Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

Kolumne 54
(Zu) lang ist's her
Part XIII
14.06.2017


'Full Throttle
Remastered'
Review
23.05.2017


'What Remains of
Edith Finch'
Review
09.05.2017


Kolumne 53
Ungereimtheiten in Adventure-Perlen
Part VII
- Vollgas -
27.04.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 7 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Geheimakte Tunguska'
iOS-Version
kostenlos
(bis 20.04.)
[2,16 GByte]
08.04.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017


'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'Syberia II'
Kostenlos
bei EAs 'Origin'
07.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017
Hersteller: Zoetrope Interactive
Vertrieb: Lighthouse Interactive
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: Win 2000/XP/Vista / Pentium III 1 GHz / 256 MB RAM / 128 MB Grafikkarte / ca. 1,1 GB Festplatte
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Offizielle Webseite: -
'Scratches' hat es einst vorgemacht: Die Entwickler schafften es tatsächlich mit wenigen Mitteln ein Adventure zu schaffen, dass einmal mehr zeigt, dass es doch auf die inneren Werte ankommt: Denn auf den ersten Blick konnte uns das Spiel damals nämlich nicht begeistern. Doch je mehr wir in diese Welt eintauchten, je stärker lehrten uns die Macher das Fürchten, was wir niemals so positiv erwartet hätten. 'Zoetrope Interactive' versucht sich nun an einem Titel, der im Grunde gleiche Kost bietet, aber darüber hinaus auch mit einem bekannten Namen protzen kann, nämlich H.P. Lovecraft. Dessen Einfluss auf die Welt des Horrors hallt bis zum heutigen Tage nach und wird das sicherlich auch noch weiterhin tun. Ob sich eben dieser Einfluss bei 'Darkness Within' bezahlt machte, könnt Ihr in den folgenden Zeilen nachlesen.

Das Ende ist der Anfang: Police Detektive Howard Loreid sitzt in einer Nervenheilanstalt. Die Behörden fanden den Hüter des Gesetzes völlig verstört vor. Er lachte irgendwie unheimlich und murmelte unverständliche Sätze. Die Ärzte konnten ihm zwar weitestgehende Ruhe verschaffen, doch so richtig hat er seine Erlebnisse, die er während der Jagd nach dem Detektiv-Kollegen und einem mutmaßlichen Mörder Loath Nolder machte, noch immer nicht verarbeiten können. Er beginnt damit, seine Erlebnisse zu Papier zu bringen. Von nun an schlüpft der Spieler in die Rolle des verstörten Detektivs und durchlebt die Ereignisse, welche Howard zu guter Letzt in der Nervenheilanstalt enden ließen …
5.November 2011
Detektiv Loath Nolder steht im Verdacht, einen Mord begangen zu haben. Leider ist der untergetaucht und für die Behörden nicht mehr auffindbar. Aus diesem Grund beauftragt man Howard Loreid, ebenso ein Ermittler des Gesetzes, sich an die Fersen des mutmaßlichen Täters zu heften. Doch schon zu Beginn scheinen die Ereignisse aus dem Ruder zu laufen. Howard quälen abstruse Alpträume, die den Guten mehr und mehr zu einem nervlichen Wrack verkommen lassen. Die Jagd nach Loath Nolder scheint dies auch noch zu verschlimmern. Denn je mehr er auf den Pfaden seines Berufskollegen wandelt, je mehr erlebt er schaurige Ereignisse, die seine Nerven tüchtig auf die Probe stellen.
Grafisch in der Mitte …
Das bildtechnische Gerüst kann dabei gerade noch überzeugen und bewegt sich im Bereich der Durchschnittlichkeit. Die 360-Grad-Locations wirken darüber hinaus auch recht leblos. Zwar hat man versucht, immer wieder ein paar Animationen einzubetten, doch sind die die Ausnahme, was schade ist. Denn mehr Bewegung hätte dem Titel wirklich gut getan. Sehr gelungen hingegen sind die zahlreichen Schockmomente des Adventures. So werden gekonnt Bildeffekte genutzt, um beispielsweise die Panikattacken des Protagonisten zu verdeutlichen. Das Bild verzehrt sich bei Kameraschwenks oder blitzt hell auf, wenn sich Howard zu Tode erschreckt. Letzteres führt oft unweigerlich dazu, dass man sich ebenso erschreckt. Ein prima Effekt! Des Weiteren gibt’s in besonders grusligen Gefilden ein Bildrauschen, so dass das Gesehene wirkt, als würde man es durch eine veraltete Videokamera betrachten. Wer von dem Effekt nicht genug bekommen kann, hat auch die Möglichkeit, sich diesen dauerhaft im Spiel anzeigen zu lassen.
… akustisch ganz weit oben!
Doch die eigentliche Stärke sind nicht die grafischen Spielereien, welche die durchschnittliche Grafik aufwerten. Die eigentliche Stärke sind ganz klar die Soundeffekte. Bei entsprechendem Audio-Equipment sind die nämlich grusliger denn je. Beim Durchforsten eines alten Herrenhauses knarren die Dielen, in den Alpträumen hört man ein schauriges Klopfen und in Schreckmomenten vernimmt man Howards Herzgeräusche, die im Zusammenspiel mit den Filtereffekten ein Gruseln ermöglichen, welche selbst den Genrevertreter 'Scratches' in den Schatten stellen. Wenn man den Titel in einem abgedunkelten Raum bei lauter Musikanlage spielt, dürfen Kollegen oder Bekannte nur nach ausdrücklicher Ankündigung den Raum betreten – soviel ist sicher. Denn wenn man durch einen gruseligen Keller streift, plötzlich einen merkwürdigen Schatten vernimmt, Howard in Panik verfällt, schwer atmet, sein Herz zu rasen beginnt und man selbst wie ein Wilder klickt, um schnellstmöglich den Ausgang zu erreichen, sich umdreht und sieht, das die dunkle Gestalt immer näher kommt - kann einem wahrlich ein Schauer über den Rücken laufen, den man selten so intensiv am PC erleben durfte. Negativ hingegen fiel uns auf, dass man leider nicht alle Passagen deutsch synchronisierte. Lediglich die wenigen Gespräche hat man sprachlich professionell unterlegt.
Ungruseliges, innovatives Rätseldesign
Die Denksportaufgaben erstrecken sich gleich über mehrere Gebiete. Die klassischen Inventarrätsel sind dabei selbstredend ebenso vertreten, machen aber nur rund ein Drittel des Spieles aus. Besonders wichtig ist Howards Verstand, der durch ein eigenes Menü, das so genannte „Denk-Menü“, dargestellt wird. In diesem Bereich werden sämtliche Hinweise, die Howard im Laufe des Spieles aufgenommen hat, vermerkt. Auch diese können, wie normale Inventargegenstände, dann miteinander verbunden werden und führen so zu neuen Schlüssen, die das Spiel vorantreiben. Diese Hinweise findet man vor allem in den zahlreichen Dokumenten, die es zu lesen gilt. Aber nicht nur das Lesen wird hier dem Spieler abverlangt, sondern auch das Unterstreichen wichtiger Passagen im Text, die dann, soweit relevant, als eben genannte Hinweise im „Denk-Menü“ eingetragen werden.
'Darkness Within': Ein schaurig schönes Abenteuer!
Von diesem Titel sollten sich vor allem 'Scratches'-Fans angesprochen fühlen. Wem dieser Genre-Konkurrent nämlich zusagte, der wird auch an diesem Adventure seine helle Freunde haben, das den Grusel-Faktor mindestens um Faktor drei erhöht. Darüber hinaus kann auch jederzeit der Schwierigkeitsgrad, der zwischen Standard, Detective und Senior Detective pendelt, verändert werden. Mithilfe dessen lassen sich vor allem der Grad der hilfreichen Tipps und das automatische Unterstreichen wichtiger Schlüsselwörter in Dokumenten einstellen. Damit bekommen also sowohl Neulinge als auch Profis die Chance, sich mal wieder richtig schön zu Gruseln! Ganz klarer Geheimtipp!

[ 24.01.2008 ]

Kommentare

defcon5: Schade, fast ein Jahr nach dem Testartikel hat hier immer noch niemand etwas geschrieben. Dabei ist dieses Spiel eines der besten Horror-Adventures aller Zeiten. Es baut so eine derart geniale düstere Atmosphäre auf und zieht den Spieler mit fortschreitender Spielzeit in einen tiefen Sog aus Finsternis, Nervenkitzel und Irrealität, der einen auch nach Spielende nicht so schnell loslässt.
Selbst das ohnehin schon fast perfekte Scratches wurde durch Darkness Within noch übertroffen. Auf den bald kommenden Nachfolger freue ich mich schon riesig!!
(03.01.2009, 01:26 Uhr)

KevKev: Ein wirklich fesselndes Spiel dass mich dazu bewegt hat, mehrere Horror-Adventur-Games zu spielen.
Wem dieses Spiel gefallen hat, sollte sich auch mit den Spielen Barrow Hill, Dark Fall 1&2 sowie Midnight Nowhere vergnügen. Nervenkitzel garantiert.
Bei diesem Spiel war ich allerdings von mir selbst entäuscht, da ich nur zwei von zehn Geheimnissen entdeckt habe und ich wundere mich immer noch, eas ich übersehen habe, habe doch alles genau unter die Lupe genommen.
Wenn es da wirklich nen Nachfolger geben sollte..."JUBEL"
(13.02.2009, 13:05 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex