Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max
The Dig
Vollgas
Zak McKracken

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 52
(Zu) lang ist's her
Part XII
18.02.2017


Kolumne 51
15 Jahre
'Adventures
Unlimited.de'
03.02.2017


'Silence'
Review
26.01.2017


'Flight of the
Amazon Queen'
Klassiker-Review
(neu aufgelegt)
12.01.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


(Zu) lang ist's her
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen
(bislang 12 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 6 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017


'Amiga Story'
Dokumentation
(ca. 2h / engl.)
[Stream]
07.02.2017


'Psychonauts II'
Quarry Art
Test Video
[Stream]
06.02.2017


'Thimbleweed Park'
Charakter-Trailer #3: Ransome
[Stream]
20.01.2017


'Watch Over
Christmas'
Demo
(Fan-Projekt)
[Online]
07.01.2017


'Indiana Jones IV -
Special Edition'
Demo
(Fan-Projekt)
[581 MByte]
02.01.2017
Hersteller: Ego Software
Vertrieb: Rainbow Arts
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: Dos 5.0 / 386 12 MHz / 580 KB RAM / ca. 2 MB Festplatte
USK: -
Kompatibilität: DOSBox
Die unbekannte Firma 'Ego Software' brachte im Jahre 1993 in Zusammenarbeit mit 'Rainbow Arts' ein sogenanntes "Egoventure" heraus - ein Sci-Fi-Adventure der besonderen Art: Flies - Attack on Earth.

Wir befinden uns in einer fernen Zukunft, genau genommen im Jahre 2356. Die Menschheit hat inzwischen kräftig an Technik zugelegt und alles deutet beinahe auf eine unfehlbare Menschheit, bis zu jenem schicksalhaften Tage, den 11.05.2356. An diesem Tage wird ein kleiner Meteor in Nähe des Jupiters entdeckt. Schnell folgen erste Hochrechnungen, welche besagen, dass es zu einer Kollission mit der Erde kommen wird. Ein Szenario, welches schon in mehreren Filmen und Spielen genutzt wurde, doch alles kommt ganz anders. Das Objekt sei zu klein, für eine ernsthafte Bedrohung, also wird ihm keine weitere Aufmerksamkeit gewidmet - ein folgenschwerer Fehler, wie sich später herausstellen werden sollte. Nach dem Einschlag auf der Erde taufte man den Himmelsbrochen schließlich 'Destroyer'. Keiner konnte ahnen, was dieser mit sich trug, eine Seuche, die im Nu die Menschheit auszurotten droht. Bereits kurz nach der Kollision fielen fünf millionen Menschen dieser Krankheit zum Opfer. Es gibt scheinbar kein Entrinnen für die Menschheit mehr. Man beginnt den Metoer zu untersuchen und stellt fest, dass er wahrscheinlich von einer außerirdischen Rasse stammen könnte, die nichts weiter wollte, als eine friedliche Erkundung. Diese Erkundung stellt sich als größte Bedrohung der Menschheit überhaupt heraus.
Kurz vor diesen schrecklichen Ereignissen reiste der weltbekannte Professor Juri Sarkov zum Mars, um dort an seinen neuesten Theorien zu arbeiten: einer Zeitmaschine. Über ein Jahr Forschung und weitere millionenen Menschenopfer sind vorrüber gegangen, doch es gelingt: Am 02.03.2357 wird ein erstes lebendes Objekt durch die Zeit geschickt. Nun soll der erste Mensch gesendet werden. Seine Mission ist klar: Er wird ein paar Tage vor dem Einschlag des Destroyers - durch die Zeit - zur Erde geschickt, um die nahende Katastrophe abzuwenden. Jedoch darf er nicht erkannt werden, und wird in eine Praxis eines eben verstorbenen Arztes gesendet, um dort dessen Identität zu übernehmen und mit Hilfe dieser die Erde zu retten.

Eine spannende Story wird dem Spieler hier geboten, die genug Motivation sein sollte, das angehende Adventure zu lösen. Dieses unterscheidet sich grundlegend von bekannten Abenteuerspielen und so sieht man alles aus den Augen der Hauptfigur, also der Ego-Perspektive. Dabei steht nur etwa einhalb des Bildschirmes für dir Grafik bereit, welche sich zwischen zwei Inventarebenen befindet. Im oberen Inventar findet man die wichtige Uhrzeit, die man immer im Auge behalten sollte, sowie Pfeile für die Richtungswahl und einer Einheit, die Nachrichten enthält, welche aber erst später im Spiel verfügbar ist. Der untere Inventar besteht aus bekannten Verben und den eingesammelten Gegenständen. Der Spieler kann darüber hinaus nur begrenzt viele dieser Gegenstände aufnehmen. Je mehr schwere Gegenstände sich im Inventar befinden, je weniger weitere Dinge können aufgenommen werden. Deshalb sollte man nur mit Bedacht Dinge einstecken, die man benötigen könnte, anschließend sollte man sie wieder an ihrem ursprünglichen Platz ablegen.
Die Bedienung von Computern und diverser anderer Maschinen sind ebenso vorhanden und mit zahlreichen kleineren Gags versehen. So kann man auf der Festplatte des toten Arztes ein Icon anklicken, welches "Flies II" heißt, was aber nach Betätigung in einem typischen Absturz endet. Rollenspieltypisch muss auch auf die Verfassung des eigenen Charakters geachtet werden und so sollte ab und zu diverse Nahrung und Getränke den Weg in den Verdauungstrakt finden. Dabei sollte aber auch wieder auf die gewählte Nahrung geachtet werden, ganz wie im richtigen Leben. Auch Sterben ist daher möglich, sei es nun durch Ernährungsvernachlässigung oder äußere Einflusse eines anderen Charakters. Daher sollte möglichst behutsam und mit bedacht gespielt werden, was wirklich viel Spaß macht.

Einziges großes Manko ist die Sicherheitscodeabfrage. Alle Stationen sind mittels einer Art Röhrenbahn erreichbar, die aber einen fünfstelligen Code verlangt. Das wäre ja noch erträglich, doch wird dem Spiel auch eine Art Labyrinthplan mitgeliefert, welches einfach nur nervig ist. So muss man sich mittels dieses Plans ab und zu orientieren, was aber auch damit enden kann, dass man sich verläuft und man einen früheren Spielstand laden muss. Das kostet nicht nur Zeit, sondern ist auch ärgerlich, zumal man dies vielleicht vergessen hat.

Dennoch überzeugt das Spiel mit toller Atmosphäre, erzeugt durch interessante Hintergrundmusik und viele mysteriöse, zukunftsorientierte Orte. Dabei kann man sehr schnell die Zeit vollkommen vergessen, denn man trifft nicht nur auf viele unterschiedliche Charaktere, sondern kann auch mittels eines Transportes durch die Landschaften heizen. Bis es aber zum finalen Showdown kommt, vergehen viele lange, spannende Grübelabende. Das Spiel mag alt sein, ist dennoch sehr zu empfehlen.

[ Klassiker-Test ]
Weitere Artikel zum Spiel
Kolumne 41: (Zu) lang ist's her - Part VIII
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen

Kommentare

Benji: Hast du vielleicht die Komplettlösung zu diesem Adventure?
(18.06.2004, 02:53 Uhr)

Falko Tetzner: Tut mir leid. Ich habe bereits das halbe Internet nach einer Lösung zu diesem Adventure abgesucht, doch es scheint tatsächlich so zu sein, dass sich bislang niemand die Mühe gemacht, eine Lösung zu diesem coolen Adventure zu verfassen.

Sollte ich irgendwann eine Lösung finden, werde ich sie selbstverständlich unserer Komplettlösungsrubrik hinzufügen.
(18.06.2004, 14:25 Uhr)

Matt: Habe zu diesem Spiel leider die Karte mit den Stationsnummern und dem Labyrinth verloren (Ja, ich habe das Original, keine Kopie). Gibt es diese noch irgendwo?
(12.12.2004, 21:35 Uhr)

JB: Hallo Ihr, wenn Ihr nach der lösung sucht, habt ihr es bestimmt. Auf Amiga oder PC?
Ich suche das Spiel seit 10 Jahren und finds nicht. :-(

Gruss
JB
(21.07.2005, 15:42 Uhr)

tortuga: wo bekommt man noch dieses spiel ? gruss
(26.07.2005, 22:33 Uhr)

Motte: http://hol.abime.net/570/miscshot
Da must du nur noch auf das bild klicken, um karte zu vergrösern :-))
gruss Motte
(28.11.2005, 21:56 Uhr)

Matt: Habe zu diesem Spiel leider die Karte mit den Stationsnummern und dem Labyrinth verloren (Ja, ich habe das Original, keine Kopie). Gibt es diese noch irgendwo?
(12.12.2004, 21:35 Uhr)

Benji: Habe nochmal nach einer Lösung gesucht - vergeblich.
Ich kann allerdings mit einer 3/4 Lösung dienen.
Vielleicht weiss einer von euch von dort weiter?
(18.11.2006, 07:51 Uhr)

TheGolem: @Benji: Wenn du eine 3/4 Lösung hast, dann poste diese doch mal. Vielleicht kann sie ja jemand anderes komplettieren :)
(24.11.2006, 22:44 Uhr)

Nicknoon: Benji & Golem, can you please help me. I'm stuck in the office. How do I get out of the office? I can make the body disappear, but I can't open the door. What do I do with the computer, who do I search for? Please help :) and please reply in english :)
(02.12.2006, 09:30 Uhr)

TheGolem: AFAIR, you just use the keypad next to the door to open it. Then you need to give some pills from the cupboard to the cop that appears (and shoots you if you don't get rid of the body first). The computer will get important later.
(25.01.2007, 16:53 Uhr)

TheGolem: Ich habe tatsächlich eine unvollständige Komplettlösung finden können!

Praxis Dr. Jerome Hunters:
--------------------------
toten Körper nehmen, auf Liege legen
Gerät über Liege untersuchen
Laser, Xray und Frequenzen auf Maximum stellen, beide Timer auf z.B. halbe Zeit setzen
"Scan" drücken und zurückgehen -> Körper verschwindet wenn Timer abgelaufen
unteren Schrank mit Schalter öffnen und untersuchen
Defibrillator nehmen
aus oberen Schrank:
Impfstoff Tetra-XM3 gegen Tuberkulose, Injektor (für die "Anarcho Punks"), Tabletten (Halluzinogen)
ID karte vom Tisch nehmen
Katenleser bei der Tür untersuchen
Karte mit Slot benutzen
"12345" eingeben
Tabletten dem Cop geben
durch Tür gehen
im Wartezimmer Kabine 2 öffnen und Sammelkarte mit B. Gates nehmen (für Prof. im Observatorium)
Anmerkung: Im Raumhafen trifft man eventuell einen Penner der stark nach B. Gates aussieht ;-)
mit Scanner interagieren und durch tür zur Vakustation gehen
Anmerkung: Naricht erscheint, wo steht dass man bis zum 19. Mai Zeit hat zum Mond zu fliegen, laut Intro schlägt der Meteoroid aber schon am 18. ein!?
mit Knopf Vakubahn rufen


Schleuse (über Vakustation 15)
---------
mit Bedienfeld interagieren
Etage hochfahren (Knopf drücken)
nach vorn aussteigen
vor "Danger" Schild umdrehen
zur Garage gehen
Tüte nehmen
mit Tüte interagieren -> Fernbedienung
mit Notruf interagieren
-> "helfen an Wagen ranzukommen" -> Wächter verschwindet
Tankkabel nehmen und an Tankdeckel anschließen (lädt Energie auf)
Tankkabel wieder entfernen (reiß sonst beim Fahren ab)
Fernbedienung mit Multimock (Fahrzeug) verwenden (Tür öffnet sich)
einsteigen, Panel benutzen
Achtung: nicht in Hindernisse (rote Linie, Abgrund, Wasser, Sumpf) fahren
Zur alten Stadt fahren:
von Garage ("Home":E275/N028) nach Süden über Brücke, dann westlich zum rot umrundeten Ort fahren ("Stadt":E260/N054)
zurücktreten und aussteigen
(13.05.2007, 17:20 Uhr)

TheGolem: Stadt (Metropolis)
-----
reingehen
nach rechts gehen bis zu "Anarcho Punkern"
Impfstoff Tetra-XM3 und Injektor an Joey geben
mit Punkern reden, sollen sich um Metro-Cop kümmern (Cop nun vor Militärlager verschwunden)
zurück zum Stadteingang gehen
zum alten Farzeug gehen
bei Fahrzeug so drehen, dass Rückseite sichtbar ist
Abdeckung nehmen, Akku nehmen, Abdeckung zurücklegen
zum eigenen Fahrzeug gehen, innen Akku einsetzen
zur Wohnsiedlung fahren (wo man ursprüngl. herkommt)
Rückfahrt auch möglich falls sparsam gefahren (2 bis 3 Energiestriche sollten am Ende noch übrig sein)



Raumhafen ("18496")
---------
untersuche Getränkeautomat
Scanner betätigen
Dose nehmen und trinken (verbessert Gesundheit)
eine weitere Dosen nehmen (nicht trinken)


Kaufhaus ("25268")
--------
Cola Dose der frau geben -> Verkaufsautomat wird frei
kaufen:
computerwaren-> Infomodul
computerwaren-> Medikabel "isd686"
scherzartikel-> Bombenattrappe
zum Raumflughafen gehen

Raumhafen
----------
Bombenatrappe aktivieren -> tickt
Bombenattrappe Agenten mit Zeitung geben und richtige Dialogoption wählen -> Agent rennt weg
Getränkeautomat untersuchen
Defibrillator auf Scanner von Getränkeautomat verwenden
zurücktreten, sich umdrehen und zurückdrehen -> Mechaniker ist plötzlich da
Mechaniker "Scotty" bitten den Warper zu verwenden
Werkzeugkiste untersuchen, Schraubendreher und Scannerwriter nehmen
zur Dr. Hunters Praxis gehen


Praxis Dr. Hunter ("13521")
------------------
Defibrillator in unteren Schrank zurücklegen
Golfschläger nehmen
zum Militärlager gehen
(13.05.2007, 17:21 Uhr)

TheGolem: Militärlager (über Vakustation 9)
------------
nicht funktionierenden Scanner untersuchen
Schraubendreher mit Blende verwenden
Blende abnehmen
Scannerwriter verwenden: mit Anschluss benutzen und danach damit interagieren
Scannerwrite nehmen
Blende zurücklegen
zurücktreten
mit scanner interagieren
Golfschläger mit Tür verwenden (Tür geht sonst zu, und man kommt nicht mehr raus)
durch Tür gehen
Tastatur untersuchen und "55555" eingeben (verrät Professor im Observatorium)
Bedienfeld untersuchen und Taste "1" auf grün schalten
zurücktreten und umdrehen
weiches Tuch nehmen
wieder umdrehen
und Taste unter ganz linkem Schrank drücken (andere Schränke sind leer)
offenen Schrank untersuchen
Tuch mit Panzerschrank verwenden (schützt vor Beschädigung)
Stift nehmen
S-RAM nehmen
Behälter nehmen (Atomsprengkopf)
Stift auf Halterung verwenden (zurücklegen)
Zur Schleuse gehen, dann zum Observatorium fahren:
aus Garage fahren, nach Westen südlich am Graben vorbei, dann nordwestlich bis zum Ort "Weltraumwacht" (E253/N023)


Observatorium
--------------
Sammelkarte mit B.Gates an Professor geben
Professor gibt Code für Alarmanlage im Militärlager ("55555"), kann man auch eingeben ohne mit Professor zu reden
S-RAM in Laufwerk legen
rote Start-Taste betätigen, dann warten: C.A.T. sucht Objekte (Enterprise, Satellit, Meteoroid)
-> Einschlagsvektor und Zeit wird berechnet, S-RAM wird automatisch beschrieben
S-RAM nehmen


Praxis Dr. Hunter
--------------------
Maus beim Computer nehmen
Computer untersuchen
Maus auf Pad legen
WCD nehmen und mit Laufwerk benutzen
Computer anschalten
mit Maus interagieren (bewegen und doppelklicken)
Medidaten mit Programm auf WCD schreiben: "Vorname" "Nachname" wählen (von welcher Person???)
zurücktreten
Computer untersuchen und WCD nehmen


.....


Raumhafen / Container
---------------------
Zu Containern gehen, in vordersten reingehen
Display untersuchen
Medikabel "isd686" anschließen (der Aufkleber ist falsch und abziehbar, muss richtiges kabel sein sonst stirbt man)
WCD einlegen


.....
(13.05.2007, 17:21 Uhr)

Benji: Super, ich habs geschafft!!!
Ich war immer im Militärlager gefangen, auf die Idee mit dem Golfschläger kam ich einfach nicht.
Werde die Tage die Lösung vervollständigen.

Juhu!!
(26.05.2007, 23:01 Uhr)

markmark: Die Loesung ist nun bereits vollständig:
"http://www-user.tu-chemnitz.de/~womar/misc/
flies/Flies_-_Attack_On_Earth_-_loesung.txt"

"TheGolem" hat es von da kopiert.
(30.05.2007, 06:34 Uhr)

Benji: Hier findet man die Labyrinth-Karte und Vaccu-Codes: http://www-user.tu-chemnitz.de/~womar/misc/flies/

Grüße alle Superagenten
(23.08.2007, 23:40 Uhr)

Maschinenpapst: Wo könnte man das denn "käuflich" erwerben? (Hust)
(26.08.2008, 13:35 Uhr)

Freeshadow: im Handbuch der PC version fehlte die ID card v urbanov
ich hatte keinen Vornamen für den flug :D

Danke
(31.12.2008, 05:29 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex