Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 55
(Zu) lang ist's her
Part XIV
08.10.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Klassiker-Review
(neu aufgelegt)
31.07.2017


Kolumne 54
(Zu) lang ist's her
Part XIII
14.06.2017


'Full Throttle
Remastered'
Review
23.05.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 7 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Geheimakte 2'
iOS-Version
(3,49€)
Android-Version
(2,99€)
[1,89 GByte]
23.09.2017


'Geheimakte Tunguska'
iOS-Version
kostenlos
(bis 20.04.)
[2,16 GByte]
08.04.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017


'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017
Hersteller: Kheops Studios
Vertrieb: Peter Games
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: Win 2000/XP/Vista / Pentium IV 1,0 GHz / 256 MB RAM / 128 MB Grafikkarte / ca. 4 GB Festplatte
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Offizielle Webseite: -
Als Bram Stoker sich am Ende des 19. Jahrhunderts an seinen Schreibtisch setze, um den Horror-Roman 'Dracula' zu schreiben, hätte er sicherlich nicht erwartet, wie viel Erfolg dieses Werk denn überhaupt haben würde. Seitdem haben sich auch andere Autoren daran gemacht, den Mythos der blutsaugenden Wesen am Leben zu erhalten, bis schließlich Stokers Geschichte die ersten Kinoleinwände erreichte und nun auch erneut in einem PC-Spiel verarbeitet wird. Nach 'Dracula: Resurrection' und 'Dracula 2: Die letzte Zufluchtsstätte' kommt nun der dritten Teil der gleichnamigen Reihe.
Vatikan, 1920
Der Vatikan ist auf eine verstorbene Frau aufmerksam geworden. Martha Calugarul soll in Vlodaviste, Transsylvanien, so viel Gutes getan haben, dass man erwägt, sie nachträglich heiligzusprechen. Deshalb entsendet man den jungen Pater Arno Moriani, ihre zu Lebzeiten guten Taten zu belegen und sie letztendlich zu einer Heiligen zu machen. Das klingt zu Beginn nach einem ganz normalen Auftrag für einen ganz normalen Geistlichen, wären da nicht Anhaltspunkte, dass sich die Dame mit Vampiren beschäftigt haben soll. Da der Vatikan sich solchen Hirngespinsten nicht hingeben will, entscheidet man sich nicht nur, Martha nicht heiligzusprechen, sondern wittert auch die Chance, die Leute einmal mehr davon zu überzeugen, dass Vampire nicht real sind. Deshalb wird Pater Arno damit beauftragt, den angeblichen Hinweisen auf die Blutsauger nachzugehen, um mit wissenschaftlichen Fakten ihre Nicht-Existenz zu belegen. Leichter gesagt als getan, denn je mehr er sich mit den Vampiren, besonders mit Dracula, beschäftigt, je mehr Fakten scheinen für ihre Existenz zu sprechen. Zusätzlich untermauern das Ganze noch Drohungen und sogar Mordversuche gegen den Pater, die ihn davon abhalten sollen, weiter zu graben. Existieren Vampire also doch? Das herauszufinden, liegt nun einzig und allein an Euch. Was uns an dem Adventure dabei sehr gefallen hat, ist das geschickte Verknüpfen von Wahrheit und Fiktion. Das geht derartig fließend ineinander über, dass es sehr zur Atmosphäre und Spannung des Titels beiträgt.
Knackige Rätsel
Wer sich jedoch auf die Geschichte einlässt, der sollte einen wachen Verstand und vor allem viel Geduld mitbringen. Immerhin gilt es unzählige Dokumente zu lesen und zu verstehen. Denn nur mithilfe dessen können beispielsweise Safes geknackt und Wortspiele gelöst werden. Wie umfangreich der Textteil, den man allerdings nicht in diesem Maße benötigt, wirklich ist, lässt sicherlich der Punkt erahnen, dass in einer vollständigen Bibel nachgeschlagen werden kann und sogar in einer vollständigen, englischen Fassung von Bram Strokers Werk 'Dracula'. Wem solche Rätsel nicht gefallen, der braucht im Grunde gar nicht weiterzulesen, besteht doch der Hauptteil des Adventures aus dieser Grübelkost. Klassische Knobeleien, im Sinne von Inventarrätseln, findet man sehr selten und in einem äußerst simplen Kontext vor. Sie dienen scheinbar mehr als Aufwärmung oder Auflockerung für die wirklich anspruchsvolle Hirnarbeit. Schade auch, dass das wirklich Anspruchsvolle oft an den spannendsten Stellen auftaucht und somit die wirklich äußerst spannende Geschichte unnötig ausbremst.
Glaubwürdige 360°-Welt
Wie von den 'Kheops Studios' gewohnt, kommt auch der neueste Streich der Schmiede als Ego-Adventure daher. Man sieht also, wie einst in 'Myst', die Welt direkt aus den Augen des jungen Paters und kann sich dabei, trotz der vorgerenderten Kulisse, frei in 360° drehen. Aufgrund der hohen Liebe zum Detail, vermisst man grafisch im Grunde nur wenig: In Vladoviste bläst der Wind den Bodennebel durch die Straßen, am Himmel ziehen die Wolken ihre Bahnen und selbst Wettereffekte, wie Regen und Schnee, sind zu bewundern. Dabei sind die Animationen so gut in die Locations eingebettet, dass schlichtweg alles wie aus einem Guss wirkt.

Ein kleines Meisterwerk ist den Machern mit der gekonnten und stimmigen Sounduntermalung gelungen. Sie ermöglicht es, dass man nahtlos in die Suche, nach Hinweisen auf Dracula, eintauchen kann. Die Umgebungsgeräusche machen dabei viel Atmosphäre aus. Die Musik ist zwar selten, drängt sich dann jedoch niemals in den Vordergrund, außer es muss sein. Denn hier und da erwarten den eifrigen Abenteurer auch Schreckmomente. Die durchgehend, deutsche Sprachausgabe bietet zwar keine Prominenz aus den schalldichten Kammern, kann sich aber dennoch hören lassen. Die Sprecher sind allesamt gut bis sehr gut besetzt. Etwas gewöhnungsbedürftig empfanden wir es nur, dass bei den Multiple-Choice-Gesprächen das Angeklickte nicht noch einmal nachgesprochen wird, sondern der Gegenüber direkt antwortet.
Umfangreiches Inventar
Dass man bei den 'Kheops Studios' stetig weit mehr als „nur“ ein Inventar besitzt, ist nach vielen Veröffentlichungen hinlänglich bekannt. Auch 'Dracula 3' bildet da keine Ausnahme. Neben einer praktischen Todo-Liste, welche ähnlich einem Rollenspiel-Questlog, sämtliche anstehenden und erledigten Aufgaben auflistet, findet sich außerdem noch ein Sammelsurium aller Dokumente und Bilder, die wir im Spiel angesehen oder aufgenommen haben. Im Laufe der Zeit nimmt das jedoch so große Ausmaße an, dass der Überblick verloren gehen kann. Ohne die zahlreichen Sortiermöglichkeiten hätte man keine Chance, der Datenflut Herr zu werden. Ausschließlich das Inventar ist stets übersichtlich und aufgeräumt. Das liegt jedoch auch daran, dass das niemals allzu voll ist. 'Dracula 3' kann übrigens von bis zu fünf Spielern durch gerätselt werden. Möglich wird dies durch fünf Profile, die zu Beginn zur Auswahl stehen. Dabei hat jeder Abenteurer seine ganz persönlichen Spielstände.
Existiert Dracula?
Wir haben schon einige Adventures der 'Kheops Studios' getestet und konnten deren Titel bislang stetig nur Fans der Schmiede empfehlen. 'Dracula 3' durchbricht diese Barriere mit Leichtigkeit. Unserer Meinung nach ist dieser Titel der bislang beste, den die Schmiede entwickelt hat. Ganz großes Lob für die fast nahtlose Verbindung von Realität und Fiktion und die daraus resultierende, spannende Geschichte. Die weiß von Beginn an gekonnt zu fesseln und lässt den Spieler so schnell nicht mehr los. Einziger Kritikpunkt ist nur der hin und wieder hohe Schwierigkeitsgrad der Rätsel, welcher die Geschichte nur unnötig ausbremst. Hinzu gehört auch das Studium unzähliger Schriften, was sicherlich auch nicht jedermanns Sache ist. Wer also mal wieder richtig in seinem Lieblingsgenre gefordert werden möchte, der sollte sich 'Dracula 3' keinesfalls entgehen lassen. Denn als Belohnung für die viele Hirnakrobatik bekommt man eine sehr gut durchdachte und spannende Geschichte geboten.

[ 08.09.2008 ]

Kommentare

mula: super bir oyun
(12.11.2008, 07:41 Uhr)

BruderVerdruss: .
Wie schreibt unser geschätzter Admin so schön: "....als Belohnung für die viele Hirnakrobatik bekommt man eine sehr gut durchdachte und spannende Geschichte geboten."

Besser hätte ichs nicht ausdrücken können.
Spätestens in der Bibliothek hat mein geplagtes Köpfchen die sprichwörtlichen Rauchwölkchen in Massenfabrikation ausgestossen.
Und das war noch nicht mal die härteste Nuss die es zu knacken galt.
Alles in allem ein Adventure der fordernden Art. Sollte in keiner Sammlung fehlen, auch wenn die Grübelarbeit manchen vielleicht überfordern wird.
Das bringt mich auch auf den einzigen Schwachpunkt des Spiels. Es fehlt ab und zu (besonders bei den extraknackigen Rätseln) eine zuschaltbare Hilfestellung.
Aber mit ein bisschen Ausdauer und der richtigen Denkweise klappts auch so.
Trotz der Informationsflut im Inventar ist es übrigens durchaus angebracht auch einen Schreibblock und einen Bleistift in der Nähe zu haben. :-)

Gruß
BruderVerdruss
(02.01.2009, 19:57 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex