Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max
The Dig
Vollgas
Zak McKracken

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 52
(Zu) lang ist's her
Part XII
18.02.2017


Kolumne 51
15 Jahre
'Adventures
Unlimited.de'
03.02.2017


'Silence'
Review
26.01.2017


'Flight of the
Amazon Queen'
Klassiker-Review
(neu aufgelegt)
12.01.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 6 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017


'Amiga Story'
Dokumentation
(ca. 2h / engl.)
[Stream]
07.02.2017


'Psychonauts II'
Quarry Art
Test Video
[Stream]
06.02.2017


'Thimbleweed Park'
Charakter-Trailer #3: Ransome
[Stream]
20.01.2017


'Watch Over
Christmas'
Demo
(Fan-Projekt)
[Online]
07.01.2017


'Indiana Jones IV -
Special Edition'
Demo
(Fan-Projekt)
[581 MByte]
02.01.2017
Hersteller: Kheops Studios
Vertrieb: Flashpoint
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: Win 98/2000/ME/XP / Pentium II 350 MHz / 64 MB RAM / ca. 600 MB Festplatte
USK: Freigabe ohne Altersbeschränkung
Offizielle Webseite: -
Nachdem der Vernichter Ozgar im ersten Teil 'The Crystal Key' aufgehalten wurde, die Erde schlichtweg unbewohnbar zu machen, wird die Geschichte nun zwanzig Jahre nach diesen Ereignissen fortgesetzt.

In der fernen Welt Evany gehen seltsame Dinge vor sich: Nach einem erbarmungslosen Krieg gegen die Balialer musste das Volk des Planeten die Waffen niederlegen und kapitulieren. Doch mit dem Sieg geschahen plötzlich unerklärliche Dinge: Menschen starrten nur noch vor sich hin und arbeiten wie Maschinen, regungslos und kalt. Als der junge Call eines Tages einer Frau begegnet, die scheinbar eine wichtige Mitteilung für ihn hat, beginnt er seine Nachforschungen, als diese plötzlich von Soldaten abgeführt wird und mitsamt den unliebsamen Begleitern verschwindet.
Erneut eine MYSTische Vorlage
Ähnlich wie in 'Myst' wird aus der First-Person-Sicht die Welt entdeckt. Dabei kann man sich stufenlos in alle Richtungen um 360 Grad drehen, um so den Überblick zu behalten. Das ist auch notwendig, wenn man nach und nach die Größe der Welt entdeckt. Die Grafik bietet hierbei leider nur bedingt Qualität. Die zahlreichen Locations mögen mit viel Aufwand bearbeitet wurden zu sein, jedoch wirkt die Grafik unscharf und in einigen (wenigen) Szenen gar lieblos. Die Unschärfe erinnert stark an das Adventure 'Amenophis', bei welchem wir dies ebenfalls bereits kritisierten. Anscheinend stießen wir hierbei auf "taube Ohren". Schade, man hätte sicherlich wesentlich mehr aus der Grafik heraus holen können. Etwas zur Wiedergutmachung tragen die gelungenen, aber kurzen, Zwischensequenzen bei, die die Geschichte vorantreiben und wichtige Geschehnisse ins rechte Licht rücken.

Das Adventure 'Evany - Schlüssel zur Freiheit' bietet dem Spieler eine große Adventurewelt, die es zu entdecken gilt. Man trifft zwar Personen, doch hätten es hier und da schon mal ein paar mehr sein können, wenngleich sie nur "Statisten-Funktion" gehabt haben könnten. So würde ein Marktplatz nicht so einsam und verlassen wirken. Mit den wenigen Personen, die es in das Spiel geschafft haben, kann man zumeist eine kleine Unterhaltung führen. Diese laufen automatisch ab und unser Protagonist fragt selbstständig nach den wichtigsten Dingen. Die Sprachausgabe ist - wie gewohnt - ordentlich und natürlich in deutsch.

Sehr schade fanden wir, dass vor allem bei der Musikuntermalung der Rotstift angesetzt wurde. Die besteht nämlich zumeinst nur aus ein paar ambienten Tönen mit kurz eingespielten Samples. Nur selten ist mal eine Melodie zu vernehmen. Dadurch geht sehr viel an Atmosphäre verloren und das Spiel wirkt dadurch viel steriler und schlichtweg langweiliger.
Run Call, Run!
Langweilig ist auch das ununterbrochene Hin und Her zwischen den Locations. Doch lässt sich dieses kaum verhindern, muss man doch erst die lösbaren Rätsel finden, was sich leider schwerer erweist als es sich im ersten Moment anhören mag. Die Rätsel an sich sind da das geringere Übel, obwohl bei einigen kaum Anhaltspunkte zur Lösung vorhanden sind, was auch dies zusätzlich erschwert.
Bugs, Bugs, Bugs
Das wohl schlimmste Wort für einen Programmierer: Bugs - Fehler in der Programmierung. Von denen gibt es leider wirklich zu viele im fertigen Spiel. Bei unseren ersten Testphasen - auf einem Pentium-III-Rechner - konnten wir 'Evany' nur teilweise spielen. Der Inventar und das Menü funktionierte nicht bzw. beide wollten ihren Dienst erst gar nicht antreten und am schlimmsten war der regelmäßige Komplettabsturz. Auf unserem Pentium-IV-Rechner funktionierte dann endlich alles. Zumindest auf den ersten Blick, denn hier gab es Texturfehler und da verschwanden mal gleich komplette Gegenstände auf Nimmerwiedersehen. Hier wurde eindeutig zuwenig getestet und wir hoffen, dass ein baldiges Update diese Fehler schnell ausmerzt, immerhin sprechen wir hier von einem Spiel, das selbst auf ältesten Systemen ordentlich laufen sollte.

'Evany' konnte uns nur teilweise überzeugen. Hier und da wirkt das Spiel unfertig, die Musik beschallt den Abenteurer mit Langeweile und man erhält ungewollt zusätzlich noch den Rang eines Beta-Testers. Zumindest die Story könnte bei einigen Abenteurern Anklang finden und die Grafik - trotz Unschärfe - befindet sich ebenfalls gerade noch im erträglichen Bereich. Doch ohne Update würden wir den Trip nicht noch einmal antreten wollen.

Kommentare

Sam Fischerei: Ein glück das man sich momentan nicht solchen gurken zuwenden muss da man die möglichkeit hat auf wirklich gute Adventures wie Black Mirror und The Westerner auszuweichen :)
(28.07.2004, 09:55 Uhr)

Evany: ich finds auch super aslo allein mit den super 3d grafik spann zum vorevent echt super :)
(12.02.2006, 15:25 Uhr)

Anonymous: Leider kriege ich das Spiel nicht zum laufen
obwohl ich einen pent.4 habe!
Das Spiel habe ich nun schon etwa 2 Jahre aber gesehen habe ich noch nicht,s leider:
(18.04.2006, 21:36 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex