Kolumnen
Off Topic
Blog
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island SE
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Life is Strange
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2017
Adventures Unlimited

'Full Throttle
Remastered'
Review
23.05.2017


'What Remains of
Edith Finch'
Review
09.05.2017


Kolumne 53
Ungereimtheiten in Adventure-Perlen
Part VII
- Vollgas -
27.04.2017


'Thimbleweed Park'
Review
30.03.2017

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


(Zu) lang ist's her
Retro-Kolumne über Spieleklassiker aller Plattformen
(bislang 12 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Legenden
machen Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 7 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Geheimakte Tunguska'
iOS-Version
kostenlos
(bis 20.04.)
[2,16 GByte]
08.04.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017


'Full Throttle
Remastered'
Pre-Order Teaser
15.03.2017


'Syberia II'
Kostenlos
bei EAs 'Origin'
07.03.2017


'The Secret of
Monkey Island'
Comic by
Paco Vink
(re-upload)
02.03.2017


'Syberia III'
Trailer
[Stream]
09.02.2017


'Thimbleweed Park'
Preview-Version
im Video
[Stream]
07.02.2017
Hersteller: Artematica
Vertrieb: dtp
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: Win 2000/XP / Pentium 1,2 GHz / 256 MB RAM / 64 MB Grafikkarte (erst ab GeForce6 oder vergleichbare ATI) / ca. 2,5 GB Festplatte
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Offizielle Webseite: www.beliefandbetrayal-game.de
Dan Brown brachte mit seinem Buch 'Sakrileg' die Kirchenwelt erstmalig so richtig durcheinander. Hier etwas Wahrheit, da etwas Fiktion und die Lücken mit Mutmaßungen füllen - schon war eines der erfolgreichsten Werke überhaupt geboren. 'Artematica' geht nun auf ähnliche Pfade und versetzt den Spieler ebenso inmitten einer Kirchenverschwörung…
Jonathan Danter ist gewöhnlicher Reporter, der kurz davor steht, mit einem führenden Oberhaupt der Kirche - Kardinal Gregorio - ein Interview zu führen. Mit dem wichtigen Meeting im Kopf zählt Jon des Nachts die Stunden in seinem Hotelzimmer, als plötzlich Scotland Yard bei ihm anruft. Er schwebe in Lebensgefahr und muss sofort von Sicherheitsleuten nach England gebracht werden. Gesagt, getan: Grund für die nächtliche Ruhestörung ist der Mord seines Onkels und die einiger wichtiger Personen des kirchlichen Geheimdienstes. Als letzter lebender Verwandter der Danthers liegt da die Chance natürlich sehr nahe, dass Jonathan das nächste Opfer auf der Liste sein wird. Doch der Mord an seinem Onkel lässt ihm keine Ruhe, woraufhin er sich auf eigene Faust aufmacht, den Hintergründen auf die Schliche zu kommen. Recht bald lernt er dann auch noch die junge Katrin McKendal kennen, die als Stellvertreterin des Legats entsendet wurde und auf seiner Seite steht. Genau wie der junge Computerexperte Damien. Beide helfen, unter akuter Lebensgefahr, das Mysterium aufzudecken, das die zahlreichen Toten zur Folge hatte. Eine sehr spannende Reise quer über den Globus beginnt und verschlägt das Team neben England oder den USA außerdem nach Frankreich und Italien. Dabei schlüpft der Spieler kurzzeitig sogar in alle drei Charaktere, die in verschiedenen Locations parallel an dem Fall arbeiten. Den Großteil des Adventures verbringt man aber in der Haut von Jonathan und Katrin, die beliebig hin- und hergeschaltet werden können.
Grafisches
Bei den zahlreichen Locations, die mit einer Auflösung von 1024x768 Bildpunkten aufwarten, haben sich die Entwickler von 'Artematica' sichtlich viel Mühe gegeben. Auf das Auge warten viele Details, die mit den eingebetteten Animationen sehr gut 'rüberkommen. So fahren auf den Straßen regelmäßig verschiedenen Fahrzeuge, am Bahnhof rangieren Züge und auf den Bürgersteigen laufen Menschen umher. Von letzteren hätten es vielleicht ein paar mehr sein können, aber zusammenfassend ist der grafische Eindruck der Hintergründe durchweg positiv. Einzig und allein die etwas schwachen Charaktergrafiken und -animationen trüben das Bild ein wenig, aber nicht maßgeblich. Auch hätten die Zwischenanimationen weniger stark komprimiert werden müssen. Auf der DVD wäre noch genügend Platz gewesen und hätte das positive Gesamtbild noch einmal untermalt. Sicherlich eine Folge dessen, dass das italienische Original auf mehreren CD-ROMs erschien.
Akustik
Für die Sprachausgabe hat man begabte Prominenz verpflichtet. Der sicherlich nicht sonderlich bekannte Mark Bremer, bekannt aus diversen Werbespots, lieh der männlichen Hauptperson Jonathan Danter seine Stimme. Marion von Stengel tat dieselbe Arbeit für die weibliche, zweite Hauptrolle, bekannt als Stimme von Angelina Jolie. Die weiteren Sprecher sind natürlich ebenso keinesfalls unbegabt und bestechen gleichermaßen mit guter Sprachqualität und gekonnten Betonungen. Musikalisch zeigt sich 'Belief & Betrayal' ebenfalls sehr positiv. Zum Trotze, dass sich einige der Themen immer einmal wiederholen, unterstreichen viele Melodien das Gesehene sehr gut und haben zum großen Teil Filmmusik-Niveau.
Denksport
Das Rätseldesign ist, bis auf wenige Aussetzer, sehr gut gelungen. Fast der gesamte Sport der grauen Zellen ist durchweg intuitiv und gut integriert. Die sehr wenigen reinen Logik-Aufgaben sind keine Hürde und lassen damit keinen Frust aufkommen. Lediglich die eingebaute Notiz-Liste hätte man, zumindest in der eingesetzten Form, weglassen können. So kann man nämlich nicht nur Gegenstände im Inventar miteinander oder der Umwelt kombinieren, sondern auch mit Passagen, die in besagter Liste notiert sind. Das führte beim Spielen zu reichlich Verwirrung, zumal das Programm die Interaktion, direkt mit den benötigten Gegenständen, nicht anders zulässt. Außerdem müssen einige wenige Rätsel exakt in der Reihenfolge ausgeführt werden, wie sie von den Entwicklern vorgesehen sind. Dann sieht Jonathan auch plötzlich Gegenstände, wo er vorher nichts Interessantes sah. Glücklicherweise trat das beim Test nur selten auf. Eine Entschädigung ist allerdings gleich in das Spiel eingebaut wurden: Ähnlich wie es im Konkurrenzprodukt 'Geheimakte Tunguska' vorgemacht wurde, kann man mit Druck auf die Taste "Space" sämtliche Objekte hervorheben, mit denen Interaktion möglich ist. Ausgänge und NPCs sind allerdings nicht mit inbegriffen.
Steuerung
Die Maussteuerung setzt deutlich auf Einfachheit. Lediglich die beiden Tätigkeiten "Anschauen" und "Benutzen" können mit der rechten Nagertaste durchgeschaltet werden. Wobei Letzteres ebenfalls das Aufnehmen neuer Gegenstände beinhaltet. Gesprächsbereite Personen erkennt der Cursor übrigens automatisch. Bewegt man diesen über einen NPC, erscheint das Symbol der Sprechblase, woraufhin man dann in Multiple-Choice-Manier Unterhaltungen führen kann. Die Untertitel sind zwar abschaltbar, doch bleibt diese Option unsinnigerweise nur den Dialogen vorbehalten. Trotz des Deaktivierens werden sämtliche anderen Einblendungen dennoch angezeigt. Eine weitere Macke ist, dass zwar das Gesprochene in Gesprächen, mit der linken Maustaste, abgebrochen werden kann, doch nicht die Kommentare a la "Das kann ich nicht machen". Dafür kann man mit dem Druck auf die rechte Maustaste blitzschnell Locations verlassen oder die Perspektive, sofern weitere zur Verfügung stehen, wechseln.
Gelungene Story mit gelegentlichem Schluckauf
Die Spannungskurve nimmt bis zum Ende keinen Abbruch und fordert stetig auf, weiterzuspielen. Leider trübte die von uns getestete Verkaufsversion das Bild etwas durch die, für so ein Spiel, doch gehobenen Anforderungen - eine GeForce 6 oder ein vergleichbares ATI-Modell sind vorausgesetzt. Bei diesen grafischen Gegebenheiten ist jedoch nicht ersichtlich, was hier so viel Leistung benötigt. Tatsache ist, dass noch genügend Abenteurer ältere Hardware unter dem Schreibtisch stehen haben. Außerdem störten sporadisch auftretende Bugs. So resultierte das Anzeigen der Hotspots gelegentlich darin, dass der Mauscursor auf Nimmerwiedersehen verschwand und erst nach einem Neustart wieder sichtbar wurde oder der eingeblendete Notizblock partout einfach nicht mehr ausgeblendet wurde. Glücklicherweise traten solche Macken selten auf und minderten unseren Spielspaß kaum. Denn ansonsten bietet 'Belief & Betrayal' viel für den Geldbeutel. Wer Verschwörungstheorien mag, der wird an diesem Adventure seine helle Freude haben, welches wir ausdrücklich empfehlen möchten!!

[ 25.02.2007 ]

Kommentare

Lamar: Mittlerweile schon eine kleine Rarität auf dem Adventure Markt :-))

Naja ich hab et ja (lol)

Finde das dieses Adventure eines von den besseren ist. Tolles Gameplay - schöne Locations - Tolle besuchbare Orte.
(08.01.2009, 10:49 Uhr)

Lamar: Naja jetzt ist dat Game ja längere zeit schon wieder zu haben für den kleinen Preis :-((((((((

Habe es mir jetzt mal wieder auf den PC gehauen, und muß sagen ist ein tolles Spiel. Mir gefällt es sehr gut !
(13.06.2010, 19:57 Uhr)

Eigenen Kommentar erstellen:

Name:
E-Mail: (optional)

Bitte diese Zeichenfolge eingeben und die Zahl zwei dazuaddieren:

Captcha Code
HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Script by Alex