschen arm!
Hab beim Kauf auf ein schönes neues Indy-Spiel so Atlantis-Like gehofft, und was krieg ich: 'ne männliche Lara Croft!
Schon etwas enttäuschend für LA!!!
Habs trotzdem durchgespielt, in der Hoffnung, dass das schon wird mit den Rätseln.
Gab ja schon ein paar aber dann mehr sowas wie rechtzeitig irgendwelche Aktionen ausführen oder Schlüssel finden! Und ständig stürzt man ab oder wird irgendwelchen Gegnern eliminiert!! Auf die dauer schon 'n bissl nervig!!
(24.11.2005, 21:47 Uhr)

achim: ein 3d-action-game halt
so sind die eben
(01.12.2005, 11:53 Uhr)

P3dR0 Ex-Lucas Arts Fan: Lucas Arts haben eben dadurch ihren Stil verloren indem sie keine Adventures mehr rausbringen! Lucas Arts waren einst die Pro's unter den Grafikadventure-creators. Und nach und nach brachten sie nur noch 3D ballerschrott raus. Tut mir ehrlich Leid, ich war selbst ein anhänger von 3D Egoshootern oder ähnlichem (spiele es auch heute gerne noch zur abwechslung). Aber meiner Meinung nach fehlt es an AdventureRätselspielen auf dem Spielemarkt. Soll die neue Spielegeneration etwa im hirnlosen 3DBallergetummel ersticken und verblöden? Was soll der Mist eigentlich? Und daß Lucas Arts sich davon beeinflussen hat und vergessen hat woher sie den einst unvergesslichen Erfolg hatten erschüttert mich zutiefst. Sie sollten lieber mehr Adventures rausbringen von mir aus auch in einer genialen 3D Grafik. Was heutzutage noch rauskommt ist stupider Ballermüll ohne jegliche Hintegrundgeschichte. Dafür sollten sich die Entwickler schämen!
Lucas Arts - Remember your Roots!!!
(17.02.2006, 07:11 Uhr)

Anubiscorpion: Mag sein,daß es zu wenig,gute und klassische Adventures auf dem Markt gibt aber hätte Lucasarts nicht begonnen 3D Games und von mir aus auch 3D Shooter zu entwickeln,wären sie nicht mit der Zeit gegangen und wären nun sicherlich Pleite.Keine Games-Schmiede kann es sich heutzutage leisten nur auf ein Spiel Genre,bei der Entwicklung,zu setzen.
Die Firmen die heute noch klassiche Adventures entwickeln,wie z.B. Revolution Software,stehen eh unter großen Publishern und sind eigentlich eher kleine "Abteilungen".
Nur davon allein können die nicht leben und darüber hat es auch positive Effekte,in Form von 3D Games,von Lucasarts gegeben.
Ich z.B. möchte es nicht mehr missen diverse Schlachten,aus dem Star Wars Universum,selbst nachspielen zu können bei Star Wars - Battlefront 1+2!
(07.03.2006, 04:29 Uhr)

LucasFilm-Games Fan: Ach, nicht nur Battlefront. Auch die Jedi Knight Serie gefällt mir sehr gut.

Es ist aber so, dass LucasArts sich vollkommen vom Adventure-Genre verabschiedet hat. Es geht nicht darum, dass sie nur Adventures rausbringen sollten (im Gegenteil sogar), aber eine breitere Produktpalette wäre sehr wünschenswert. Also Action-Spiele, Strategiespiele UND Adventures. Es ist ja auch nicht so, als wenn LA in der ersten Hälfte der 90er nur Adventures rausgebracht hätte. Ich möchte da nur mal ein Rebel Assault, Dark Forces oder Wing Commander erinnern.
(01.08.2006, 17:42 Uhr)

Indianajones5: Es läuft problemlos unter WinXP wenn ihr einen ältere Grafikkarte habt! (Notebook 64mb Grafikram) es kann passieren das die Sicht nach dem Intro in einem Level einfriert dann müsst ihr einfach in die Grafik optionen gehen und ok drücken dann sollte es klappen.
Habe indy5 erst gerade durchgespielt! klasse Game!
(20.07.2007, 10:27 Uhr)

IndyFan: also ich habe eine Radeon 9600 und bei mir funktioniert das Spiel mit (einigen) Fehlern. Spätestens im 3. Level (das mit der Eislandschaft) komme ich nicht weiter, weil sich das Spiel aufhängt. Ich werde jetzt einen virtuellen PC auf meiner XP-Partition erstellen, auf den ich Windows 98 Second Edition draufspielen werde. Da ich auf 98 noch DirectX 6.1 installieren kann, hoffe ich, dass das Spiel auf 98 besser läuft
(29.09.2007, 19:21 Uhr)

Achim: Ich habe es jetzt doch hinbekommen, das Spiel unter XP zum Laufen zu bringen! Zum einen benötigt man einen aktuellen Patch (J3DUpdate1.2) und dann muss man den Windows Media Player im HIntergrund laufen lassen!!
Ich weiß, das zweite hört sich total albern an, als ich das in nem Forum gelesen hatte, dachte ich auch "was für ne Verarsche", habs aber zum Spaß ausprobiert und ... TATSÄCHLICH!!! Wenn der Media Player läuft (vll funktionert das auch bei anderen Programmen im Hintergrund - das weiß ich nicht), gibts keine Grafik-Fehler mehr, die ohne ihn noch in grober Ausartung vorhanden sind!
Der Patch bringt das Spiel erstmal zu Laufen, den hatte ich damals (letzter Eintrag) auch noch nicht!

Also viel Spaß beim Klassiker spielen...
(21.02.2008, 23:25 Uhr)

Adventureguy: Gott sei Dank kommt bald ein neues Indiana Jones Adventure heraus --> http://indiana.bplaced.net
(20.08.2008, 02:11 Uhr)

Johannes: Ich spiele gerade Indiana Jones und der Turm zu Babel und ich finde es super. Ich bin sonst Tomb Raiderfanund finde Indiana Jones genauso gut. Mit alten Adventures kann ich nicht soviel anfangen. Ich brauche die Aktion und Bewegung, kombiniert mit den Rätseln. Daher ist das Spiel genau das Richtige. Die Spielweise ist gut und das Spiel hat seinen eigenen Charakter und imitiert keine anderen. Nur manchmal habe ich Aufhänger, da bleiben gefundene Dinge einfach im Bild hängen und ich kann nicht ins Menü. Wenn das nicht wäre, könnte ich absolut zufrieden sein.
(03.07.2009, 23:34 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazu addieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex